Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.695
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unterschriebenen Arbeitsvertrag rückgängig machen


18.03.2016 04:38 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Ein Arbeitsverhältnis kann grundsätzlich auch vor Beginn gekündigt werden, falls dies im Arbeitsvertrag nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist.


Guten Tag,

habe vor kurzem einen Arbeitsvertrag zum 01.05.2016 unterschrieben. Nun habe ich noch ein anderes Angebot bekommen.

Ist es möglich aus dem bereits unterschriebenen Vertrag wieder rauszukommen?
18.03.2016 | 06:34

Antwort

von


255 Bewertungen
Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Anfrage möchte ich auf Grundlage der gegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ein Arbeitsvertrag kann als Dauerschuldverhältnis gekündigt werden - auch vor Beginn des Arbeitsverhältnisses, wenn dies vertraglich nicht ausgeschlossen ist. Die Kündigungsfrist beträgt in der Probezeit zwei Wochen und im Übrigen in der Regel vier Wochen zum Ende oder zum 15. eines jeden Monats.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfrage benutzen.


Mit freundlichen Grüßen


Astrid Hein
Rechtsanwältin


Nachfrage vom Fragesteller 20.03.2016 | 18:22

Sehr geehrte Frau Hein,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Gibt es vor Beginn des Arbeitsverhältnisses auch eine Kündigungsfrist, die einzuhalten ist?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.03.2016 | 09:59

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

... ja, die Kündigungsfrist ergibt sich aus dem Arbeitsvertrag. Zu den regelmäßig geltenden Fristen habe ich bereits Stellung genommen.

Mit freundlichen Grüßen


Astrid Hein
Rechtsanwältin

ANTWORT VON

255 Bewertungen

Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57521 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Präzise Antwort auf die Fragestellung - Danke ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank für die schnelle und verständliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Bewertung konnte noch nicht abschließend erfolgen da ich noch eine Zusatzfrage hatte und diese noch nicht beantwortet wurde. Freundl. Grüße ...
FRAGESTELLER