Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vollstreckbarer Titel -- Verkauf 7 Abtretung


| 06.11.2004 17:09 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Sehr geehrte Dame,
sehr geehrter Herr,

letzten Monat habe ich einen vollstreckbaren Titel gegen eine Privatperson in Höhe von Euro 72.000 bekommen.

Ich habe kein Interesse ein Inkassounternehmen mit dem Einholen der Forderung zu beauftragen.

Nach meinem Kenntnisstand ist der Handel mit vollstreckbaren Titeln den Inkassobüros in Deutschland vorbehalten.

Ist es möglich, dass ich die Rechte aus dem Titel an eine Privatperson abtreten lasse ? Diese Person würde dann ein Inkassobüro beauftragen können oder sich selbst um die Forderung bemühen. Ich möchte mich jedoch schadfrei halten und nicht haftbar zu machen sein für die Handlungen der Person, der die Rechte ggf. abgetreten werden.

Wäre für Antwort sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüssen

Mr.HelpMe

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können die titulierte Forderung auch an eine Privatperson vertraglich abtreten, und zwar in der Form, daß diese Person entweder selbst Inhaberin der Forderung wird oder aber Ihr die Forderung nur zur Einziehung abgetreten wird.

In beiden Fällen müssten Sie nach erfolgter Abtretung nur noch bei dem Gericht, daß den Titel erlassen hat, die Umschreibung des Titels beantragen. Danach kann der neue Inhaber der Forderung mit der vollstreckbaren Ausfertigung die Vollstreckung betreiben. Dies erfolgt dann allein in dessen Verantwortung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.11.2004 | 12:00

Hallo Herr Lauer,

wie teuer wäre eine Umschreibung beim Gericht ungefähr ?

Vielen Dank und herzliche Grüsse

Mr.HelpMe

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.04.2005 | 16:44

Für das Gericht fallen hierfür keine gesonderten Kosten an. Allerdings Anwaltsgebühren, wenn Sie den Antrag durch einen Anwalt stellen lassen. Diese richten sich nach dem Gegenstandwert, wobei der Gebührenansatz 0,3 beträgt.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"SEHR SCHNELLE UND KOMPETENTE, SACHBEZOGENE ANTWORT. TOP-ANWALT. VIELEN DANK HERR LAUER"
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER