Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

1.Generalvollmacht über den Tod hinaus!2. Alleinerbe im Testament

| 10.03.2021 18:37 |
Preis: 52,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe eine Generalvollmacht über den Tod hinaus ,mein verstorbener Vater wollte das meine Stieftocher sein Auto kriegt .Darf ich es ihr schenken?

Im Testament bin Ich als Alleinerbe aufgeführt .Seine Frau ist verstorben ,meine Schwester leider auch schon meine Schwester hat 3 Kinder die Enkel meines Vaters, sind sie Erbberechtigt und wenn ja zu-
wieviel Prozent.
vielen Dank für ihre Mühe im voraus

10.03.2021 | 19:14

Antwort

von


(101)
Wilhelmstrasse 16
52428 Jülich
Tel: 0246197420
Web: http://www.ratimrecht.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Ich möchte Ihnen zunächst mein Beileid nach dem Tod Ihres Vaters aussprechen.

Wenn ich davon ausgehe, dass das Testament, dass errichtet worden ist, rechtswirksam verfasst worden ist, so sind Sie Alleinerbe geworben.

§ 1922 BGB bestimmt für diesen Fall, dass das Vermögen des verstorbenen Vaters auf Sie übergeht und Sie nunmehr Inhaber der Rechtsposition sind. Daher können Sie bereits aus diesem Grund den Pkw an die Stieftochter verschenken und übereignen, ohne dass es auf Ihre Vollmacht ankommt.

Da Sie als Alleinerbe eingesetzt worden sind werden die Kinder Ihrer verstorbenen Schwester keine Erben, sondern Sie sind aufgrund der testamentarischen Anordnung Ihres Vaters alleine befugt.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und stehe für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Klein


Rechtsanwalt Thomas Klein
Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht

Bewertung des Fragestellers 11.03.2021 | 08:18

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

verständlich, schnell ,kompetent!
Danke

"
Stellungnahme vom Anwalt:

Vielen Dank

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Klein »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.03.2021
5/5,0

verständlich, schnell ,kompetent!
Danke


ANTWORT VON

(101)

Wilhelmstrasse 16
52428 Jülich
Tel: 0246197420
Web: http://www.ratimrecht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Steuerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht