Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

10 h Flugverzögerung und Kofferlieferung erst nach 2 Tagen. Was tun?

23.10.2013 12:07 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Flugverspätung aufgrund schlechten Wetters. Kofferverspätung und Schadenersatzansprüche.

Hatte einen Flug bei KLM gebucht, -um meine Tochter, die in Manchester studiert, für ein langes Wochende von Freitag bis Montag zu besuchen-, der am Freitag 18.10. um 10.50 Uhr in Köln/Bonn nach Schipol(Amsterdam) abfliegen sollte, und dort wiederum 12.30 der Anschlussflug nach Manchester (Ankunft Manchester Ortszeit 12.50, entspricht 13.50 hiesiger Zeit) also eine gesamte Reisezeit mit Umsteigen von nur 3h.

Tatsächlich angekommen in Manchester bin ich dann abends ca. 23,00 Ortszeit (hiesige Zeit 0.00 Uhr) und dann war auch noch mein Koffer nicht dabei, mir wurde dann am Schalter wo ich den Vorfall gemeldet habe, gesagt der Koffer käme mit dem nächsten Flug am Morgen Samstag so gegen 8-9 Uhr und er würde mir dann direkt mit Kurier gebracht. Gebracht wurde der Koffer dann nach 5-6 Anrufen bei der Hotline von KLM und ungezählten Versuchen bei der Nummer vom Kurierdienst (wo kein einziges Mal jemand dranging !) erst am Sonntag nach 11.00 Uhr.

Es fing an in Köln, wo ich pünktlich im Flugzeug saß, alle Passagiere waren angeschnallt, und dann anstatt zu starten, kam eine Durchsage vom Pilot (Übrigens nur auf holländisch und Englisch, wozu ich anmerken muss, dass ich ganz gut Englisch beherrsche, aber solche Lautsprecherdurchsagen auch immer akustisch schwierig zu verstehen sind, und der hollandische Akzent die Verständlichkeit auch nicht verbessert hat), der Abflug würde sich 1 -2 h verzögern, da Nebel in Schipol sei, aber die Anschlussflüge würden auch entsprechend später starten. Angekommen in Schipol sind wir dann anstatt 11.50 erst nach 13.00 Uhr, und dann begann das Chaos.

Der Pilot hatte gesagt, man solle sich jetzt wegen der Anschlussflüge an den entsprechenden Schalter melden. Alle Passagiere wurden nach der Ankunft völlig ihrem Schicksal überlassen. In meinem Fall habe ich mich an den nächsten KLM-Schalter gewendet, wo ich ca. eine halbe Stunde warten mußte, bis mir dann gesagt wurde ich solle zum Transfergate 2 (T2) gehen, dort würde mein Anschlussflug, der nicht gewartet hatte, sondern schon abgeflogen war, umgebucht.

Dort an T2 herrschte ein enormer Andrang, da ungeheuer viele Passagiere ihre Flüge umbuchen mussten und die Fluggesellschaft (der Schalter war mit 4 o 5 Angestellten von KLM besetzt und für mehrere Fluglinien zuständig) mit dieser Situation völlig überfordert war. Ich musste 3,5 h ununterbrochen in der Schlange stehen, es gab keine Sitzmöglichkeit, was für mich persönlich eine enorme Belastung war (ich habe 2 Knieprothesen und eine anerkannte mindestens 40%ige Gehbehinderung, wobei das Verfahren für die Anerkennung auf 50% noch beim Versorgungsamt Köln läuft) und da ich allein reiste, konnte ich mir zwischendurch auch nichts zu essen und trinken holen oder zur Toilette gehen, weil dann mein Platz in der Schlange verloren gewesen wäre. So nach 1-1,5 h haben dann Mitarbeiter von KLM Wasser und Schokoriegel verteilt, aber auf meine Frage nach einem Stuhl oder nach der weiteren Wartedauer wurde nicht reagiert.

Irgendwann war ich vor Erschöpfung und Schmerzen am Heulen, was keinen interessierte.
Als ich endlich an der Reihe war, wurde mir gesagt es gäbe keinen Platz mehr in der letzten AbendMaschine nach Manchester (die Nachmittagsmaschinen waren bedingt durch die lange Wartezeit an T2 schon weg!). Schließlich wurde ich auf mein Insistieren Standby für den letzten Flug am Abend gebucht und auf meine wiederholte Nachfrage,was denn mit dem Koffer sei, wurde immer geantwortet, ich solle mir keine Sorgen machen, der Koffer würde in der richtigen Maschine mitkommen mit der ich fliegen würde.
Dann erhielt ich, nachdem es mittlerweile nach 17.00 Uhr war, einen Gutschein für Essen in Höhe von 10€ und konnte mich das erste Mal nach fast 4 h nach Ankunft in Schipol setzen.

Später musste ich dann als Standby-Passagier wiederum mehr als 1 h am Abflug-Gate stehen um abzuwarten, bis alle anderen eingestiegen waren, bis mir gesagt wurde ich könne mitfliegen.

Nach der Ankunft in Manchester war dann mein Koffer doch nicht mitgekommen.
In dem Koffer war u.a. mein Blutdruckmedikament, was ich tägl. nehmen muss, mein Ladekabel vom Handy, Badeanzüge von meiner Tochter und mir (wir wollten eigentlich freitags und samstags schwimmen gehen) und meine Ersatzschuhe und Badeschuhe (beides Spezialschuhe mit orthopädischer Sohlenerhöhung) und natürlich meine gesamte Kleidung.

Meine Frage ist jetzt, ob mir zusätzlich zu den entstandenen Unkosten (wie Auslandshandygebühren, neugekaufte Unterwäsche, Kleidung und Toilettenartikel) auch Schadensersatz oder Schmerzensgeld zusteht für den verdorbenen verlorenen Urlaubstag und die erlittenen Unannehmlichkeiten, und wenn ja in welcher Höhe ?

23.10.2013 | 13:34

Antwort

von


(454)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende!

Vielen Dank für Ihre Anfrage.Bitte beachten Sie, dass die Beantwortung der Frage auf Ihren Angaben beruht. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.
Dieses Forum kann eine umfassende Beratung bei einem RA nicht ersetzen, jedoch eine erste rechtliche Einschätzung bieten.

Zu Ihrer Frage:
Hinsichtlich der Flugverspätung ist es in Ihrem Fall außerordentlich schwierig, Schadenersatzansprüche geltend zu machen. Zunächst käme bei der Distanz Amsterdam-Manchester eine Schadenersatzsumme in Höhe von 250,00Euro in Betracht (weniger als 1500 km Entfernung!). Jedoch teilen Sie selbst mit, dass der Flug nicht starten konnte, da in Amsterdam Nebel gewesen sei und daher wohl keine Flieger landen konnten.
Schlechte Wetterbedingungen gelten als Ausschlussgrund für die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen wegen Flugverspätung.Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen aufgrund der Verspätung ist daher ausgeschlossen.

Auch hinsichtlich des Schmerzensgeldanspruches kann ich Ihnen nur wenig Hoffnung auf erfolgreiche Durchsetzung machen.

Fraglich ist, ob die Schmerzen/ körperliche Belastung aufgrund Verschuldens der Fluggesellschaft aufgetreten sind oder ob diese Schmerzen aufgrund der Verkettung "unglücklicher Umstände" aufgetreten sind. Sie trifft jedenfalls die Beweislast, so dass ich hier auch in Bezug auf die vermutlich geringe Höhe des möglicherweise zu erstreitenden Schmerzensgeldes von einer Geltendmachung abraten möchte.

Anders verhält sich dies tatsächlich mit den Kosten, welche in Zusammenhang mit dem Verlust des Koffers bzw. der Verspätung des Koffers zusammenhängen.
Diese Kosten/ Ausgaben sollten Sie sämtlich gegenüber der Fluggesellschaft beanspruchen.In diesem Fall können Sie selbstverständlich auch zur Verdeutlichung der chaotischen Verhältnisse am Flughafen auf die lange Wartezeit, damit verbundene Unannehmlichkeiten/ Schmerzen hinweisen.

Gerne bin ich Ihnen bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche behilflich.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Wibke Türk, Rechtsanwältinse oder den hier angegebenen Kanzleidaten.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(454)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 92446 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Absolut empfehlenswert! Sehr klare, gut verständliche und umfassende Antwort, bei der keine Fragen offen bleiben. Belegt mit den entsprechenden Auszügen aus Urteilen/ Gesetzestexten. Ich bin maximal zufrieden, vielen herzlichen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde prompt, und das am Sonntag, zweifelsfrei und was mir wichtig war, verbindlich geklärt. ...
FRAGESTELLER