Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.640
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unklare Formulierung Kündigungsfrist Arbeitsvertrag


| 18.06.2017 20:00 |
Preis: 28,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Im Arbeitsvertrag findet sich folgende Formulierung:

§7 Beendigung des Arbeitsverhältnisses

(2) Das Arbeitsverhältnis erlischt durch Kündigung. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Die Kündigungsfrist richtet sich ausdrücklich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Jede gesetzliche Verlängerung der Kündigungsfrist zugunsten des AN gilt in gleicher Weise auch zugunsten des Arbeitgebers.
Das Recht zur außerordenlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt.
Der Arbeitgeber darf den AN während der Kündigungsfrist von der Arbeit freistellen.

-> Bedeutet dies somit bei einer 25-jährigen Betriebszugehörigkeit, dass auch die Kündigungsfrist durch den AN bei 7 Monaten zum Monatsende liegt? Also dass das, was für den Arbeitgeber gilt, auch in gleicher Weise für den AN gilt? Oder gilt für über 20 Jahre Betriebszugehörigkeit noch eine längere Kündigungsfrist seitens des Arbeitnehmers?
18.06.2017 | 20:34

Antwort

von


1696 Bewertungen
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Ratsuchende,

es gelten für beide Parteien die gleiche Kündigungsfrist.

Und diese Frist beträgt nach § 622 BGB sieben Monate zum Ende des Kalendermonats, wenn das Arbeitsverhältnis mehr als 20 Jahren bestanden hat.

Eine noch längere Frist gilt für den Arbeitnehmer nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


Bewertung des Fragestellers 19.06.2017 | 20:10


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Meine Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Und das noch in innerhalb sehr kurzer Zeit! "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19.06.2017
5/5.0

Meine Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Und das noch in innerhalb sehr kurzer Zeit!


ANTWORT VON

1696 Bewertungen

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht