Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.724
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

88 Ergebnisse für „Führungszeugnis Straftat Abs“

Filter Strafrecht

| 6.9.2017
| 47,00 €
95 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Hallo Tat: Ich wurde Ende 2015 wegen der Straftat §184 Abs.1 Nr. 1 verurteilt. ... Ein Punkt davon ist das das Regierungspräsidium ein Führungszeugnis für Behörden Beleg-Art 0 nach §30 Abs. 5 bekommt. ... Steht mein Vergehen in einem normalen Führungszeugnis ?
4.3.2012
5017 Aufrufe
Ich wurde im März 2002 wegen besonders schwerer Brandstiftung und versuchtem Betrug zu 5 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt (StGB § 306a Abs. 1 Nr. 1, § 306b Abs. 2 Nr. 2, § 263 Abs. 1, Abs. 2). ... Das Führungszeugnis liegt mir vor Ich möchte nun wissen, ob und wann die Straftat aus dem Führungszeugnis gelöscht wird. ... Wohin muss ich mich für die Löschung der Straftat aus dem Führungszeugnis und die Löschung meines genetischen Fingerabdrucks wenden?
15.12.2011
1278 Aufrufe
Ich bin im Dezember 1999 für eine Straftat nach § 174 StGB zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Im "normalen" Führungszeugnis erscheint diese Strafe nicht mehr, wie sieht es aber bei einem erweiterten Führungszeugnis aus, das heute angefordert wird, ist die Verurteilung darin noch aufgeführt oder nicht?

| 23.1.2011
14070 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Dafür benötige ich ein Führungszeugnis Belegart O. ... Meine Frage lautet: Was und wie lange stehen die Verurteilungen im Führungszeugnis? ... Kann, wenn ich abwarte auf ein eintragungsfreies Führungszeugnis hoffen und mit diesem mich bewerben?
24.10.2006
4915 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Anwalt, ich bin per Strafbefehl vom 1.2.2004 wegen einer Straftat gem. §184 Abs. 5 Satz 2 StGB (Verbreitung pornographischer Scriften) zu einer Geldstrafe in Höhe von 250 Tagessätzen verurteilt worden. ... Meine Frage(n) hierzu: Wie lange wird diese Verurteilung in einem polizeilichen Führungszeugnis aufgeführt sein, wie lange in einem behördlichen Führungszeugnis und wieviel Jahre beträgt die Löschungs-Frist beim BZRG? Wie lange werden Auskünfte über die Straftat an ausländische Ämtern (z.B. bei Anfragen aufgrund eines Visa-Antrags) erteilt?

| 7.7.2016
381 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer
Sehr geehrter/e Anwalt/Anwältin, folgender Sachverhalt: Gegen F wurde im Laufe des Jahres eine Geldstrafe (30 Tagessätze) wg. versuchtem Betrug in Tateinheit mit Urkundenfälschung erhoben (§§ 263 Abs. 1, 267 Abs. 1, §§ 22, 23, 52). F hat in der Vergangenheit keine Straftaten o.ä. verübt. ... "Darf" die genannte Tat im gegebenen Fall überhaupt im erweiterten Führungszeugnis aufgeführt werden?
31.3.2005
13505 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Markus Timm
Im Juni 2003 wurde ich zu einer Geldstrafe von 30 Tagessätzen a 15 Euro verurteilt, wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr, strafbar nach §§316 Abs.1,Abs.2, 69, 69a StGB. ... In meinem "normalen" polizeilichen Führungszeugnis steht kein Eintrag deswegen. Meine Frage: Habe ich einen Eintrag im ausführlichen behördlichen Führungszeugnis zu erwarten?
13.10.2016
| 48,00 €
482 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Norman Schulze
Es kamen keine Straftaten hinzu, noch hatte ich welche vorher. Diese zur Bewährung ausgesetzte Strafe wurde nach Ablauf der Bewährungszeit gemäß § 56 Abs 1 StGB erlassen. Nun benötige ich ein erweitertes Führungszeugnis nach § 30a BZRG.

| 12.8.2011
3724 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer
Ich habe demnach ein polizeiliches Führungszeugnis beantragt welches nun auch keine Eintragung enthält. ... Ich habe aber den § 30 Abs.5 BZRG mit Erläuterungen § 32 und § 34 BZRG so verstanden daß dies eben nicht der Fall ist. ... Meine Frage um endlich ruhig schlafen zu können: Sind meine Straftaten aus dem behördlichen, das ich nach § 38 GewO Abs.2 beantragen musste nun ebenso wie im polizeilichen Führungszeugnis gelöscht oder nicht?
13.1.2013
826 Aufrufe
Ist diese Straftat heute noch im erweiterten Führungszeugnis zu finden?
24.3.2015
2249 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Dabei handelt es sich um Teile des BZRG §32 Abs. (2)a,b und (5) ; §34 Abs 1 und 2 sowie §46. ... -> Regelt der Abs. 2 die Tilgung aus dem erw. ... -> Bedeutet Abs. (2), dass Strafen nicht über einem Jahr keine 10 Jahre im erw.
18.7.2016
392 Aufrufe
Jetzt habe die vorbehaltliche Zusage für eine Tätigkeit als Bürosachbearbeiter bei einer Bundesbehörde erhalten, für die ein einfaches "Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde nach § 30 Abs. 5 BZRG" verlangt wird. Im "normalen" einfachen Führungszeugnis taucht sie nicht mehr auf. Ist mein "behördliches" Führungszeugnis ebenfalls sauber?

| 25.12.2014
697 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Seitdem hatte ich jedoch keinerlei Straftat mehr begangen. Meine Frage dazu lautet nun, wenn ich jetzt im nächsten Jahr also 2015 einen Jagdschein machen möchte und entsprechend Jagdwaffen erwerben möchte ist dann diese Straftat die ja nun 16 Jahre zurückliegt relevant? Steht dazu noch etwas in meinem Führungszeugnis und kann diese Straftat zur Folge haben daß mir der Jagdschein bzw. der Erwerb von Jagdwaffen untersagt wird?
23.7.2014
11073 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Angewandte Vorschrift: Paragraph 176 Abs. 4 Nr. 2 StGB Ich studiere zur Zeit Lehramt. ... Ich kann leider nirgendwo ersehen, wie lange meine Strafe in dem erweiterten Führungszeugnis ersichtbar ist. Für das "normale" Führungszeugnis (im "normalen" sollte der Eintrag ja nicht zu sehen sein, aber wegen des Sexaldeliktes eben im erweiterten.)
22.11.2014
689 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Meine Frage ist nun, ob ich Eintragungen in einem erweiterten Führungszeugnis zu erwarten habe.?? ... Da aber Verurteilungen, in denen eine Unterbringung in ein psychiatrisches Krankenhaus angeordnet wurden wohl immer in einem Führungszeugnis für Behörden aufgenommen werden, bin ich hier im Unklaren !! Ich benötige kein Führungszeugnis für Behörden, aber eventuell ein erweitertes Führungszeugnis !!

| 29.6.2010
3012 Aufrufe
In welchem Monat/Jahr wird diese Eintragung nicht mehr in mein Führungszeugnis übernommen (das für oberste Landesbehörden).
24.11.2016
| 47,00 €
152 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Gilt für die Eintragung in das Führungszeugnis Belegart :0 zur Vorlage bei einer Behörde auch die Grenze der 90 Tagessätze ?
9.9.2011
1499 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe September 2010 eine Straftat im Rahmen des Gesetztes §244 Diebstahl mit Waffen begangen. ... Meine Frage ist, wie lange diese Freiheitsstrafe im Führungszeugnis (im polizeilichen Führungszeugnis)drinnen steht? ... Gibt es vielleicht eine Möglichkeit die Strafe vorzeitig aus dem Führungszeugnis zu entfernen, da ich vorhabe ein Studium in den USA zu beginnen wäre bei einer Studentenvisumsbeantragung eine solche Vorstrafe im Führungszeugnis fatal.
123·5