Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.290
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

472 Ergebnisse für „Trennung Kindesunterhalt“


| 28.11.2016
| 51,00 €
122 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir leben die Trennung innerhalb der ehelichen Wohnung. . 1. Kann meine Frau überhaupt den Kindesunterhalt nach Düsseldorfer Tabelle gelten machen ? ... Wie stellt sich der Kindesunterhalt und der Trennungsunterhalt dar ?
2.10.2014
3272 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Meine Fragen: Wieviel Kindesunterhalt muss mein Mann zahlen?

| 2.7.2009
1976 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Besteht rechtlich die Möglichkeit, mit meiner jetzigen Frau (wir haben ohne Ehevertrag geheiratet) noch festzulegen, dass sie im Falle eines gemeinsamen Kindes und Scheidung verzichtet auf: - Unterhaltsansprüche gegen mich (bzw. wir wechselseitig verzichten) - Zahlung von Kindesunterhalt von mir an das Kind ausgeschlossen wird, d.h. sie würde diesen komplett bestreiten ?
19.4.2008
2398 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Mein Mann u. ich haben uns Anf. letzten Jahres getrennt; nachdem ich zunächst mit unseren sechs Kindern (zw. 16 u. fünf Jahre) ausziehen wollte, dies aber dann nicht geklappt hat, weil der potentielle Vermieter es sich in buchstäblich letzter Minute doch noch anders überlegt hatte....und sich mittlerweile die emotionalen Wellen auch wieder ziemlich geglättet haben - in dem Sinne, dass wir zumindest ein unverbindlich-freundschaftliches Verhältnis zueinander haben - sind wir nun doch unter einem Dach wohnen geblieben und haben nur die räumliche Trennung vollzogen (also jeder eigenes Zimmer, er kocht und wäscht für sich selbst usw.). ... Nach einem Gespräch das ich mit einer Mitarbeiterin der hiesigen JA-Vertretung hatte, muss er bei "nur" räumlicher Trennung keinen Kindesunterhalt zahlen, weil davon ausgegangen wird, dass er seinen Beitrag anderweitig leistet, da er für die Kinder ja nach wie vor verfügbar ist und sich weiterhin unmittelbar an der Erziehung/Betreuung etc. beteiligen kann.
10.8.2014
1375 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Meine Rechnung wäre wie folgt: 700€ weil -> 333€ Kindesunterhalt + ca. 367 € Betreuungsunterhalt Damit wären von 1800€ Nettoeinkommen noch 1100€ übrig. 2.1 Die Bereitschaften sind auf freiwilliger Basis. ... 3.2 Was ist, wenn ich vor der Trennung einen Kredit aufgenommen habe und diesen abzahlen muss? ... Der Hintergedanke bei den Fragen zu 3. ist, dass ich meine Ausgaben vor und/oder nach der Trennung so hoch schraube, dass man mir nicht mehr viel nehmen könnte ohne mich in Schulden zu stürzen.

| 17.3.2015
445 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die ersten Osterferien nach der Trennung verbringen die Kinder beim Vater und die ersten Weihnachtsferien verbringen die Kinder nach der Trennung bei der Mutter. ... Im zweiten Jahr nach der Trennung ändert sich die zeitliche Reihenfolge. ... (http://de.wikipedia.org/wiki/Wechselmodell) •Für diesen diesem Fall wird keine Regelung zum Kindesunterhalt getroffen.
10.8.2009
1250 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin mit meiner jetzigen Frau 7 Monate verheiratet. Nun wollen wir uns trennen. Meine Frau hat ein unterhaltspflichtiges 15 jähriges Kind, welches bei seinem Vater lebt.
3.8.2012
1111 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Carolin Richter
und welches einkommen ist für den kindesunterhalt nach düsseldorfer tabelle zugrundezulegen?

| 7.4.2013
1594 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
2.Hätte die Partnerin im Falle einer Trennung auch ohne Vertragsgrundlage einen Anspruch auf Unterhalt und Versorgungsausgleich, da sie ja für die Erziehung des Kindes 24 Monate nicht berufstätig war und nur für die Hälfte der Zeit Elterngeld bezogen hat? 3.Hätte es Auswirkungen, wenn die Partnerin nach einer Trennung ihren Beruf aufgibt und/oder sich aus gesundheitlichen Gründen außer Stande sieht, einer Berufstätigkeit nachzugehen? Könnte sie hier über den Kindesunterhalt hinaus zu Unterhaltsverpflichtungen kommen (mit oder ohne Partnerschaftsvertrag)?

| 9.8.2009
6915 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mein Ex-Mann und ich besaßen eine gemeinsame Immobile, die ich nach der Trennung behielt, und für die ich seitdem auch den Schuldendienst übernommen habe. ... Zählen seine monatlichen Zins- und Tilgungsleistungen für sein Haus nun als anrechenbare Schulden, also kann er sie von seinem Nettoeinkommen abziehen bevor der Kindesunterhalt berechnet wird oder nicht?

| 4.6.2011
1168 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das bedeutet für mich, dass sie mein Konto in dem Umfang nutzt, wie vor der Trennung. ... Zusätzlich hat meine Frau mich auf Unterhalt für unseren Sohn verklagt vor dem Hintergrund, dass das die laufenden Zahlungen nicht auf den Kindesunterhalt anrechenbar sind. Kann ich meine Frau dafür belangen, dass sie nach der Trennung von meinem Konto Daueraufträge eingerichtet und im hohen Maße Geld abgebucht hat?

| 10.7.2009
5254 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Ich erhielt einen Brief in dem mir ihr Anwalt mitteilte, dass meine Frau die vollständige Trennung wünscht. ... Seit nun diese neue Situation eingetreten ist, habe ich seit letztem Monat diese monatliche Zahlung reduziert in - einen Teil Kindesunterhalt für unsere beiden Kinder nach Düsseldorfer Tabelle, davon die Hälfte als meinen Anteil. ... Ich sehe mich nach dieser herbeigeführten Trennung zurzeit als eine von 4 Personen, welche in einer Art Wohngemeinschaft leben.

| 11.11.2008
6290 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frage : mit welchem Kindesunterhalt kann ich im Falle der Trennung rechnen und habe ich auch einen Unterhaltsanspruch, da ich wahrscheinlich in absehbarer Zeit wegen dem erheblichen Betreuungsaufwand des älteren Kindes keinem geregelten Beruf nachgehen kann.
5.3.2005
3289 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Am 6.3.03 habe ich eine notariell beglaubigte Trennungs-und Ehescheidungsvereinbarung unterschrieben. ... Meine Frage ist nun, ob ich beim Scheidungstermin am Donnerstag, auf Grund der veränderten Lebensumstände zu Gunsten meiner Frau, trotz der Trennungs- und Ehescheidungsvereinbarung, mit geringerer Unterhaltszahlung, nach Berrechnung der Düsseldorfer Tabelle, rechnen kann.
13.5.2009
2506 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Darüber hinaus bestet zwischen den Eheleuten XX Einigkeit dass die Eheleute XX auch während der Trennung keine gegenseitigen Unterhaltsansprüche verfolgen werden. Herr XX sagte ausdrücklich zu, die alleinige Unterhaltsleistung im Hinblick auf die Kinder zu tragen, solange sie bei ihm leben" Beide Kinder haben vom Zeitpunkt der Trennung (12.2002) bis Mitte letzten Jahres bei mir gewohnt.

| 18.1.2012
1082 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Kann ich stattdessen den mir zustehenden Kindesunterhalt lt.

| 2.5.2017
| 30,00 €
95 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Die Gegenseite fordert, dass ich einen objektiven Wohnwert aktuell von monatlich 1000 anrechnen lasse und somit der Trennungsunterhalt UND auch der Kindesunterhalt entsprechend hoch ist. Ich betreue meine Tochter zu ca. 40%, muss ja leider hier vollen Kindesunterhalt zahlen.
23.9.2005
3058 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Wenn im Falle einer erneuten Trennung meine (älteren) Kinder zu ihrem Vater ziehen würden und ich mit dem "Kleinen" mir eine Wohnung suchte, wie würde es sich dann mit dem Unterhalt verhalten, den ich ja dann an meine beiden "Großen" zahlen müsste. Ich wäre ja erst einmal nicht in der Lage Kindesunterhalt zu erwirtschaften, da ich ja das Baby betreue. ... Wie viel Kindesunterhalt müsste ich meinen beiden "Jungs" zugestehen?
123·5·10·15·20·24