Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
457.559
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unterhalt aus Gewinnausschüttung


28.11.2014 11:39 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich bekomme die Hälfte von einer Gewinnausschüttung. Ab und an wird sie gekürzt. Aber das ist nicht die Frage. Diese Gewinnausschüttung hört in ca. 5 Jahren auf. Dann soll ich keinen Unterhalt mehr bekommen. Ich selbst bin Frührentnerin mit geringem Einkommen. Wir sind noch nicht gescheiben, Scheidung läuft.
Mein Ehemann wird bis zum Jahre 2023 nicht mehr arbeiten, so dass, wenn die Gewinnausschüttung wegfällt, für mich der Unterhalt auch wegfällt.
Vermögen haben wir aufgeteilt. Ich habe eine Eigentumswohnung. Er hat allerdings viel mehr an Vermögen. Er sagt nun, wenn ich Geld brauche, kann muss ich meine Wohnung verkaufen und von dem Geld leben bis zum Eintritt der Rente. Er hat ein Haus und einiges andere was er verkaufen könnte.
Ist das wirklich so.... Muss ich meine Immobilie im Notfall verkaufen. Oder ist er, egal ob noch Gewinnausschüttungen fließen, weiterhin Unterhaltsverpflichtet? Er könnte, wie gesagt einige verkaufen, ohne das er sein Wohnhaus dafür verlassen müsste.
28.11.2014 | 12:45

Antwort

von


395 Bewertungen
Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg

Tel: 0391-6223910
Web: www.anwaltfamilienrecht.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Wie viel Unterhalt gezahlt werden muss, hängt grundsätzlich allein von den beiderseitigen Einkommensverhältnissen ab. Die Vermögensverhältnisse spielen hierbei nur eine untergeordnete Rolle, es sei denn es wird Einkommen aus dem Vermögen erzielt (Mieteinnahmen, Zinsen) bzw. bei selbstgenutzten Immobilien ist ein sogenannter geldwerter Wohnvorteil einkommenserhöhend zu berücksichtigen.

Grundlage der Unterhaltsberechnung ist also das monatliche Einkommen.

Wenn sich Einkommen verändert, hat dies naturgemäß auch Auswirkungen auf den Unterhaltsanspruch. Insbesondere eine Einkommensminderung oder Einkommenswegfall kann zur Verringerung oder gar Wegfall eines Unterhaltsanspruchs führen.

Inbesondere der sogenannte Trennungsunterhalt nimmt an den wirtschaftlichen Veränderungen teil.

Ob vorliegend tatsächlich bei Wegfall der Gewinnausschüttungen gar kein Unterhaltsanspruch mehr besteht, vermag ich leider aus der Ferne nicht einzuschätzen.

Es ist anzuraten, spätestens dann eine Überprüfung der Einkommensverhältnisse vorzunehmen und eine ordnungsgemäße Unterhaltsberechnung vorzunehmen.

Hierneben sollten Sie anwaltlich prüfen lassen, ob die bisher durchgeführte Vermögensauseinandersetzung unter Berücksichtigung etwaiger Zugewinnausgleichsansprüche überhaupt so in Ordnung ist.

Da Sie geschildert haben, dass Ihr Mann mehr Vermögen hat als Sie, ist nicht ausgeschlossen, dass dieser Ihnen gegenüber zugewinnausgleichspflichtig ist.

Voraussetzung für den Zugewinnausgleich ist jedoch, dass der eheliche Güterstand entweder durch Ehevertrag oder durch Scheidung beendet wird.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Fachanwalt für Familienrecht

Nachfrage vom Fragesteller 28.11.2014 | 15:40

Danke sehr für die schnelle Info. Ich habe einen Anwalt und der Zugewinn ist soweit geklärt.
Ich habe diese Eigentumswohnung als Zugewinn bekommen. Das ist
rechtlich ok. Er hat einiges geerbt und somit eben jetzt mehr Vermögen.
Ich also nur diese Wohnung in der ich lebe.
Kann er tatsächlich sagen,wenn die Gewinnausschüttung ausbleibt, dass er mir keinen Unterhalt zahlen muss bis zum Eintritt der Rente 2023 und ich tatsächlich zum Überleben meine Wohnung verkaufen muss. Obwohl er viel mehr Vermögen hat und viel mehr verkaufen könnte, u.a. ein Ferienhaus. Mit der Begründung. Das was er mehr hat, ist ja aus seinem Erbe und damit habe ich ja nichts zu tun.
Keiner kann mir sagen, ob es tatsächlich so sein kann. Er tritt so bestimmt auf.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.11.2014 | 11:42

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Es kommt darauf an, oben wegen des Wegfalls der Gewinnausschüttung tatsächlich davon auszugehen ist, dass kein Unterhaltsanspruch mehr besteht.

Sollte die unterhaltsrechtliche Beurteilung positiv ausfallen, also er weiterhin verpflichtet sein, Unterhalt zu zahlen, dann muss Ihr Mann ggf. sein Vermögen oder Teile hiervon verwerten, um Unterhaltszahlungen leisten zu können.

Im anderen Falle wäre er hierzu nicht verpflichtet und Sie müssten ggf. Ihr Vermögen verwerten, um Ihren Unterhaltsbedarf decken zu können.

Ich hoffe, so ist es für Sie klarer.

Eine unterhaltsrechtliche Bewertung ist mir leider nicht möglich, da hierfür Ihre Sachverhaltsschilderung keine Rückschlüsse bietet.
Diese ist aber, wie oben bereits dargelegt, maßgebend.





ANTWORT VON

395 Bewertungen

Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg

Tel: 0391-6223910
Web: www.anwaltfamilienrecht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55151 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Beantwortung meiner Frage war sehr aufschlussreich, wir sind sehr zufrieden. Das Problem wurde verständlich aufgeschlüsselt und umfangreich beantwortet. Der Anwalt war professionell neutral freundlich. Ich würde diesen Anwalt ... ...
5,0/5,0
Sehr schnelle und verständliche Antwort. War mir eine große Hilfe. Jederzeit gerne wieder! ...
5,0/5,0
Bin auf den Erfolg gespannt, aber ich denke es passt alles. Sehr schnell und ausführlich beantwortet. Nur zu empfehlen... ...