Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.959
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.386 Ergebnisse für „Kündigung möglich“


| 9.3.2006
10525 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Joachim
Da die Gründe auch derart schwerwiegend sind, daß eine fristlose Kündigung berechtigt ist, ist m.E. ein Widerspruch nach § 556a BGB nicht möglich. ... Über den Passus (in der ordentlichen Kündigung) "Wir weisen darauf hin daß wir die oben genannte fristlose Kündigung weiter und vorrangig aufrechterhalten und daß diese fristgerechte Kündigung hilfsweise eintritt falls die fristlose Kündigung im Zuge der bereits eingereichten Räumungsklage für unwirksam erklärt wird oder nach § 569 Abs. 3 (2) BGB unwirksam gemacht wird, bzw. falls uns nicht eine vorherige Räumung der Wohnung gerichtlich zugestanden wird." mache ich eigentlich klar, daß diese Kündigung nachrangig ist und eben greift wenn die erste aufgehoben werden sollte. Oder besteht bei dieser Konstruktion die Gefahr, daß die fristlose Kündigung (und damit die Räumungsklage) für unzulässig/unwirksam erklärt wird?
20.8.2014
515 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir wohnen seit Sommer 2011 in einer Altbauwohnung. Nun ist es so, dass Ich aktuell hochschwanger bin und die Wohnung erhebliche Mängel aufweist. Konkret sehen diese so aus, dass die Fenster noch aus den 70er Jahren sind und im Winter sogar von innen Frost ansetzt.

| 2.9.2006
8989 Aufrufe
Nun sind ja erst 4 Jahre vergangen und auf die bereits abgesendete Kündigung (eingereicht am:15.8.06) kam als Antwort vom Vermieter,das wir erst einen Nachmieter stellen müssten!

| 19.9.2013
2052 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Ist eine fristlose Kündigung möglich?
3.9.2007
4851 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Die außerordentliche Kündigung mit einer Frist von einem Monat ist für beide Vertragsparteien nur aus wichtigem Grund möglich. (...)" ... Nun habe ich ein Fax vom Vermieter erhalten, dass laut ihm vorliegenden Mietvertrag eine Kündigung frühestens zum 31.12.2008 möglich sei. ... Ich habe nach einiger Recherche nun gelesen, dass eine ordentliche Kündigung bei einem befristeten Mietvertrag nicht möglich ist.
25.5.2009
2590 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Person 1: Seit 2001 ist es nicht mehr möglich einen befristeten Mietvertrag abzuschließen, der eine Mindestmietdauer zu Folge hätte, sodass der Mieter beispielsweise durch eine 2-jährige Befristung auch 2 Jahre in der Wohnung verbleiben muss. ... Person 2: Befristete Mietverträge sind auch nach 2001 möglich, jedoch muss der Vermieter Gründe angeben warum das Verhältnis befristet ist. ... Die ordentliche Kündigunsfrist (3 Monate) ist ausgeschlossen, eine außerordentliche Kündigung nach den gesetzlichen Vorgaben jedoch möglich.
16.5.2010
3327 Aufrufe
Der Vermieter vermerkte, dass eine Kuendigung erst nach Ablauf von 6 Monaten moeglich ist (vermutlich ahnte er, dass wir sonst sofort wieder ausgezogen waeren). ... Die dreimonatige Kuendigungsfrist werden wir natuerlich einhalten, wie, bzw. ist es ueberhaupt moeglich, um die 6-monatige Sperrfrist herumzukommen?

| 8.9.2014
2548 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Wibke Türk
-Keine Reaktion auf die Kündigung. ... Uns geht es darum, den Vertrag mit dem Makler möglichst so schnell wie möglich zu kündigen, idealerweise noch während der Vertragslaufzeit, wenn dies nicht möglich ist aber mit einem möglichst frühen vereinbarten Enddatum (13.7 + 3 Monate = 13.10). Wie können wir dies möglichst zeitnah und effizient erreichen?

| 17.9.2013
627 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ferienanlage) möglich ist. ... Aus der Sicht der Gesetzgebung (als Backup) eine herkömmliche (ausserordentliche) Kündigung. ... Die Kündigung(en) ist/sind zum nächstmöglichem Termin gewünscht.

| 18.8.2008
1656 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Nun hat mir meine Vermieterin angekündigt, dass Sie Ihre (fiktive) Haushälfte bis zum Jahresende verkaufen will und mir mit Kündigung gedroht. ... Aussage eines Rechtsanwalts auch möglich sein soll, das gesamte Haus, gegen meinen Willen als 50%iger Eigentümer, zwangsweise zu verkaufen. Unter welchen Bedingungen und Fristen wäre eine rechtswirksame Kündigung des Ihr gehörenden Anteils möglich?

| 6.6.2006
2025 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Habe ich damit schon auf das Recht einer ordentlichen Kündigung verzichtet ?

| 23.11.2009
942 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Ist das rechtlich problemlos möglich?
11.10.2006
1760 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Frage: Kann ich zum 31.10.06 eine fristlose Kündigung des Mietverhältnisses aussprechen. Muß ich, obwohl mit zwei Mietzahlungen im Verzug, erst eine schriftliche Abmahnung stellen (mündlichen Mahnungen und Aufforderungen wurden mit objektiv unrichtigen Angaben des Mieters über erfolgte Überweisungen der fälligen Mieten begegnet, die versprochenen Belege über die getätigten ÜW bis heute nicht vorgelegt) und ist in dieser Situation eine hilfsweise Kündigung im Rahmen der gesetzlichen Künigungsfristen erforderlich?
5.10.2004
2457 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ist meine vorzeitige Kündigung zum 31.10. rechtsgültig gewesen? ... In jedem Fall wollte ich alle Wohnungsschlüssel zum 31.10. an den Vermieter zurückgeben (bzw. an den Vermieter senden, wenn er nicht auf meine Kündigung reagieren sollte), um mit der Wohnung und eventuellen Terminen wegen Besichtigung nichts mehr zu tun zu haben. ... Falls die Kündigung zum 31.10. nicht rechtsgültig gewesen sein sollte, hafte ich dann zwischen 1.11. und 31.12. für eventuelle Schäden in der Wohnung (wenn z.Bsp. der berühmte Schlauch zur Waschmaschine abreisst), auch wenn ich keine Schlüssel mehr habe?

| 21.12.2012
972 Aufrufe
Die Kündigung gilt zum 31.03.13. ... Wir haben bislang keine schriftliche Kündigung unsererseits verfasst. 2. ... Falls eine fristlose Kündigung nicht möglich ist, würden wir gerne wissen, ob und wie hoch eine Mietminderung geltend gemacht werden kann. 4.

| 25.7.2013
502 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jan Wilking
Meiner Meinung nach darf ich bis zum 15.8. eine Kündigung senden, die zum 15.11. wirksam wird. ... Die Mietparteien verzichten wechselseitig bis zum 15.11.2013 auf Ihr Recht zur ordentlichen Kündigung dieses Mietvertrages. Eine Kündigung ist erstmals nach Ablauf dieses Zeitraums unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist und der gesetzlichen Bestimmungen zulässig.
18.6.2014
802 Aufrufe
In einem gewerblichen Mietvertrag wurde folgende Vereinbarung zur Kündigung getroffen: Das Mietverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit und kann von jeder der Parteien mit einer Frist von 6 Monaten zum Jahresende ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. ... Frage ist nun, wann könnte der Vertrag frühestens beendet werden, wenn am heutigen Tage die Kündigung für den Mietvertrag verschickt werden würde?

| 24.8.2005
4493 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ist eine ausserordentlich Kündigung möglich ?
123·25·50·75·100·120