Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

1% Kfz Besteuerung


11.10.2007 11:25 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Kugler



Sehr geehrte Damen und Herren,

welches Fahrzeug ist privat, welches geschäftlich?
Der Unternehmer hat 2 gebrauchte Kfz (Passat Bauj. 1997 als Kombi m. ca. 300.000km, BMW Bauj. 1995, mit 190.000Km) .

Wenn beide kostenm. über die Fa. laufen, wie ist es dann zu händeln, mit beiden wird zu versch. Zeiten dienstl. gefahren.
Es kommt aucvh vor, das ein Angestellter ein Fz nutzen muss, wenn dieses Fz gerade gebraucht wird, z.B. wg. Anhängerkuppl. oder Materialtransport.
Die Lebensgefährtin hat einen eigenen Wagen (BMW).
Der U. ist 5-6 Tage dienstlich zu verschiedenen Baustellen oder zu Auftraggebern unterwegs.


Wie kann man prüfen, was das Fz als Wert hat, wenn durch Fehler eines nicht ordnungsgem. geführten Fahrtenbuches, die 1% Regelung bei einer Betriebsprüfung mal angewendet werden wird?

Wie ist dieser Einsatz überhaupt steuerlich zu erfassen/dokumentieren.



Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zunächst möchte ich mich für Ihre gestellte Frage bedanken und diese in Anbetracht Ihres geschilderten Sachverhalts und Ihres Einsatzes kurz wie folgt beantworten.

Da die Ordnungsmäßigkeit des Fahrtenbuchs nicht gegeben ist, ist die Nutzung des Kraftfahrzeuges zu Privatfahrten einschl. Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nach den Pauschsätzen zu bewerten. Bei mehreren Kraftfahrzeugen ist das Kraftfahrzeug mit dem höchsten Listenpreis zugrunde zu legen. Der Listenpreis ist für den Tag der Erstzulassung (s. Eintrag Kfz-Schein) zu ermitteln. Dies gilt auch bei gebraucht erworbenen Kraftfahrzeugen.

Auch bei Nutzung dieses Kraftfahrzeuges durch Mitarbeiter gilt die Besteuerung durch Pauschalsätze.

Die Lebensgefährtin kann, da sie über einen eigenen Wagen verfügt, glaubhaft versichern, dass sie die betrieblichen Kraftfahrzeuge nicht nutzt.

Wegen der auf Grund des Alters der Kraftfahrzeuge vermutlich fehlenden Abschreibungen könnte der pauschale Nuzungswert die Aufwendungen für das Kraftfahrzeug übersteigen. In diesem Fall ist als Nutzungswert der Betrag der Gesamtaufwendungen anzusetzen. Der Monatswert ist für volle Kalendermonate nicht anzusetzen, wenn die Privatnutzung ausgeschlossen ist (z.B. Urlaub, Krankheit, Verlust der Fahrerlaubnis).

Wegen der fehlenden Ordnungsmäßigkeit des Fahrtenbuchs sollte fachlicher Rat eingeholt werden.

Für eine Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha Kugler
Rechtsanwalt

Zum Abschluss möchte ich Sie noch auf Folgendes ausdrücklich hinweisen:

Diese Auskunft umfasst die wesentlichen Gesichtspunkte, die in Fällen der geschilderten Art im Allgemeinen zu beachten sind.
Insbesondere bezieht sich diese Auskunft lediglich auf die Informationen, die mir Rahmen der Sachverhaltsschilderung zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine umfassende verbindliche Beratung unerlässlich. Deshalb weise ich Sie ausdrücklich daraufhin, dass diese Leistung nicht im Rahmen der Online-Beratung erbracht werden kann.

Bitte beachten Sie auch bei der Beantwortung Ihrer Nachfrage. Die vorstehende summarische Lösung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Außerdem wird, wie die Plattform-Bedingungen es vorsehen, nur ein erster Überblick geboten. Darüber hinaus ist der Umfang der Antwort auch abhängig von der Höhe des gebotenen Honorars. Schon daraus ist erstichtlich, dass diese Beratung das umfassende, verbindliche und abschließende Beratungsgespräch durch den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens keineswegs ersetzen kann. Ich bitte Sie dies stets zu beachten!
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER