Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.564
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.694 Ergebnisse für „Trennung Kind“


| 7.4.2013
1598 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Es geht dabei vor allem um folgende Fragen: 1.Ist es möglich, in einem solchen Vertrag eine Unterhaltsvereinbarung für den Trennungsfall zu treffen (lediglich zugunsten der Partnerin, für das Kind wäre ohnehin Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle zu zahlen), nach der die Partnerin für einen festgeschriebenen Zeitraum (z.B. drei Jahre nach der Trennung) einen fixen monatlichen Betrag als Unterhalt und Versorgungsausgleich erhält (z.B. 600 Euro)? ... 2.Hätte die Partnerin im Falle einer Trennung auch ohne Vertragsgrundlage einen Anspruch auf Unterhalt und Versorgungsausgleich, da sie ja für die Erziehung des Kindes 24 Monate nicht berufstätig war und nur für die Hälfte der Zeit Elterngeld bezogen hat? 3.Hätte es Auswirkungen, wenn die Partnerin nach einer Trennung ihren Beruf aufgibt und/oder sich aus gesundheitlichen Gründen außer Stande sieht, einer Berufstätigkeit nachzugehen?
1.12.2006
3732 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich lebe seit 3 Jahren gemeinsam mit meiner Frau, vier Steifkindern und 2 Kindern in einem Eigentumshaus. ... Wie verhält es sich bei einer Trennung: Wer hat ein Anrecht in dem Haus wohnen zu bleiben? Wer kommt bei Trennung für die Darlehensverpflichtungen auf?
17.9.2014
698 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Wir haben 1 gemeinsames Kind. ... Wir kauften ein halbes Jahr vor der Trennung ein Haus. ... Da sich die finanziellen Verhältnisse durch die Trennung änderten, gab ich meinen Willen dazu, dass das Sparvermögen unseres Kindes kurzfristig mit in die Überbrückungszeit fließt und das Haus und die Nebenkosten damit finanziert werden.

| 22.5.2012
889 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anke Schüler
Wir haben ein vierjähriges Kind. ... Kann ich mit meinem Kind im Falle einer Trennung ohne meinen Mann aus Neuseeland ausreisen? ... Sollte ich mit unserem Kind ohne meinen Mann aus Neuseeland in unsere gemeinsame Wohnung in Deutschland zurückkehren und mein Mann jedoch mich weiterhin finanziell unterstützen, würde dies dann hier in Deutschland als Trennung angesehen werden?

| 30.9.2011
1180 Aufrufe
1) Was passiert wenn mein 3 jähriges Kind einen deutschen Pass erhält und die Mutter ein Familiennachzugsvisum (es besteht Gemeinsames Sorgerecht) im Falle einer Trennung in Deutschland? ... (Im Falle einer Trennung)

| 28.5.2011
12055 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
- im Falle einer Trennung OHNE Heirat (z.B. falls Kind den Namen des Vaters trägt, nach einer Trennung aber bei der Mutter verbleibt) - im Falle einer Trennung NACH Heirat (s. oben, Änderungsmöglichkeiten für Mutter und Kind, falls bei Heirat Familienname bestimmt wurde?). Insbesondere interessieren mich dabei konkret folgende zwei Szenarien: # Kind erhält zunächst den Nachnamen des Vaters: - was passiert bei Trennung ohne Heirat (kann z.B. ... - behält das Kind im Falle einer Trennung / Scheidung den Nachnamen der Mutter, auch wenn es NICHT bei der Mutter verbleibt, sondern beim Vater?
15.8.2012
4260 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Ich lebe mit meiner Lebensgefährtin (Unverheiratet)zusammen in einer Mietwohnung und wir haben ein Kind zusammen (9Monate).Seid ca 8 Monaten ist sie hier ausgezogen und wohnt nun mit unserem Kind bei ihren Eltern.Die Wohnung läuft weiterhin auf uns beide zusammen.Sie hat sich nun dazu entschlossen eine eigene Wohnung zu nehmen. ... Wie ich nun aus der Düsseldorfer Tabelle sehen konnte müsste ich ihr für unser Kind bei einem Durchnittsnettoeinkommen von ca 1700€ - 1800€ ca 250€ abzüglich des halben Kindergeldes zahlen.Sie war nun beim Jugendamt und hat sich darüber erkundigt wieviel ich ihr zahlen müsste und sie sagte es wären 50% von ihrem Durchnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate und das dann für 3 Jahre.Wie wird der Unterhalt den generell geregelt bzw. wie ist der komplette Ablauf in solchen fällen bzw. was sagt die Gesetzgebung?

| 3.2.2009
2383 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Folgende Situation: Meine Frau will sich von mit trennen und hat bereits einen neuen Partner. Ich bin 41, meine Frau 39, der neue Partner ist 57. Wir haben eine gemeinsame Eigentums- wohnung in einem Zwei-Familienhaus und eine Tocher im Alter von 2 Jahren und drei Monaten.

| 24.11.2014
676 Aufrufe
hallo, ich habe mit meinem freund 2 Kinder, er hat leider nicht viel gearbeitet in seinem leben und sucht immer noch einen Vollzeitjob. ich habe eine Eigentumswohnung und ein haus mitgebracht. er bezahlt mir 500 euro unterhalt, sonst nichts.bin ich ihm bei Trennung Unterhaltspflichtig oder hätte er anspruch auf mein vermögen laut bga 2008?

| 26.10.2008
7046 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Claudia Basener
Im Falle einer Trennung bzw.

| 15.3.2013
4443 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nun droht mir meine Frau mit Trennung und Mitnahme der Kinder (13 und 16 Jahre alt) in einen Ort, der 600 km entfernt liegt. Sie ist seit der Geburt der Kinder nicht mehr bzw. nur sporadisch erwerbstätig. ... Mir ist klar, dass ich durch den Schichtdienst die Kinder nicht betreuen kann und bin auch einverstanden, dass sie nach der Trennung bei der Mutter leben.
27.11.2010
2440 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Chance weil es eigentlich keinen Grund außer die andere frau für eine Trennung gibt. Er will aber die Trennung oder ich akzeptiere die 2. ... Ich bin total überracht worden mit der Trennung.

| 5.3.2008
2962 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann will sich von mir trennen und das Sorgerecht für alle drei Kinder (3,9,10) einklagen. Grund: Eines unserer Kinder ist von Geburt an schwerbehindert und hilfsbedürftig (9), ich habe mich neben unserer Arbeit als selbst.Unternehmer immer um das Kind besonders gekümmert. ... Ich habe angst, daß ich a)die Kinder verliere und b)er mir keinen Unterhalt bezahlt, da wir bisher in Zugewinngemeinschaft gelebt haben und einen gemeinsamen Betrieb bewirtshaften.
8.2.2008
2227 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Simone Sperling
Wir haben zwei Kinder und hieraus ergeben sich zwei Fragen: 1. Aufgrund des Verhaltens meiner Ehefrau möchte ich nicht, dass unsere Kinder in der Trennungszeit bei Ihr sind. Gibt es hier eine Entscheidungsgrundlage, falls meine Frau darauf bestehen sollte, dass die Kinder mit Ihr gehen sollen?
11.3.2011
1174 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sie ist jetzt in eine andere Stadt gezogen (den Umzug habe ich kpl. bezahlt) und jetzt will Sie eine Trennung. ... Von Ihrem Exmann bekommt Sie für die 2 Kinder 500 Euro.
23.8.2013
551 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Hallo, mich würde interessieren ob ich für meine Freundin nach einer Trennung unterhaltspflichtig wäre.
3.11.2013
910 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich bin mir darüber im Klaren, dass ich pro Jahr 50.000 € an eines meiner Kinder steuerfrei verschenken darf.
8.9.2013
6837 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Wir haben 2 Kinder (7 und 3 J.). ... Was würde passieren, wenn ich die Kinder ohne seine Zustimmung mitnehme, kann er sie zurückholen oder gibt es vom Gesetz her einen Passus, dass die Mutter die Kinder mitnehmen darf, wenn sie in eine andere Gemeinde zieht? Welche Tipps können Sie mir geben, damit ich meine Kinder mitnehmen kann?
123·15·30·45·60·75·85