Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.762
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.921 Ergebnisse für „Kündigung Kündigungsfrist“


| 5.6.2014
787 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
(Kündigung als Anlage) Die Kündigungsfrist beträgt lt. ... Die Kündigung (Zitat) „erfolgt innerhalb der vertraglichen Kündigungsfrist zum 15. ... Die Kündigung des Zimmers unter Mitnutzung der Nebenräume und Mobiliar/Einrichtung erfolgt innerhalb der vertraglichen Kündigungsfrist zum 15.
5.6.2005
2083 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Unsere damalige Wohnungsbewerbung verlief nicht zu unserer zufriedenheit, so das wir unsere Kündigung zurücknehmen wollten. ... Die Frage ist wie lang ist jetzt unsere Kündigungsfrist? ... Wir wohnen in unserer Wohnung seit sieben Jahren, wenn es jedoch zu einem neuen Vertrag gekommen ist, haben wir die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten.
31.3.2006
2385 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Als Kündigungsfristen gelten laut Vertrag 6 Monate, wenn seit der Überlassung der Wohnraums 5 Jahre vergangen sind. ... Unsere Frage: Können wir jetzt (oder bis zum 30.06.06) kündigen, so dass wir mit einer 6monatigen Kündigungsfrist bis spätestens dann im Dezember 06 ausziehen können? Oder können wir erst im Dezember 06 den Vertrag kündigen zum 30.6.06, so dass wir mit 6monatiger Kündigungsfrist erst im Juni 2007 ausziehen können?

| 3.10.2013
748 Aufrufe
Hinsichtlich der Kündigungsfrist enthält der Vertrag keine besonderen Vereinbarungen sondern entspricht dem im Internet einsehbaren Muster von ImmobilienScout24 (dort §6). ... Daher nun zu meinen Fragen: Handelt es sich um eine rechtlich wirksame Kündigung? ... Könnte eine fristlose Kündigung mit dem - unhaltbaren und falschen - Vorwurf der Entwendung von Geschirr (angeblich 3 oder 4 Teller und 2 oder 3 Gläser!!!)
25.3.2011
2146 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Meine Frage: Hebel ich bei einer Kündigung gemäß § 53a ZVG i.V.m. § 573d BGB die ordentlichen Kündigungsfristen aus? ... In Zahlen: Kündigung muss bis zum 03.04.11 erfolgen und gekündigt zum 30.06.2011???
21.9.2005
13135 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Kündigungsfrist beträgt aber 3 Monate. Kann ich die Kündigung aus besonderem Grund o.ä. ohne Einhaltung der Kündigungsfrist aussprechen(schreiben)?

| 12.5.2014
1004 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Folgender Fall: Habe Gewerberäume zum 31.07. gekündigt, da im Mietvertrag die gesetzliche Kündigungsfrist genannt wird. ... Im Kündigungsschreiben bat ich um Bestätigung der Kündigung, welche bisher nicht erfolgt ist. ... Wäre das rechtlich okay oder muss er das nicht früher sagen, wenn die Kündigung so nicht geht?
27.10.2015
534 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Böhler
Wir denken über eine Eigenbedarfskündigung nach, um beide Wohnungen zusammen zu legen, was allerdings, auf Grund der Kündigungsfrist von 9 Monaten eine erhebliche Belastung bedeuten würde, da wir erst unmittelbar nach der Geburt mit den notwendigen, erheblichen Umbau- und vor allem auch Renovierungsarbeiten beginnen könnten. ... Ist eine Kündigung zur angemessenen, wirtschaftlichen Verwertung möglich und wie formuliere ich die Kündigung rechtssicher, um von vorneherein beide Optionen rechtssicher einzuschließen, wenn ich noch nicht absehen kann, welche der beiden Optionen am Ende zum Tragen kommen wird? In einem Vorgespräch signalisierte der Mieter schon Verständnis für die Situation auf Eigenbedarfskündigung, besteht aber auf die volle Kündigungsfrist.

| 21.6.2009
2081 Aufrufe
X) hat daraufhin am 31.01.2005 diese Kündigung schriftlich beim Mieter (Hr. ... Meine zentrale Frage: * Welche Kündigungsfrist ist hier zugrunde zu legen? ... Wenn jedoch die schriftliche Kündigung und deren Bestätigung vom Januar 2005 als gültige Kündigung zu betrachten wäre, und die tel. vereinbarte Wiederaufnahme des Mietverhältnis eine Unterbrechnung der Mietzeit darstellt, so bestünde das Mietverhältnis seit Januar 2005 und somit unter 5 Jahren, was eine Kündigungsfrist von 3 Monaten bewirken würde.
21.9.2015
598 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Joseph Michael Kirchner
*Unterschrift der Vermieterin*" Zugestellt wurde mir die Kündigung am 21.09.15 Meine Frage lautet nun: Stellt dieser Grund ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses seitens des Vermieters dar oder ist diese Kündigung unwirksam?
1.2.2016
414 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Im Mietvertrag steht, dass das Mietverhältnis am 1.März 2016 beginnt und die Kündigungsfrist 3 Monate beträgt. ... Ist der Vermieter im Recht, wenn aus seiner Sicht die Kündigungsfrist erst am 1. ... Wäre es besser gewesen die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein zu schicken um einen Nachweis für den Erhalt des Kündigungsschreibens zu haben?
25.3.2007
1423 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Wegen der Kündigungsfrist haben wir noch folgende kurze Frage: Die jetzigen Mieter sind seit dem 1. ... Beträgt die Kündigungsfrist in diesem Fall 6 oder 9 Monate? ... Weiterhin sind wir uns unsicher, ob die 6 Monate Kündigungsfrist (also bis zum 30. 9.2007) bei dieser Berechnung zur Mietzeit addiert werden (in diesem Fall wären es dann 8,5 Jahre Mietzeit und entsprechend 9 Monate Kündigungsfrist, sodass wir erst auf den 31.12.2007 kündigen könnten).
21.4.2008
14297 Aufrufe
Ein Monat Kündigungsfrist ist m.E. zu kurz. ... Ist die Kündigung überhaupt rechtens, auch wenn die Frist eingehalten würde? ... Was schreibe ich in den Widerruf der Kündigung?
2.1.2015
653 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Daniel Özkara
Welche Kündigungsfrist und konkret anzugebenden Kündigungs-/Auszugsdaten gelten in beiden Fällen? Frage 2: Sollte ich die Mieter nicht antreffen, wie weise ich am einfachsten die fristgerechte Zustellung der Kündigung nach?

| 26.1.2012
2136 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Fragen dazu: 1.Ist eine ordentliche Kündigung nach § 573a Erleichterte Kündigung des Vermieters oder eine Kündigung wegen Eigenbedarf besser? ... Wir möchten die schriftliche Kündigung noch bis spätestens 3.

| 29.11.2014
414 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Wir sind von 3 Monaten Kündigungsfrist ausgegangen. Da wir den Eindruck haben, dass unser Mieter die Kündigung nicht richtig ernst nimmt, möchten wir uns noch einmal vergewissern, dass die Kündigung wirksam ist.

| 12.3.2008
11665 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Es handelt sich um einen Formularmietvertrag auf unbestimmte Zeit mit den zu der damaligen Zeit üblichen Kündigungsfristen 3 Monate ... 6 Monate... etc. ... Kann ich davon ausgehen, dass für diesen Vertrag auch die seit dem 01.06.2005 geltende 3-monatige Kündigungsfrist zutrifft? ... Sollte ich in der Kündigung auf die gesetzlich veränderten Kündigungsfristen hinweisen, oder automatisch davon ausgehen, dass diese dem Vermieter bekannt sind?

| 14.4.2014
464 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Mietverhältnis beginnt am 01.03.2012 und endet am 31.12.2016, ohne dass es eine Kündigung bedarf. 2. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monatsende. ... Sind wir trotz der Klausel der "4 Wochen Kündigungsfrist" geschützt bis 2016?
123·15·30·45·60·75·90·97