Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.762
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

7.935 Ergebnisse für „Miete Mietvertrag“

25.11.2014
483 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Vor drei Monaten übergab der langjährige Mieter ohne Zustimmung des Vermieters ein Ladenlokal an einen Freund, der es unter anderer Firma und mit anderem Geschäftszweck seitdem weiterbetreibt. Der Vermieter hat einen Mietvertrag in Aussicht gestellt, aber per Einschreiben darauf hingewiesen, dass er der Umwidmung nicht zustimme und einen Mietvertrag erst nach Verhandlungen zustande käme. ... Der Mieter ist mit zwei Mietzahlungen im Zahlungsrückstand, eine hat er geleistet.

| 26.6.2007
4508 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Eva Feldmann
Am 18.6.2007 erhielt ich per eMail die Nachricht, dass beide aus privaten Gründen vom Mietvertrag zurücktreten möchten. Im Mietvertrag wurden zum Thema Kündigung die üblichen Standardklauseln verwendet, also ordentliche und fristlose Kündigung. Eine explizite Rücktrittsklausel oder der Zusatz, der den Mieter berechtigt, den Vertrag vorzeitig zu kündigen, wenn er einen Nachmieter nachweist, ist nicht enthalten.
4.11.2007
1122 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marc Weckemann
Hallo, Ein Mieter mit Partnerin und deren Kind möchte meine Wohnung mieten und alleine als Hauptmieter den Vertrag abschließen. ... Ist es besser, den Mietvertrag von beiden als Mieter unterzeichnen zu lassen?

| 28.2.2006
5380 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Kah
Der Mieter unserer möbliert vermieteten Wohnung zieht aus. Ich möchte den Mietvertrag aktualisieren, und die neueste Rechtsprechung zur Abwälzung der Schönheitsreparaturen auf den nächsten Mieter im Mietvertrag berücksichtigen.Die Mieter wohnen nie länger als 2 Jahre.Die Renovierung wurde, nach eigenem Ermessen, bisher immer von mir vorgenommen.Zur Zeit ist die Wohnung teilrenoviert (Küche, Bad) aber in gutem Erhaltungszustand und sollte so weiter vermietet werden. ... Eine für mich brauchbare Antwort wären Formulierungen, die den gesamten Komplex Schönheitsreparaturen durch den Mieter, wann, wie sowie eine teilweise Abgeltung (Grundlage?)
26.1.2016
461 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mein Vater hat im Oktober 2014 einen neuen Mieter für dieses Haus angenommen, hatte diesen mietfrei bis 31.12.2014 wohnen lassen und mit dem Mieter einen Mietvertrag ab den 01.01.2015 geschlossen. ... Er hatte die Miete ca 150 € bis 200 € unter der ortsüblichen Miete mit dem Mieter vereinbart.... Frage: Ist der Mietvertrag überhaupt rechtmäßig und gültig, da ich am 01.01.2015 Hausbesitzerin war, und der Vertrag von meinem Vater unterschrieben ist, obwohl ich ja Eigentümerin bin?

| 30.7.2012
2274 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Es gibt nun in den Häusern etliche Mieter die entweder keine Miete zahlen oder ihre Wohnung nach Ende der Mietzeit offensichtlich nicht abgegeben haben und keine Miete mehr zshlen, Schlüssel nicht abgeben usw. ... Wenn nun ein Mieter garnicht mehr zahlt bzw. kündigt und dann ein Anspruch nach § 546 BGB auf Herausgabe besteht oder eine Räumungsklage geführt werden muss, braucht man doch den Mietvertrag oder ? Was macht man nun, wenn man keinen Vertrag hat, weil man das Haus erst kürzlich geerbt hat bzw. der Mietvertrag verloren gegangen ist und man jemand rausklagen oder zb auf Miete verklagen will?
6.2.2015
412 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jan Wilking
Nun hat der Mieter mich wieder nach einer Verlängerung des Mietverhältnisses gefragt. ... In dem bestehenden Mietvertrag ist das Mieterhöhungsrecht nicht vereinbart worden. 1.Wäre es möglich nach Ablauf des jetzigen Mietvertrages mit dem Mieter noch einen Zeitvertrag über 3 Jahre mit der höheren Miete abzuschließen (damit es rechtlich wasserdicht ist). 2. Sollte es nicht möglich sein noch einen Zeitmietvertrag abzuschließen, kann ein unbefristeter Mietvertrag mit der höheren Miete zustande kommen. 3.Könnte mein Wunsch nach Befristung und höhere Miete mittels zusätzlichen Vereinbarungen mit dem Mieter realisiert werden.
1.8.2015
446 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Wir haben ein ehemaliges Einfamilienhaus gekauft, das nach Umbau als Zweifamilienhaus an zwei Mieter vermietet ist. ... Das zweite Mietverhältnis besteht bereits seit 1.9.1988 und wurde nach damaligem Recht in einem Standardmietvertrag als nicht-qualifizierter Zeit-Mietvertrag auf 5 Jahre abgeschlossen, der sich um 3 Jahre immer wieder verlängert, wenn er nicht (nach nunmehr mehr als 10 Jahren) 12 Monate vor Ablauf gekündigt wird. 1999 wurde eine Zusatzvereinbarung zu diesem Vertrag getroffen, wonach sich der Mietvertrag um weitere 5 Jahre verlängert und die Kündigungsfrist "jeweils 12 Monate zum Quartalsende" ist. ... - Was ist außerdem zu beachten um beiden Mietern rechtssicher zu kündigen?

| 5.9.2011
4499 Aufrufe
Wir haben im guten Glauben unsere Wohnung nun gekündigt und baten unseren alten Vermieter um vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag zum 30.09.2011, da die neuen Mieter auf Grund eines schnellen Hausverkaufs auch schon Ende September 2011 einziehen wollen. ... Der Mietvertrag enthält keine Bedingungsklausel dahingehend, dass bei neg. ... Wir selbst sind wirklich keine Mietnomaden, sind berufstätig und zahlen unsere Miete regelmäßig.

| 28.1.2015
927 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Diese Terrasse weist jedoch auch nicht abgegrenzte Zugänge zu dem hinter dem Haus liegenden Garten (für den eine Nutzungsuntersagung per Mietvertrag vorliegt) sowie einem (einheitlich mit den vor dem Haus liegenden Stellplätzen welche ebenfalls nicht im Mietvertrag stehen) gepflasterten Fußweg.Diese Terrasse selbst findet in dem Mietvertrag keine Erwähnung. ... Da diese Terrasse ohne Abgrenzungen von verschiedenen Richtungen aus, von Flächen welche dem Mieter nicht zur Nutzung zur Verfügung stehen, betreten werden kann und somit auch einen Durchgangsweg darstellt , keine Erwähnung im Mietvertrag findet und scheinbar auch bei der Berechnung der Wohnfläche nicht berücksichtigt wurde. ... Kann ich den Mietern die Nutzung dieser Terrasse untersagen?

| 3.6.2011
587 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer
Wir haben mit Mietern von uns (Haus neu gekauft) einen Aufhebungsvertrag zum 31.12.2011 geschlossen, d.h. dies wäre der späteste Auszugszeitpunkt. Da sich unsere Pläne geändert haben, würden wir diese Mieter jetzt doch gerne behalten und einen neuen Mietvertrag mit neuer Mietzinsvereinbarung schließen. ... So unsere Mieter natürlich möchten.... vielen Dank für Ihre Beantwortung!

| 13.3.2010
3238 Aufrufe
Verfristet ein einseitig vom gewerblichen Mieter unterschriebener Mietvertrag nach einem gewissen Zeitraum, wenn der Vermieter, der das Gebäude errichten will, den Mietvertrag nicht unterschrieben an den Mieter zurückgibt ? ... Welches Procedere gilt, wenn der Mieter dann vom Vertrag Abstand nimmt und keinen neuen Vertrag unterzeichnet ?
22.6.2007
1548 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, ich besitze ein Hause, das ich am 01.02.2005 unbefristet vermietet habe,in der Mietvertrag die Mietdauer steht so"Das Mietverhältnis beginnt am 01.02.2006 und endet mit ablauf des 30.01.2007 es verlängert sich um unbefristet, wenn es nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Ablauf der vereinbarten Mietzeit gekündigt wird".Ich bin am 30.03.2006 aus dem deutschland nach Heimatland umgezogen und will dort bis weietere wohnhaft bleiben und ich will dieses Haus hier verkaufen.Der Mieter is nicht bereit aus dem Mietvertrag herauszugehen, obwohl er mir dieses mündlich versprochen hatte.Die Fragen sind, 1-Ist es möglich den Mieter überhaupt zu kündigen, wenn ich das Haus Verkaufen will.(Ist verkaufen ein guter Grund um einen Mieter zu Kündigen oder nicht) 2-wenn "Ja" dann wie soll diese Kündigung begrundet sein. 3-Der Mieter hat 2 Personen(Bruders) noch im Haus untergebracht ohne mich schriftlich zu informieren oder meine erlaubniss zu holen. 4-Der Mieter Bezieht sozialhilfe und hat 3 Kinder. 5-wieviel wird mir diese fall kosten im falle ein Gerichtliches Prozess. 6-Was wäre der vernünftige Weg um einen Rechtstreit zu vermeiden und trotzdem die Kündigung geltend zu machen.Soll die Kündigung per Einschreiben geschickt werden, weil sie am 28.07.2007 nach Urlaub fahren. 7-Ich muss das Haus verkaufen, erstens weil ich mein Lebensunterhalt nicht selbst finanzieren kann und durch Verkauf des Hauses werde ich mich finanzieren und zweitens ich kann das Haus von Ausland aus nicht mehr verwalten und ein Verwaltungsbüro kann ich nicht leisten.Die Mieteinnahmen gehen direkt an Darlehnsgeber.
11.9.2007
4519 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Mein Mieter wohnt seit 1996 in der Wohnung, ich habe den Mietvertrag und den Mieter also vom Vorvermieter übernommen. ... Laut handschriftlicher Zusatzvereinbarung im Mietvertrag muss der Mieter die Wohnung besenrein übergeben, Teppichböden sind zu entfernen und die turnusmäßigen Schönheitsreperaturen sind durchzuführen. Ich habe als Vermieterin aufgrund der standartmäßigen KLauseln im Mietvertrag vom Mieter zusätzlich verlangt, daß die Tapeten abzureißen und durch weiße Rauhfasertapeten ohne Anstrich zu erneuern sind.
5.10.2013
909 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
habe ein haus gekauft indem ein mieter seit über 20 jahren wohnt. ... Als neuer vermieter dachte ich, ich könnte nun einen neuen mietvertrag schriftlich abschließen. Der mieter ist aber der meinung, daß ich den bisher gelebten zustand (ohne mietvertrag) dulden müsste, sozusagen mitgekauft hätte.
17.7.2012
815 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sie lebt noch im alten Haus, aber der Mietvertrag lief bis Februar noch auf meinen Namen. Sie hat seit meinem Auszug die Miete bezahlt. ... Gleichzeitig hat der Vermieter beim Umschreiben des Mietvertrages auf meine Frau im Februar die 400€ Kaution meiner Frau überwiesen - obwohl der Mietvertrag auf meinen Namen lief.

| 15.4.2009
2433 Aufrufe
Bestandteil des Mietvertrages der Wohnung B. ... Dieser beharrt darauf, dass der Keller Bestandteil des Mietvertrages ist und er auch keine Möglichkeit hätte die gelagerten Sachen anderweitig unterzubringen. ... Gibt es ein Gewohnheitsrecht für den Mieter der Wohnung B?

| 14.6.2011
1051 Aufrufe
Mietvertrag abgeschlossen zum 01.06.2011 im Altbau in Berlin Neukölln-Nord, Fertigstellung bis 1918, einfache Wohnlage, Bad/Dusche/WC gefliest, Wohnfläche 102,4 m², Spüle und Herd nicht angeschlossen und lt. ... Kleinere Instandhaltungsreparaturen bis zu 90,00 € im Einzelfall und bis zu 7% der Jahresnettokaltmiete trägt der Mieter. ... Im Mietvertrag wird darauf hingewiesen, dass das Gebäude nicht saniert ist.
123·75·150·225·300·375·397