Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.290
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

435 Ergebnisse für „Rechnung Auftrag“

29.1.2009
9296 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Hierüber haben wir ein Angebot eingeholt und einen Auftrag erteilt. Die Rechnung über 6.630 Euro ist bezahlt ! ... Im September kam dann eine Rechnung über 5,500 Euro.

| 7.12.2015
606 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ich habe darauf (leider nur telefonisch) betont, dass ich keine Duschtrennwand in Auftrag gegeben habe. ... Ich habe dann schriftlich der Rechnung widersprochen. ... Muss ich die Rechnung bezahlen, wenn die Duschwand nicht ausgebaut werden kann?
13.6.2013
1090 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Wundke
Zeitgleich erhielt ich vom Geschäftsführer nun die Rechnung, die etwas reduziert wurde: Endbetrag 1.641 Euro und eine zweite Rechnung über den Zweijahres-Vertrag von 71 Euro. ... Meine Fragen: Muss ich diese Rechnung bezahlen, obwohl ich diese Leistungen niemals in Auftrag gegeben habe? ... Wie kann diese Firma schon Aufträge an Dritte weitergeben ohne meine Unterschrift?

| 1.12.2013
1776 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Rechnung/Quittung erhielt ich nicht. ... Auf der für ihn vollständigen Rechnung der 1.Seite ist die Stückzahl von lediglich exakt 230 Stauden vermerkt. ... -Euro über eine von ihm ausgestellte Rechnung, der Rest 700.

| 5.9.2011
3007 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Nun schickt er mir eine Rechnung für seine "Bemühungen" über 1.900 Euro.
5.8.2011
1406 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Merkel
Wir haben von einem Kunden einen Auftrag erhalten, mit dem wir auch schon vorher Aufträge abgewickelt haben. ... Es sind schon Türen und Zargen geliefert, die Rechnungen gestellt und bereits fällig, Geldeingang ist nicht festzustellen. ... Dürfen wir weiter mit dem Auftraggeber unseres Kunden verhandeln oder wie sollen wir den Auftrag weiter abwickeln.
15.4.2005
4765 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im November 2004 erhalten wir vom Vermesser eine Rechnung über die Grund- und Feineinmessung. ... Die Grundeinmessung aus dem September 2000 wurde nie in Rechnung gestellt. ... Ist nicht mit Verjährung der Rechnung auch gleichzeitig der Auftrag verjährt?

| 11.9.2013
542 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die Aufträge kamen immer telefonisch oder per Mail. ... Aufgrund dieser Abrechnungsart wurden mehrere Rechnungen anstandslos anerkannt und bezahlt. Dann kam plötzlich ein Schreiben des Providers, er könne weitere ihm vorliegende Rechnungen nicht bezahlen. da er folgendes benötige: - schriftlichen, unterschriebenen Auftrag seinerseits - schriftlichen vom Kunden unterschriebenen Rapport Kann er das nachträglich für bereits erledigte und noch abzurechnende Aufträge verlangen?
4.6.2007
1144 Aufrufe
Ich habe hierzu keinen Auftrag gegeben. ... Meine Mieterin machte mit der Firma einen Termin aus, in der Annahme, dass ich den Auftrag erteilt habe. ... Frage: muss ich diese Rechnung bezahlen, da ja die Wartung ausgeführt wurde????
28.2.2011
2656 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ich habe Rechnungen und dergleichen bekommen, war aber der Meinung dass es sich um eine Verwechslung handelt, denn im Jahr 2009 war ich mit dem Auto in der gleichen Werkstatt. ... Auf dem Reparaturauftrag hat meine Frau unterschrieben, ich jedoch habe die Rechnung bekommen. Muss ich die Rechnung bezahlen da es sich um mein Fahrzeug handelt, auch wenn ich nicht den Auftrag dafür erteilt habe?

| 10.3.2015
557 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Nelsen
Die Ausführung des Auftrages erfolgte in 09/2012 . Seither ist mir von dieser Firma trotz mehrmaliger Anmahnung meinerseits keine Rechnung gestellt worden. ... Durch langen Zeitraum zwischen Erbringung der Leistung und Rechnungslegung , habe ich erhebliche Probleme bei Nachvollziehung und Prüfung der Rechnung zusätzlich erwarte ich Nachteile bei der steuerlichen Geltendmachung .
15.7.2009
5071 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Einer meiner Angestellten hat gestern einen der Krankenwagen in eine falsche Werkstatt gebracht und hat dort vor Ort einen Kostenvoranschlag in Auftrag gegeben und dafür auch unterschrieben. ... Frage: Muss ich die Rechnung bezahlen? Ich habe ja schliesslich nichts in Auftrag gegeben!
23.7.2004
3649 Aufrufe
Muss ich eine Rechnung bezahlen, wenn ich der Werkstatt NICHT durch meine Unterschrift den Auftrag dazu gegeben habe?? Ausserdem ist die Rechnung 11 Monate nach der Reperatur erst zugestellt worden!!!!
23.3.2012
1363 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Von diesem Auftrag wusste ich nichts. 2. ... Heute bekam ich eine Rechnung über den Grabstein sowie den Auf- und Abbau von 1390 Euro. Meine Frage ist jetzt: Hat dieses Unternehmen Recht, darf er einfach diesen Stein setzen ohne meine Zustimmung und mir dies in Rechnung stellen obwohl ich dies nicht in Auftrag gegeben habe?
24.1.2016
515 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die abgeschlossenen Arbeiten aus dem mündlich vereinbarten Auftrag wurden abgerechnet. Daraufhin erhielten wir eine Rechnung vom Restaurantbesitzer, in der er seine Kosten mit 100,00Euro und die seiner Lebenspartnerin ( in der Rechnung seine Assistentin) mit 50,00Euro pro Stunde auflistet,also die Zeit der Beratung zur Sanitäraussattung und die Zeit zur Absprache des mündlichen Auftrages. Dieser Rechnung habe ich schriftlich widersprochen und um vollständige Zahlung unserer Rechnung gebeten.
17.4.2006
8166 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Es wurden zwei Positionen berechnet, die nicht im Angebot ausgewiesen waren und für die auch im Bauverlauf kein Auftrag erteilt wurde.
18.5.2013
1583 Aufrufe
Somit sind wir davon ausgegangen, dass sich der Auftrag erübrigt hat. Nunmehr erhalten wir am 16.05.2013 eine Rechnung für die Anfertigung der Fenster (nur Anfertigung ohne Einbau) über € 3.461,71. In der Rechnung steht ebenfalls, dass die beigefügten Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Stand 01.11.2012 gelten.
13.3.2008
2065 Aufrufe
Eine schriftliche Bestätigung zu diesem telefon-mündlichen Auftrag hat es nie gegeben. ... Sechs Wochen später erhielt ich eine Rechnung in Höhe von 440,- Euro für Reparatur. Ich habe dieser Rechnung umgehend schriftlich widersprochen, doch in einem Antwortschreiben behauptet die Firma nun, dass gemäß Service-Auftrag eine "einwandfreie Auftragssituation" bestand und die Rechnung zu bezahlen sei.
123·5·10·15·20·22