Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

16 Jahre alte Unterhaltsschulden ( Kind ) sollen zwangsvollstreckt werden


23.03.2005 15:18 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Hallo, ich habe noch Unterhaltsrückstände aus dem Gewährungszeitraum 01. 07. 1986 bis 28. 02. 1989. Diese belaufen sich auf 1.965,- EUR ( Zu diesem Zeitpunkt war ich Student ohne Einkommen, und mich hat Niemand über die Möglichkeit einer Herabsetzung des Unterhaltes aufgeklärt. Im Gegenteil, der Amtspfleger drohte mir, wenn ich hier nicht unterschreibe ( die Anerkennung der Vaterschaft und Unterhaltstitel ) werde die Mutter und mein Kind überhaupt kein Geld bekommen... )). Diese Restschulden wurden mit Volljährigkeit meines Sohnes ( 2004 ) für mich überraschend aufgeteilt in: Sohn zustehend: 790,- EUR und Unterhaltsvorschusskasse 1.175,.- EUR. ab 12. 01. 1993 leistete ich erste Ratenzahlung der Schulden ( dadurch Verjährung aufgehoben ? ) bis 02. 12. 2003 seit Jan 2004 ist der Sohn volljährig und lebt momentan von seinem Vermögen, verlangt nun aber mit Zwangsvollstreckung die alten Unterhaltschulden aus dem Jahre 1986 bis 1989 meine Fragen: 1. wie kam es zu diesen Aufsplittung der Schulden ( ich dachte immer ich hätte "nur" Schulden beim Stadtjugentamt. ) 2. sind diese vielleicht doch verjährt, auch in Hinblick auf die neue Schuldenreform 2002 3. da mein Sohn von seinem Vermögen lebt, und momentan deshalb keinen Unterhaltanspruch hat, kann man evt. das hälftige Kindergelt das er ja bekommt und normalerweise vom unterhalt abziehbar ist, mit den Schulden verrechnen ? 4. hat ein Widerspruch Sinn, oder bezahle ich die alten Schulden besser schnell ( e.V. Termin Amtsgericht Anfang April ! ) Das Stadtjugendamt hat mir ebenfalls Zwangsvollstreckung angedroht, ist aber seitdem 1 jahr vergangen und bislang nicht mehr aktiv geworden... danke !

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Ihr Fall scheint sehr komplex, so dass eine Bearbeitung online schwierig ist. Im Zweifel sollten Sie einen Kollegen vor Ort aufsuchen, der dann auch alle Unterlagen sichten kann.

zu 1)

Ohne Aktenkenntnis lässt sich dies nicht beurteilen, ich gehe jedoch davon aus, dass vom Jugendamt nicht der vollständige Unterhalt über die ganze Zeit gezahlt wurde. Fragen hierzu aber am besten beim Jugendamt nach.

zu 2)

eine Verjährung dürfte nicht eingetreten sein, da auch nach neuem Recht titulierte sowie familienrechtliche Ansprüche nach 30 Jahren Verjähren.

zu 3)

Da Sie keinen Anspruch auf Kindergeld haben, bleibt für eine Aufrechnung kein Raum.

zu 4)

Ob Maßnahmen gegen die Vollstreckung Sinn machen, kann ich so nicht beurteilen. Da aber der Titel wohl eindeutig ist, wird die Vollstreckung mit hoher Wahrscheinlichkeit Erfolg haben. Wenn Sie die eV verhindern wollen, sollten Sie dem Gerichtsvollzieher wenigsten Ratenzahlung anbieten, wobei dieser die erste Rate im Termin fordern wird.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER