Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.934
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

381 Ergebnisse für „Kündigung Mietrecht“


| 29.5.2005
2170 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Kah
Ende April habe ich fristgemäß zum 31.10.05 gekündigt wegen einer betriebsbedigten Kündigung meines Arbeitgebers. Der Vermieter hat die fristgemäße Kündigung bestätigt und mir wegen des Arbeitsplatzverlustes auch erlaubt, einen Nachmieter zu stellen, um früher ausziehen zu dürfen. ... Nun habe ich von der Änderung des Mietrechtes am 1.

| 27.6.2005
3849 Aufrufe
Ich habe im Januar meinen Mietvertrag von 1990 gekündigt und am 01.06 noch eine Kündigung "nachgeschoben", im Detail: 15.02.1990: Beginn des Mietverhältnisses (Standard-Mietvertrag mit gestaffelter Kündigungsfrist je nach Mietdauer) 25.01.2005: Kündigung zum nächst möglichen Termin (per Einschreiben) 25.01.2005: Kündigungsbestätigung der Grundstücksverwaltung zum 15.02.2006 01.06.2005: erneute Kündigung zum nächst möglichen Termin wg. des neuen Mietrechts (per Einschreiben) 08.06.2005: Ablehnung der Kündigung, Zitat: Die neue Gesetzgebung wurde zwar bereits vom Bundestag beschlossen, ist aber bisher noch nicht vom Bundesrat bestätigt und im Bundesanzeiger veröffentlicht worden und ist somit noch nicht rechtskräftig. ... Meine Fragen: Ist meine zweite Kündigung nun rechtswirksam ? Kann man eine zweite Kündigung nachschieben oder hat der Sachbearbeiter Recht ?

| 4.11.2014
439 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Astrid Altmann
10 jähre Verzicht auf ordentliches Kündigungsrecht (gewerblich)durch den Vermieter.(Bank ). Ich bin interessiert für meine Arztpraxis einen Mietvertrag mit 10jährigem Verzicht auf ordentliches Kündigungsrecht seitens des Vermieters (Bank) zu vereinbaren.

| 31.1.2013
811 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo habe einen Frage zum Mietrecht. ... Das Wort Eigenbedarf steht nicht auf der Kündigung aber es geht ja in die Richtung.Kann er mich einfach kündigen , weil er in die kleinere Wohnung ziehen möchte ? ... Meine Vorstellung , will ihm einen Widerspruch schreiben und sagen , daß die Kündigung unwirksam ist.
29.12.2015
469 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Guten Tag, wir haben mit einem Geschäftsehepaar-Hoteliers, einen Mietvertrag mit gegenseitigem Kündigungsverzicht von 12 Monaten abgeschlossen. Nach 12 Monaten kann der Mietvertrag mit 3 monatiger Frist gekündigt werden. Das Hotelierspaar hat die Wohnung zur Unterbringung/Weitervermietung an Mitarbeiter gemietet.

| 17.11.2014
740 Aufrufe
Ist eine außerordentliche Kündigung eines Mietvertrages mit einer Frist von 14 Tagen durch einen Mieter zulässig mit der Begründung, er habe sein Studium abgeschlossen und kurzfristig ein auswärtiges Arbeitsangebot erhalten. ... Sofern die außerordentliche Kündigung unzulässig ist, sollte diese zurückgewiesen und auf den ordentlichen Kündigungsweg mit der 3 Monatsfrist hingewiesen werden.
18.6.2011
6642 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Hallo, wir brauchen Hilfe in einer rechtlichen Frage bezüglich Mietrecht/Kündigung/Gartenmitbenutzung. ... Wir haben eine Kündigung auf 30.11.2011 erhalten, in Bezug auf §573 Abs. 1 BGB gestützt.

| 26.6.2014
403 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe von meinem Vermieter eine „Kündigung wegen Eigenbedarf des neuen Hauseigentümers" erhalten. Laut Kündigung ist seit dem 18.06.2014 eine Firma neuer Eigentümer des Hauses.
28.10.2009
1885 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, Ich habe folgendes einfaches, im Mietrecht aber möglicherweise kompliziertes Problem mit folgender Frage: Wird eine Kündigung des Mieters, die in einem Zeitraum abgegeben wurde, in dem Mieter und Vermieter die Kündigung ausgeschlossen und als unzulässig vereinbart haben, als zulässige Kündigung nach dem vereinbarten Kündigungsausschlusszeitraum umgedeutet? ... Mai 2009 auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung dieses Mietvertrages. ... Oder wird im Mietrecht eine Zulässigkeit der eigentlich unzulässigen Kündigung nach Treu und Glauben gesehen?
24.5.2011
1293 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hätte heute mal eine Frage zum Mietrecht: Ich bin Eigentümer einer Wohnung in Berlin, die ich von meinen Eltern geerbt habe.Leider ist diese an Mieter vermietet, die meinen Eltern schon jahrelang Ärger bereitet haben, u.a. durch nicht akzeptierte Mieterhöhungen, Nebenkostenabrechnungen etc. ... Sollte man in diesem Fall in der Kündigung von Eigenbedarf sprechen, bzw. was muss ich noch beachten, damit die Angelegenheit unkompliziert realisiert werden kann?
2.4.2008
1288 Aufrufe
Ab 01.02.2001 verlängert sich das Mietverhältnis um jeweils 1 Jahr, sofern nicht 3 Monate vor Ablauf die Kündigung erfolgt. Unsere Frage: Ist diese Kündigungsfrist noch bindend, oder gelten nach neuem Mietrecht für uns als Mieter auch nur noch die 3 Monate Kündigungsfrist?

| 10.11.2012
975 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Stichworte: Mietrecht, Kündigung, § 566 BGB, Schriftform Hallo zusammen, zu einem laufenden Kündigungsstreit habe ich 3 Fragen. ... Auf anwaltlich verfasste Abmahnungen und Kündigung reagierte er nicht, weshalb Ende 2011 Räumungsklage eingereicht wurde.
31.1.2012
877 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Abend, ich habe meine Wohnung zum 15.01.2012 gekündigt. Aufgrund meiner Vorgeschichte möchte ich früher raus. Ich wurde Vergewaltigt und mein Peiniger weis wo ich wohne und lauerte mir auch des öfteren auf.

| 24.4.2011
1536 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich habe mir inzwischen eine andere Wohnung gesucht und ihm seine Kündigung schriftlich bestätigt und auch einen definitiven Auszugstermin, 30.06.2011, genannt. ... Jetzt erhalte ich ein Schreiben von seinem Anwalt, in dem dieser die Kündigung meines Vermieters als ungültig bezeichnet, da eine Kündigung des Mietverhältnisses immer der Schriftform bedarf; daher sei die mündliche Kündigung seines Mandanten wirkungslos. Meine Frage: stimmt es wirklich, dass die Kündigung des Mietverhältnisses (egal ob vom Vermieter oder vom Mieter)immer der Schriftform bedarf oder gilt auch die mündliche Kündigung?

| 15.5.2017
| 25,00 €
48 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Malek Shaladi
Zur Kündigung im Übrigen siehe §§ 20 f. 2. ... Das Recht der Parteien zur außerordent- lichen Kündigung bleibt davon unberührt. Für die Fristen der ordentlichen Kündigung nach Wegfall des Kündigungsausschlusses gelten die gesetzlichen Regelungen.

| 25.6.2012
2467 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nachdem die Miete April 2012 erst am 16.04.2012 bezahlt wurde, wurde der Mieter wegen dauernder unpünktlicher Mietzahlungen (verspätet waren die Januarmiete 2012, die oben genannte Oktober und Novembermiete) am 16.04.12 abgemahnt und ihm eine fristlose, hilfsweise fristgerechte Kündigung im Wiederholungsfalle angedroht. ... Der Mieter widerspricht mit Schreiben vom 19.06.2012 der Kündigung und wendet ein, dass er kein Verschulden an der Verspätung habe, da die Miete durch das Sozialamt bezahlt würde und eine Fortsetzung des Mietverhältnisses zumutbar sei. ... Eine Kündigung sei eine unzumutbare Härte, da er drei Kinder habe und erhebliche Investitionen in die Wohnung gesteckt habe.

| 8.6.2009
3341 Aufrufe
Die Kündigung ging am 28.05.2009 per Einschreiben mit Rückschein an den Vermieter. ... Gibt es beim Mietrecht, wie bei vielen anderen Verträgen, ein ausserordentliches Wiederrufsrecht mit einer Frist von 14 Tagen? ... Wenn Nein, ab welchem Datum gilt die Kündigung als rechtskräftig?
5.11.2009
2115 Aufrufe
Darauf erhielt ich von meiner Vermieterin ein Schreiben mit dem Wortlaut: Ich nehme Bezug auf ihre Kündigung vom 23.10.2009, widerspreche dieser und teile ihnen mit, dass das Mietverhältnis nicht,wie von ihnen beschrieben,zum 31.1.2010 endet. ... Ich lege ihre Kündigung vom 23.10.09 so aus,dass sie zum frühmöglichsten Zeitpunkt, also zum 30.6.2010,kündigen möchten. Meine Frage: Ist meine Kündigung nach neuem Mietrecht zum 31.1.2010 gültig( der Vertrag erneuert sich doch jährlich) oder gilt nur eine Kündigung zum 30.6.2010(wie meine Vermieterin es verlangt)?
123·5·10·15·20