Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.089
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.063 Ergebnisse für „Vertrag Kündigung“

22.7.2015
363 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Alexander Busch
Vertrag ist das Nichtnachkommen der Zahlungsverpflichtung. ... Wir haben durch Tatbestand der Nichtzahlung die Kündigung akzeptiert. 1.Haben wir bei dem geänderten Vertragsangebot eine Art Sonderkündigungsrecht, um aus dem langjährigen Vertrag heraus zu kommen? ... Der Zeitraum für die Forderungen ist vom 01.3.14 – 28.02.15 (Kündigung 10.06.2014!)
23.11.2005
7153 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein Vertrag umfasst das Telefonieren (Preselect) und einen DSL-Anschluss. ... Daher habe ich den Vertrag gekündigt, da nur ein Teil dessen von Arcor erfüllt wird. ... Gleichzeitig hielt ich an meiner Kündigung fest.

| 22.11.2010
8421 Aufrufe
Ende August 2010 habe ich meinen Fitnesstudio-Vertrag wegen Umzugs gekündigt. ... Das Fitnessstudio hat die vorzeitige Kündigung nicht akzeptiert, bucht weiterhin alle 2 wochen die Beiträge von meinem Konto ab.
27.9.2015
2259 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Dieser Vertrag wurde von mir beim Erwerb der Immobilie im März 2014 übernommen. ... Welche Aussichten habe ich unter berufung auf dieses Urteil vorzeitig aus dem Vertrag zu kommen? Zu welchem Zeitpunkt könnte ich Techem eine Kündigung aussprechen und welche Aussagen sollte diese unbedingt enthalten?
5.8.2015
698 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige eine Einschätzung von Ihnen ob in meinem Fall eine außerordentliche Kündigung möglich ist. Nach dem unten geschilderten Vorfall möchte ich unbedingt so schnell wie möglich aus dem Vertrag austretten. ... Den Sachverhalt haben wir prüfen lassen und teilen Ihnen mit, dass eine fristlose oder vorzeitige Kündigung nicht möglich ist.

| 17.4.2015
287 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich habe mich nun entschlossen diesem Kunden zu kündigen, bzw den Vertrag nicht zu verlängern. ... Nun macht er Terror und will unbedingt den Grund der Kündigung erfahren, da er sonst einen Anwalt einschalten will, da er das Recht habe, den Grund der Kündigung zu erfahren. ... Fragen: a) Muss ich einen Grund für die Kündigung nennen?
18.5.2017
| 28,00 €
55 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Wie ist dieser passus zur Kündigung eines Kita Vertrages (in Hamburg) genau zu verstehen? ... Eine Kündigung vor Vertragsbeginn (§1 Absatz 2) ist nicht zulässig, es sei denn die Kündigung wird mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsbeginn erklärt." ... Also wenn der Vertrag am 01.06.2018 beginnt, kann man bis zum 28.02.2018 zum 01.06.2018 kündigen, sodass auch keine Kosten aus dem Vertrag entstehen?

| 18.1.2009
12839 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Trettin
Im Vertrag ist zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses angegeben: "Jede Kündigung bedarf der Schriftform. ... Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt." Da ich bereits zum 01.3.09 aus dem Unternehmen ausscheiden möchte ist meine Frage nun ob und wenn ja unter welchen Vorraussetzngen ich schon vor Ablauf des im befristeten Vertrag angegeben Datums das Arbeitsverhältnis beenden kann bzw. ob oben genannter Auszug eine ordentliche Kündigung mit Frist von vier Wochen ermöglicht.

| 23.7.2012
3777 Aufrufe
Wir müssen mehrere Verträge bei der Telekom kündigen. ... Hier könnte ich den Vertrag erst zum 31.05.2013 kündigen. ... Gibt es Sonderkündigungsrecht oder ausserordentliche Kündigung die ich anwenden kann und wie teile ich das der Telekom schriftlich mit?

| 5.4.2012
1170 Aufrufe
Eigentliches Projektende 14.09.12 In meinem Vertrag steht hierzu: (1) Bei vorzeitiger Beendigung des Projektvertrages durch den Hauptauftraggeber ist die Agentur (mit der ich den Vertrag habe) berechtigt den Vertrag ohne Einhalt einer Frist zu kündigen. ... (ordentliche Kündigung)und es gibt natürlich noch die aus wichtigem Grund... Meine Kündigung per Email begründet jedoch den Text unter (1) Ist das Rechtskräftig ?

| 13.2.2015
410 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Andrea Krüger-Fehlau
Mit Schreiben vom 25.4.2012 baten wir um eine vorzeitige Auflösung des Vertrags und hielten zu Anfang des Briefes fest: "Vorsorglich und für den Fall, dass meine Bemühungen, ggf. auch gerichtliche, keinen Erfolg haben, weise ich darauf hin, dass ich eine Verlängerung des Vertrages auf keinen Fall wünsche." ... Das Unternehmen meint, es handele sich bei dem zitierten Satz nicht um eine fristgerechte Kündigung. ... Ist das eine Kündigung gewesen oder nicht?
10.5.2011
2180 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Marion Deinzer
Eine Kündigungs- oder Widerrufsmöglichkeit blieb allerdings unerwähnt. ... Nachdem ich den Vertrag später in Ruhe durchgelesen hatte (Kündigungs- oder Widerrufsmöglichkeit fehlten darin) habe ich am nächsten Tag meine schriftliche Kündigung abgeschickt, auf die nie eine Reaktion erfolgte. ... Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein solcher Vertrag rechtlich lupenrein ist und wäre für Ihren Rat dankbar.

| 7.9.2009
1305 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe vor einiger Zeit einen Vertrag zur Lieferung eines Hauses (Bausatz) abgeschlossen, Erstellung der Werkpläne durch einen Statiker inklusive. ... Ich möchte den Vertrag auflösen, weil: 1. durch verschiedene Vorkommnisse ein erheblicher Vertrauensverlust eingetreten ist. ... Kann der Vertrag problemlos gekündigt und die Anzahlung abzüglich der erbrachten Leistung zurückgefordert werden?
9.5.2011
2537 Aufrufe
Nach den AGB beider Vertäge muss die Kündigung per Einschreiben erfolgen. Am 30.08.2010 kündigungen beide Eheleute seperat ihre Verträge fristgerecht zum 30.11.2010. ... Ehefrau weist daraufhin telefonisch auf ihre Kündigung hin.

| 9.5.2010
2295 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Im Vertrag habe ich einer beschränkten persönlichen Dienstbarkeit zu Gunsten der örtlichen Stadtwerke zugestimmt. Die Dienstbarkeit verpflichtet mich einen Kabel TV Vertrag mit den Stadtwerken zu schließen und dauernd aufrecht zu erhalten. Ich möchte auf Satellit TV umsteigen, und würde gerne wissen ob ich den Kabel TV Vertrag kündigen darf oder ob ich tatsächlich dauerhaft gebunden bin?
27.7.2011
1250 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Mack
In einem Abschnitt steht: ''''Eine Kündigung dieser Vereinbarung ist jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten möglich'''' später wird ausgeführt: ''''Dieser Vertrag kann ausschließlich mit Zustimmung beider Vertragspartner...schriftlich beendet werden''''. Widersprechen sich diese beiden Passagen, was ist der Unterschied zwischen einer Beendigung und einer Kündigung?
12.9.2011
1087 Aufrufe
Habe einen befristeten Vertrag bis 31.8.13. ... Kann man denn einen befristeten Vertrag vor Ablauf kündigen? ... Fällt da meine Kündigung auch rein?
24.5.2005
9938 Aufrufe
Meine Verlobte hat während eines "Tag der offenen Tür" in einem Fitnessstudio einen Vertrag unterschrieben. Der Vertrag sollte eine 3-monatige Probezeit, während der nur die Aufnahmegebühr zu entrichten sei und danach eine 24-monatige Laufzeit beinhalten. ... Dieser Trainer bejahte dies und sicherte ihr zu, dass sie den Vertrag vor Vertragsbeginn (1.5.) kündigen könne (Probezeitraum von 1.2. - 30.4.).
123·25·50·75·100·104