Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.779
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

259 Ergebnisse für „Tapete Schaden“


| 28.7.2015
608 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Im Zuge der Wohnungsabnahme monierte der Vermieter gedübelte Löcher in meinem Wohn-/ Schlafraum, sowie einige, kleinere Macken in der Tapete. Zusätzlich löste sich im Zuge des Bohrens ein etwa 2x3 cm großes Stück Tapete um eines der Löcher. ... Das Zimmer ist bis auf die Löcher und die kleineren Macken in der Tapete in einem einwandfreien Zustand.
7.9.2017
| 60,00 €
70 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Dabei kam an zwei Stellen die Tapete in Fetzen herunter, so dass diese nicht wieder angebracht werden kann und nach Meinung von zwei verschiedenen Malern die Tapete an der Decke komplett erneuert werden muss (Kostenfaktor zwischen 600 und 800€). Diese Maler vermuteten jedoch auch, dass die Tapete nicht ordnungsgemäß angebracht war, so dass das Verschulden nicht bei uns liegt.
13.5.2012
1197 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Jetzt haben aber unsere Katzen in dieser Zeit die Tapeten an vielen Stellen abgekratzt (leider kann man das ihnen, wenn sie einmal angefangen haben, nicht mehr abgewöhnen).

| 23.8.2010
3892 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bei Einzug waren Teile der Wohnung in ziemlich schlechten Zustand, insbesondere: * Wohnzimmer-Teppich: bei Einzug ca. 5 Jahre alt, wahrscheinlich älter, stark abgenutzt, Brandflecken vor dem Kamin, andere Flecken (vorher hat eine Familie mit kleinen Jungs drin gewohnt, und die hatte den Teppich schon gebraucht übernommen) * In einem Zimmer fehlten Bodenleisten * Tapete an manchen Stellen wellig * Beschädigungen an eingebauten Teilen wie Regalen oder der Küche Die Schäden sind größtenteils im Einzugsprotokoll festgehalten, das vom Makler erstellt wurde und das ich dann abfotografiert habe. ... Als wir auf die diversen Schäden hinwiesen, die wir gerne noch behoben gehabt hätten bzw. die im Laufe der Mietzeit anfielen, war die Aussage des Vermieters stets "wie besehen" und in puncto Teppich "nicht Teil der Mietsache: können Sie rausreißen oder machen was Sie wollen". ... Nun kommt seine Mängelliste.. 1) "Neue, schlimme" Flecken im Teppich 2) Licht im Flur: ein Dimmer-Schalter ist ausgefallen 3) Nassräume (einer liegt in der Wohnung und sieht top aus, einer im "überlassenen" Souterrain ist etwas fleckig, was m.E. aber eher auf Feuchtigkeit durch die Wand zurückzuführen ist als auf Flecken durch Benutzung) hätten angeblich nach 3 Jahren gestrichen gehört 4) Ein Tapetenschaden Zu all diesen Schäden will der Vermieter nun auf unsere Kosten eine Fachfirma mit der Behebung beauftragen.
5.12.2005
7234 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Ein Heizkörper im Wohnzimmer leckte und erzeugte einen Wasserschaden an Teppich, Parkett und Tapete. Die Hausratversicherung des Mieters signalisierte, dass sie für die Schäden am Eigentum des Mieters (Teppich) aufkommen wird. ... Wie verhält es sich mit der Tapete?
3.12.2006
6354 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Resultat: Eine Wand der darunter liegenden Wohnung wurde durchfeuchtet und die Tapete über 2 Meter Breite beschädigt. ... Kann ich verlangen, den Schaden durch meine eigene fachgerechte Arbeitskraft selbst zu beheben, d.h. die Wand nach Austrockung selbst zu renovieren? ... Kann ich verlangen, dass nur die betroffene Wand mit einer neuen Tapete/Anstrich versehen wird oder muss ich die Renovierung des ganzen Zimmers bezahlen (vielleicht wegen der einheitlichen Tapete bzw.
2.10.2006
9081 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Reicht es, die Tapete zu entfernen, oder sind wir zum erneuten Tapezieren der Wände verpflichtet? ... Müssen Dübellöcher auf noch weißen Wänden ebenfalls mit Tapete überklebt werden oder reicht es, diese ordentlich zu verschließen? ... Die Aufforderung zum Entfernen des farbigen Anstrichs haben wir einen Tag vor unserem Auszug (am 29.09. bei Auszug am 30.09.)erhalten, so dass wir praktisch keine Chance mehr hätten, die "Schäden" zu beseitigen.
9.6.2007
2671 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Die Tapeten und Wandfarbe in diesen Räumen hab ich beim Einzug in diese Wohnung, selbst Finanziert und angebracht. Der Maler empfahl mir die Tapeten zwecks Schimmelbefall schnell zu entfernen, da ich die Küche mit Latexfarbe bestrichen hatte. ... Fachfirma ist der entstandene Schaden,wesentlich geringer als der Kostenvoranschlag, der ersten Fachfirma. nun meine Fragen an sie : 1) Welche Ansprüche stehen mir zu ?
9.8.2005
3932 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die vom Mieter angebrachten Tapeten sind unfachgemäß gestrichen, fleckig und weisen Beulen auf (Tapete nicht ordentlich angeklebt). 8.) ... Meine Frage bezieht sich dahingehend, wie ich am besten den Schaden 1-3,5, geltend machen kann. ... Wie lange habe ich Zeit, die Kaution einzubehalten und wie mache ich meinen Schaden am besten geltend ?
30.10.2008
1339 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Vermieter hat sich aber geweigert die Schäden an der Tapete, die durch seine Modernisierungmassnahmen entstanden sind (grosse Löcher, Flecken) zu beseitigen. ... (Die Tapeten waren bei meinem Einzug ohnehin gestückelt, bzw überstrichene Mustertapeten aus DDR Zeiten, die alles andere als ansehnlich waren). ... Er hat doch selbst für die Schäden an den Tapeten gesorgt?

| 26.1.2014
3091 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Da ich meinen Schaden sofort nach Benachrichtigung vom unteren Eigentümer behoben habe entstanden nur Wasserflecken an der Decke und in den beiden Ecken jeweils von ca. 2 Meter. ... Tapetenentfernung und evtl. verputzen ) Da die Tapeten schon grau sind und wahrscheinlich schon 25 Jahre an diesen Wänden kleben, frage ich mich wie weit ich diese Renovierung rechtlich zu bezahlen habe.
6.9.2013
1046 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Folgende Fakten: - der Strom wurde im Haus abgeschaltet - in jede Wohnung wurden 2 Behelfssteckdosen gelegt - unterschiedlich schwere Schäden in den Wohnungen (Tapete, Laminatböden betroffen, 2 Wohnungen mussten komplett ausgeräumt werden) - in den stark betroffenen Wohnungen wurden Luftentfeuchter aufgestellt (welche 24h lang durchlaufen sollen um die Wände und Böden trocken zu legen) Bei mir fällt der persönliche Schaden relativ gering aus (3 Zimmer + Flur: Tapete stark beschädigt, verzogene Eingangstür (das Holz der Tür ist aufgequollen als diese nass geworden ist, Tür wurde behelfsmäßig repariert um wieder abschließen zu können). ... Meine Fragen: - ist es richtig in diesem Fall auf die Unbewohnbarkeit (Schaden an Wänden, kein Strom, stark beschädigte Eingangstür) der Wohnung zu plädieren und somit 100% Mietminderung zu verlangen?
6.5.2008
2596 Aufrufe
beantwortet von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Die Tapeten müssen professionell angebracht und gestrichen sein. ... Nun meine Fragen: Müssen wir die Tapeten abreißen? ... Muß ich den Schaden jetzt beseitigen?
17.1.2012
2224 Aufrufe
Die Haftpflichtversicherung des Installateurs wird für den Schaden aufkommen. ... Auch bei den Malerarbeiten soll ich 10% für Tapeten und Farbe selbst tragen, weil die letzte Renovierung 2 Jahre her ist. ... Und laut dem Maler wird nicht exakt die gleiche Tapete verfügbar sein, sondern nur eine ähnliche (und es sollen nur die betroffenen Wände neu beklebt werden).
7.9.2009
6605 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Wibke Türk
Die Vermieterin hat die "Schäden" bei der Abnahme angemakelt und schlägt vor einen Kostenvoranschlag machen zu lassen und die anfallenden Kosten des Handwerkers unter uns (Vermieterin und Mieter) aufzuteilen. ... Letzendendes haben wir uns geenigt das ich die Tapeten entfernen und die Putzfläche darunter weiß streiche. ... Bei dem Vorschlag habe ich direkt meine Skepsis geäußert da ich davon ausging das es Risse und Schäden in der Decke gibt.

| 15.3.2012
1221 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sollten Renovierungsarbeiten bis zum Auszug nicht durchgeführt sein und dadurch Verzögerungen entstehen ,müssen Sie für den entstehenden Schaden aufkommen." ... Wände und Decken ( weise Tapete) haben wir selbst Tapezieren. Müßten wir die Tapeten runter ziehen und die Wände und Decken Weiß streichen.
13.4.2011
11081 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jan Wilking
Nun sind die Schränke abgenommen und der Schaden ist sichtbar. ... Allerdings fehlt an dieser Stelle die Tapete ( 6x6 cm ). Ausserdem werden Schäden an den Türrahmen bemängelt.
7.6.2015
663 Aufrufe
Der Mangel wurde dem Vermieter sofort gemeldet, seit 11 Tagen kann ich die Spüle und die Waschmaschine nicht mehr nutzen, da es sonst zu einer Verschlimmerung des Schadens kommen würde. Ich habe dem Vermieter schon mehrmals telefonisch, persönlich und per E-Mail darum gebeten, den Schaden zu beheben, werde aber ignoriert oder immer wieder verströstet. 1) Welche Möglichkeiten habe ich, um den Schaden beseitigen zu lassen? 2) Rechtfertigt die Nichtnutzbarkeit der Spüle und der Waschmaschine sowie die nasse Tapete eine Mietminderung und wenn ja, in welcher Höhe?
123·5·10·13