Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

§ 632a Abschlagszahlungen mit letzter Rate einbehalten

11.11.2016 22:20 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Zusammenfassung: Nachträglicher Sicherheiteneinbehalt nach § 632 a BGB

Hallo

eine hoffentlich einfache Frage auf die ich leider keine Eindeutige Antwort gefunden habe.

Wir haben in der Euphorie des Baubeginns es vergessen die 5% (wie auch im Werkvertrag vereinbart) einzubehalten. Das Haus ist fast fertig und es sind nur noch 2 Raten fällig die ziemlich genau 5% der Gesamtsumme entsprechen. Können wir ein Problem bekommen wenn wir mit den beiden letzten Raten die 5% einbehalten ? Würde mir es ungern auf der Zielgrade mit der Baufirma verscherzen:)


PS. Bin Verbraucher :)

Danke und MfG SB
Eingrenzung vom Fragesteller
11.11.2016 | 22:22

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Der Sicherheitseinbehalt kann, muss aber nicht bei der ersten Rate einbehalten werden. Der Sicherheitseinbehalt gilt für die gesamte Bauphase bis hin zur mangelfreien Abnahme des Grundbesitzes. Danach kann der Sicherheiteneinbehalt auch nach der ersten Rate, z.B. mit den oder der letzten Rate einbehalten werden.

2. Die Zahlung des Sicherheiteneinbehaltes ist je nach vertraglicher Regelung entweder bei Fertigstellung auf ein Notaranderkonto zu hinterlegen oder nach mangelfreier Abnahme des Bauwerkes zu zahlen.

Maßgebend ist hier der notarielle Kaufvertrag.

3. Der Auftragnehmer hat hierbei die Möglichkeit eine Sicherheit in Form einer Bankbürgschaft zu stellen, um eine vollständige Zahlung zu verlangen.

4. Bevor Sie aber einen Einbehalt vornehmen, sollten Sie den Auftragnehmer vorab informieren, damit dieser nicht von einem Verzug ausgeht, auch wenn dieser nicht vorliegt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie sind Handwerker, dauernd unterwegs und sitzen kaum am Schreibtisch?

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER