Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.564
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.711 Ergebnisse für „Kündigung Fristlose“


| 8.9.2014
2553 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Wibke Türk
-Die fristlose Kündigung erfolgte vor dem Erhalt des unterzeichneten Vertrages. oKam der Vertrag damit überhaupt zustande? oIst die fristlose Kündigung zulässig, gerechtfertigt und wirksam? oWann endet der Vertrag nun, falls unsere fristlose Kündigung nicht rechtswirksam ist ?
6.5.2014
1085 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nun haben wir gestern die fristlose Kündigung im Briefkasten gehabt, ich habe selbstverständlich umgehend die ausstehenden Mieten beglichen. ... So nun meine Frage haben wir nun eine Möglichkeit die fristlose Kündigung anzufechten? ... Oder können wir wenigstens die fristlose ine eine reguläre Kündigung wandeln lassen?
12.3.2011
2663 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Guten Abend,, unser Vermieter hat uns heute eine fristlose Kündigung geschickt (auf den 31.03.).Er beruft sich auf § 543 BGB.Gleichzeitig kündigt er "vorsorglich" und hilfsweise gemäß § 573 Abs.2 Nr.1 BGB ordentlich unter Einhaltung der gesetzl.Kündigungsfrist von 3 Monaten zum 30.Juni 2011.Ursache dieser Kündigungen ist eine verspätete Mietzahlung in den letzten Monaten.Die Miete ging beim Vermieter zwischen 2 bis 24 Tage später ein.Also jeweils innerhalb des Mietmonats.Einmal 4 Wochen zu spät.Er hat bereits vor 2 Monaten eine Abmahnung geschickt und nun die fristlose Kündigung,da auch diesen Monat die Miete zu spät kommt.Ursache für die verspätete Mietzahlungen sind der Psycho-Terror durch den Vermieter,der ständig durch Briefe und Anrufe präsent ist.Seit seiner Pension tyrannisiert er uns durch seine wöchentlichen Schreiben, die grundlos erscheinen.Handwerker beschweren sich über ihn bei uns.Ist diese Kündigung wirksam und wenn ja,wann müssen wir ausziehen?
9.3.2008
8303 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Dabei wird eingeräumt, der Mieter könne die fristlose Kündigung unwirksam machen, indem er umgehend mindestens 300 Euro zahlt. ... Am nächsten Tag schickte ich Ihm die erneute fristlose Kündigung per Einschreiben und Rückschein, die er auch abgeholt hat. ... Ich habe bei der 1. fristlosen Kündigung nicht auf die Zahlung der kompletten rückständigen Miete bestanden.

| 9.3.2006
10529 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Joachim
Da die Gründe auch derart schwerwiegend sind, daß eine fristlose Kündigung berechtigt ist, ist m.E. ein Widerspruch nach § 556a BGB nicht möglich. Ich weiß, daß es Urteile gibt, die die Kombination aus fristloser/fristgerechter Kündigung in einem Schreiben erlauben - nur wie sieht es aus, wenn die fristgerechte eben fast 2 Monate nach der fristlosen nachgereicht wird? ... Oder besteht bei dieser Konstruktion die Gefahr, daß die fristlose Kündigung (und damit die Räumungsklage) für unzulässig/unwirksam erklärt wird?
20.9.2010
3195 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Pflug
Am Freitag, den 09.09.2010 kam die fristlose Kündigung für die Whg. zu diesem Zeitpunkt war aber nur noch eine Miete offen.gleichzeitig haben sie die Whg auch ordentlich gekündigt, was kein Problem ist, da wir sowieos aus ziehen wollten, aber erst zum Ende des Jahres. ... ist die Kündigung überhaupt rechtens?? ... oder geht dies nicht bei einer fristlosen Kündigung vielen Dank für ihre Antwort..
15.10.2006
2156 Aufrufe
Können wir Sie fristlos kündigen, aufgrund der Tatsache, dass Sie Mahnbescheide und Pfändungen hatte bevor Sie bei uns eingezogen ist.... Fristloser Kündigung für den Mietausfall haftbar machen?
23.12.2009
1924 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, ich habe vor, einen Mietvertrag, der zum 01.01.2010 beginnen sollte, vorzeitig fristlos zu kündigen. ... Aus diesem Grund würde ich dem Vermieter gerne eine fristlose Kündigung zukommen lassen. Meine Frage ist nun zum einen, ob ich verpflichtet bin, Miete zu zahlen, wenn die fristlose Kündigung erst nach Beginn des Mietvertrages akzeptiert wird, zum anderen, ob der Vermieter die Möglichkeit hat, unter den gegebenen Umständen die fristlose Kündigung abzulehnen.

| 30.3.2013
640 Aufrufe
Hallo, ich habe bei jemanden ein Zimmer untergemietet und möchte das Mietverhältnis nun fristlos Kündigen (wegen Störung des Hausfriedens und Entzug der Mietsache), allerdings bin ich nicht sicher, ob die Gründe dafür ausreichend sind. ... Und da ist auch schon der zweite (und für mich ausschlaggebende) Grund für die fristlose Kündigung: Er nutzt den von mir angemieteten Wohnraum für sich selbst und entzieht ihn mir dadurch. Nun meine Frage an Sie: Reichen die Gründe aus, um eine fristlose Kündigung zu begründen?
24.8.2007
4385 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Da ich die darauffolgende, nächste reguläre Miete, nicht zahlen konnte, hat er mir die fristlose Kündigung; vorsorglich ordentliche Kündigung zum 30.09.2007 zugeschickt. ... Dummerweise habe ich meinem Vermieter bei unserem letzten Treffen handschriftlich auf seinem Exemplar der fristlosen/ordentlichen Kündigung einen Auszug zum 15.09.2007 meinerseits vermerkt.
8.4.2008
7418 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Vermietung Möbliertes Zimmer – Fristlose Kündigung des Mietverhältnisses durch mich als Vermieter Das Möbl. ... Am 01.03.2008 wurde von mir die fristgerechte Kündigung des Mietverhältnisses zum 31.05.2008 schriftlich übergeben. Gleichzeitig wurde die fristlose Kündigung im Wiederholungsfall (siehe unten) angedroht.
13.10.2015
778 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er hat dann fristgerecht gekündigt und von mir verlangt, daß ich der Kündigung zustimme. ... Statt dessen folgte nun die fristlose Kündigung zum 31.10.15 Unabhängig davon, daß ich inzw. auch keine Lust mehr habe dort noch zu wohnen, kann ich mit 2 kleinen Kindern (3 und 5) keinesfalls binnen 3 Wochen ausziehen. ... Die Frage, die sich nun zunächst stellt, welche taktischen Maßnahmen es gibt, die fristlose Kündigung unwirksam zu machen ?

| 16.7.2012
3331 Aufrufe
Und zwar hat man uns wegen Störung des Hausfriedens fristlos gekündigt und wir sollen zum Ende des Monats die Wohnung geräumt haben. ... Meine Frage ist nun, ist die Kündigung rechtens oder gibt es eine Möglichkeit, dass diese noch einmal zurückgenommen wird?

| 9.11.2011
1338 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Enkelin bekam am 29.4 eine fristlose Kündigung da sie 3 Monate die Miete nicht bezahlt hätte.Die rückständige Miete wurde aber von ihr am 27.4.auf das Kto.des Vermieters einbezahlt.War die fristlose Kündigung gerechtfertigt 3 Monate Zahlungsrückstand oder nicht.Bei ungerechtfertigter müsste ja der Vermieter die Umzugskosten bezahlen.

| 2.2.2012
1221 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Vor etwa 1 Monat haben wir festgestellt, dass Wasser durch ein undichtes Fenster in unser Wohnzimmer eindringt; das Wasser ist auch unter den Laminatboden gelaufen wodurch sich dieser großflächig wellt. Nach dem Abnehmen einer Fussleiste wurde Schimmel im Bereich des Bodens und der Wand sichtbar). Neben diesem Mangel haben wir auch Schimmel am Rahmen des Badezimmerfensters entdeckt, wobei der ganze Raum auch unangenehm riecht.

| 19.4.2005
2355 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Aufforderung (zunächst noch ohne Hinweis auf fristlose Kündigung) einen Monat wieder unpünktlich zahlte, dann erfolgte die erste Abmahnung mit Hinweis auf fristlose Kündigung, dann zahlte er die folgenden zwei Monate pünktlich. Dann aber erneut zwei Monate unpünktlich, dann erfolgte die zweite Abmahnung mit Hinweis fristlose Kündigung. Dann zahlte er die folgenden drei Monate wieder unpünktlich, woraufhin ich jetzt die fristlose Kündigung (usw.) ausspreche.

| 27.3.2012
664 Aufrufe
Wir kündigten ihnen am 08.03. fristlos (§ 543, Abs.2, Nr.3)zum 31.03. ... Nun, am 20.03. kam ein "Einspruch" gegen die fristlose Kündigung. ... Kündigung überhaupt noch?

| 5.9.2006
2385 Aufrufe
Nun hat aber der Ex den offenstehenen Betrag ausgeglichen und die Genossenschaft zieht die fristlose Kündigung einfach zurück. ... Wenn der eine Vetragspartner, also meine Freundin, die fristlose Kündigung akzeptiert, muss sich die Genossenschaft dann nicht mit dem Ex-Freund zwecks Vertragsänderung in Verbindung setzen und meiner Freundin entsprechend die Kündigung bestätigen? M.E. hat doch ein Vertragspartner dem anderen Vertragspartner fristlos gekündigt und beide Mieter müssen der Umkehr der fristlosen Kündigung doch genauso beidermassen zustimmen.
123·15·30·45·60·75·86