Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
467.897
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.391 Ergebnisse für „Trennung Gemeinsames“


| 26.5.2011
2849 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir hatten bis dahin ein gemeinsames Konto, auf das immer unsere zwei Gehälter eingegangen sind. ... Mein Gehalt (mit Steuerklasse V) ist auf das gemeinsame Konto gegangen. ... Nun soll dieses gemeinsame Konto "zurückgerechnet" werden, da mein Mann der Meinung ist, er hat insgesamt "zuviel" darauf einbezahlt.

| 7.7.2006
2370 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Wir erwägen beide das gemeinsame Sorgerecht zu beantragen. Nun möchte ich mich im Vorfeld irgendwie absichern, dass im Fall einer Trennung das Kind bei der Mutter verbleibt. Frage: Kann ich vorab mit meinem Partner eine schriftliche Vereinbarung treffen, dass im Fall einer Trennung das Kind bei mir wohnen bleibt, auch wenn ich eventuell später einmal innerhalb Deutschlands umziehen möchte, zB. wegen einer neuen Arbeit oder eines neuen Partners?
22.7.2010
8636 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Es handelt sich um ein verheiratetes Ehepaar mit einem gemeinsamen Kind (17 Jahre). ... Nun steht die Trennung bevor. ... Was ist hier empfehlenswert auch im Hinblick auf das gemeinsame Kind?

| 30.9.2011
1173 Aufrufe
1) Was passiert wenn mein 3 jähriges Kind einen deutschen Pass erhält und die Mutter ein Familiennachzugsvisum (es besteht Gemeinsames Sorgerecht) im Falle einer Trennung in Deutschland? ... (Im Falle einer Trennung)
10.2.2011
2545 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mein Mann sagt aber, dass das Haus eben diesen Preis gekostetet hat, wir haben gemeinsam einen Betrag X an Schulden getilgt und davon will er auf alle Fälle von mir noch die Hälfte. ... Wir haben keine gemeinsamen Kinder und es leben auch keine Kinder mehr bei uns. Nun meine Fragen: Die Trennung im gemeinsamen Haus ist nicht mehr auszuhalten, was kann ich tun, dürfte ich überhaupt einfach ausziehen?

| 21.12.2012
475 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Die gemeinsam gemietete Wohnung mit NK, TV, Strom, Tel, etc. zahle ich. ... --> gemeinsamen Mietvertrag/ gemeinsames Konto jetzt schon auflösen?
8.2.2013
478 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, aufgrund der Trennung zwischen mir und meinem Mann denke ich über einen Ortswechsel nach, um einen kompletten Neustart zu probieren. ... Ich hatte sehr unter der Trennung gelitten, doch es führt kein Weg mehr zurück. ... Der Umzug soll jetzt relativ zeitnah passieren, wir stehen allerdings in einem gemeinsamen Mietvertrag der alten Wohnung drinne.
19.7.2007
1266 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir haben das gemeinsame Sorgerecht.
6.3.2007
3285 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sabine Reeder
In der Zeit vorher, hatte meine Freudin mit Ihrem Mann ein gemeinsames Konto. Das Gehalt meiner Freundin geht nun nicht mehr länger auf das gemeinsame Konto ein, da Sie jetzt ein Eigenes hat. Dennoch hat Sie, da die Trennung schwierig war, Euro 500,- von dem alten, "gemeinsamen" Konto genommen.

| 23.10.2006
2013 Aufrufe
Wir überlegen nun gemeinsam, die Trennung in 2007 offiziel zu gestalten bzw. die Scheidung in die Wege zu leiten. ... Gewöhnlich kann man dann für das Trennungsjahr gemeinsam veranlagt werden (Ich III, Ehefrau V). ... C) Unter welchen Bedingungen wäre eine Trennung noch in 2006 "günstiger" ?

| 22.2.2009
2039 Aufrufe
Nach der Trennung von meiner Frau im August des vergangenen Jahres zog ich aus unserem gemeinsamen Haus aus. Wir vereinbarten schriftlich,daß sie nach meinem Auszug im Haus mit unserem gemeinsamen Sohn wohnen bleibt.Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist im November 2011 will sie mich auszahlen(d.h. die Hälfte des Restwertes nach Abzug des Hypothekenkredits Stand August 2008).
3.8.2006
8306 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Haben drei gemeinsame, volljaehrige Kinder von denen noch zwei teilweise mit im Haus wohnen. ... Mein Vater zahlt den 3/7 Ehegattenausgleich, Erhaltungskosten für das gemeinsame Haus sowie Unterhalt für uns Kinder werden zu gleichen Teilen getragen. Ist meine Mutter verpflichtet ihrem Ehemann für Seine Hälfte des gemeinsamen Hauses Miete zu zahlen?

| 17.2.2009
5780 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Natascha Unruh
Bei der Trennung hat mein Ex-Mann von jetzt auf gleich keine Kosten für Verpflichtungen des Zusammenlebens übernommen (Miete, Nebenkosten, Umzug etc.) Gemeinsame Kinder haben wir nicht. ... Und auf einmal, ohne erkennbaren Grund, möchte mein Ex-Mann keine gemeinsame Steuererklärung mehr.
15.1.2005
5750 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Kah
Ich bin seit 3 Jahren getrennt (nicht geschieden)und lebe mit den drei Kindern im eigenen (noch verschuldeten Haus).Noch finanzieren mein Ex-Mann und ich das Haus gemeinsam (er hat durchaus sein monatliches Auskommen). ... Meine Frage: Sollte sich diese Situation ändern, kann er dann von mir eine Entschädigung, eine Art Mietzins, rückwirkend für die 3 Jahre Wohnen im gemeinsamen Haus beanspruchen.
25.9.2010
3855 Aufrufe
Meine Lebensgefährtin und ich haben vor 6.Jahren gemeinsam ein Haus gekauft. ... Sie zog wieder ins gemeinsame Haus ein. ... Das heißt, sie lebt ohne im gemeinsamen Haus ohne jegliche Beteiligung an Kosten und ich komme für alles auf (Hypothek,Strom,Telefon,Heizung.... und meine eigene Verpflegung).
10.11.2009
4820 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Unser gemeinsames Kind lebt seither bei mir. Wir hatten ein gemeinsames Wohneigentum, welches wir aufgrund der Trennung mit Verlust veräußern mussten. ... Meine Ex-Frau ist seit unserer Trennung ohne Arbeit und war bis vor kurzem Hartz IV-Empfängerin.

| 24.8.2006
2137 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin vor ca. 3 Wochen aus der gemeinsamen Wohnung geflüchtet, weil es mal wieder zu Streitigkeiten gekommen ist und er mich bedroht hat. ... Wer hat Anspruch auf die gemeinsame Wohnung(Mietwohnung)? Was muß ich bei der Trennung noch beachten?

| 16.11.2008
28070 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, ich lebe im Moment in Trennung von meiner Freundin (nicht verheiratet und keine Gütertrennung o.ä. vereinbart) und meiner Tochter, jedoch noch im gemeinsamen Haus. Wir haben hierfür einen gemeinsamen Kredit aufgenommen und stehen auch beide (50/50) im Grundbuch.
123·15·30·45·60·70