Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.196
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

119 Ergebnisse für „Kaufvertrag Immobilie“

3.3.2008
8174 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, wir beabsichtigen eine Immobilie zu kaufen. ... Bitte um Prüfung des unten stehenden Kaufvertrags: Vielen Dank! ... Sämtliche Kosten, die durch die Beurkundung und den Vollzug des Kaufvertrags entstehen sowie die Grunderwerbsteuer trägt der Erwerber. 2.
22.10.2008
5824 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, letztes Jahr habe ich eine Immobilie an meinen Großvater (väterlicher Seits) für € 180.000,-- verkauft. ... Trotzdem wurde der Kaufvertrag beurkundet. ... Haben dieses Schriftstück/Zettelchen rechtlich Bestand, oder sind sie nichtig, oder ist der ganze Kaufvertrag nichtig?
9.8.2011
3023 Aufrufe
Eine Verfügung im Sinne des § 1365 BGB ist in diesem Kaufvertrag nicht enthalten. § 3 Kaufpreis und Zahlung Der Kaufpreis beträgt € ...,-- (Euro ....).

| 16.10.2012
11839 Aufrufe
Nachdem ich aufgefordert wurde, den Notar XY, der übrigens vom Verkäufer bestimmt wurde, zu beauftragen "einen finalen Kaufvertrag" in Auftrag zu geben, um dadurch das Objekt für mich zu reservieren und dies auch per Mail machen sollte, habe ich das getan. ... Der Kaufvertrag wurde mir zugesendet mit der Frist diesen innerhalb von 14 Tagen, nach anbieten von drei Terminvorschläge innerhalb dieses Zeitraumes, zu unterschreiben. ... Frage: was kann der Verkäufer ( GmbH usw. ) an Schadensersatz von mir fordern, welche Kosten können mir nun entstehen ( Kaufvertrag Notar ) oder ist ein Rücktritt jederzeit ohne Gründe möglich, da bei Immobiliengeschäften generell alles per Notar ablaufen muss.

| 8.2.2012
3317 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, als Kaufinteressent einer Immobilie bitte ich um überschlägige Prüfung des folgenden KV-Entwurfs unter Beachtung der folgenden Fragen: - Insbesondere Punkt 8 a) Haftungsausschluss ist zu hinterfragen, da der Verkäufer zunächst im Objekt verbleibt (Räumung erst zwei Monate nach Notartermin) - Welche Regelung ist sinnvoll für den Fall, dass der Verkäufer den Räumungstermin nicht einhält? ... Vielen Dank vorab und mit freundlichen Grüßen ___________ URNr. /2012 Kaufvertrag Heute, den zweitausendzwölf erschienen vor mir, xxx, Notar in xxx, in meiner Geschäftsstelle xxx: 1.Frau xxx, geb. xxx, geboren am xxx, xxx, xxx, nach Angabe xxxx, 2.Herr xxx, geboren am xxx, und seine Ehefrau, Frau xxx, geb. xxx, geboren am xxx, xxx, xxx, nach Angabe in Zugewinngemeinschaft verheira-tet. ... Wird ein gesetzliches Vorkaufsrecht ausgeübt, kann jede Seite vom Kauf zurücktreten und der Käufer nur Erstattung von Kaufpreis und Notar- und Grundbuchkosten zum Kaufvertrag fordern; insoweit tritt ihm der Verkäufer Ansprüche gegen den Vorkaufenden ab. 8.
25.8.2008
7215 Aufrufe
. ************************************ KAUFVERTRAG / VERMIETETE WOHNUNG IN BERLIN - PRENZLAUER BERG ************************************ Verhandelt zu Berlin am __.__.2008. ... III. ************************************ Der Käufer und der Verkäufer erklärten nunmehr folgenden WEG - Kaufvertrag § 1 Vertragsgegenstand ------------------------------------ 1.
17.3.2008
1711 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Dieser Tatbestand ist auch in den Kaufvertrag übernommen worden.
10.6.2014
629 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, als interessent einer Ferienwohnung bitte ich um überschlägige Prüfung des folgenden KV-Entwurfs. Enthält der Vertrag gravierende Mängel zu Lasten des Käufers ? Gibt es Besonderheiten zu Lasten des Käufers?
10.8.2014
808 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Daniel Özkara
Die Zahlung des Kaufpreises und die Übergabe der Immobile wurde im Kaufvertrag vom 28.03.2014 auf den 01.06.2014 gelegt. ... Der Vorname der Ehefrau des Eigentümers (welche ebenfalls im Kaufvertrag als Verkäufer auftritt) war falsch und beim Datum der Frist haben wir statt Juni, Mai hingeschrieben (also statt 21.06.2014, stand 21.05.2014). ... Den Hinweis darauf hat der Verkäufer damit abgeschmettert, dass im Kaufvertrag eben steht, dass „bereits begonnene Anbringung der Wärmedämmung an dem auf dem Kaufobjekt befindlichen Einfamilienhaus bis spätestens zur Übergabe fertig zu stellen bzw. stellen zu lassen und die Fassade zu streichen." ist.

| 28.12.2016
| 49,00 €
95 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Es wurde ein Mehrfamilienhaus gekauft. Nach Beurkundung vor der Kaufpreiszahlung und Übergabe gab es einen Wohnungsbrand. Versicherung wird angeblich erst in bis zu 3 Monaten reagieren.

| 23.10.2007
6266 Aufrufe
Ich wurde gedrängt zu unterschreiben ich hätte Expose und Co. schon am 10.09. ausgehändigt bekommen ("Wenn wir warten ist die Immobilie weg!").
7.8.2006
4846 Aufrufe
Guten Tag, ich bin dabei, ein Grundstück samt Einfamilienhaus zu verkaufen. Ein Käufer ist bereits gefunden, der vom Makler vorgeschlagene Notar hat mir einen Vertragsentwurf übermittelt. Beurkundungstermin soll in einer Woche sein.

| 19.3.2009
11459 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Vogt
Die Erschienenen bitten um Beurkundung des folgenden Kaufvertrages mit Bauverpflichtung Vorbemerkung Verkäufer wird Eigentümer des nachstehend aufgeführten Grundbesitzes: Grundbuch des Amtsgerichts XXXX, Grundbuch von XXXXX Blatt nnnn, Miteigentumsanteile am Grundstück Flur nnn, Flurstück nnn, Gebäude- und Freifläche XXXX, gebucht mit einer Größe von nnn qm. ... Sämtliche Grundschulden werden im Zuge der Abwicklung dieses Kaufvertrages gelöscht werden.
26.5.2011
1280 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Wir haben folgendes problem der verkäufer hat uns ein hasu verkaufen wollen unter betrügerischen absichten und noch wollen wir die rückabwicklung und der verkäufer ist nicht mehr auf zu finden und das finanzamt will das nichtaufheben den grunderwerbssteuerbescheid .was macht man dann.danke

| 22.9.2013
830 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Guten Tag, meine Frage ist, darf ein Notar in einem Kaufvertrag für den Fall dass die Stadt oder Gemeinde ihr Vorkaufsrecht ausübt, mit folgendem Satz sämtliche dadurch entstehenden Kosten auf den Verkäufer abwälzen?

| 7.1.2014
1853 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hier nun der KV-Entwurf: Urkundenrolle Nummer Kaufvertrag Heute, Datum ausgeschrieben- - Datum in Zahlen - erschienen vor mir, Name Notar Notarin mit dem Amtssitz in Stadt in meinen Amtsräumen in Adresse Notariat: 1. ... Auf Ansuchen der Erschienenen beurkunde ich ihren Erklärungen gemäß nachfolgenden - 2 - Kaufvertrag I. ... Dem Käufer ist es vereinbarungsgemäß nicht gestattet, bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung ohne schriftliche Zustimmung des Verkäufers über seine Rechte aus diesem Kaufvertrag, einschließlich der erklärten Auflassung zu verfügen, insbesondere diese abzutreten oder zu verpfänden (§ 399 BGB). - 3 - III.
18.1.2006
2384 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir planen eine Immobilie aus dem Baujahr 1999 zu erwerben. ... Unsere Fragen daher: -Wie müsste ein entsprechender Pasus im Kaufvertrag lauten um die Haftung der Verkäuferin für daraus entstehende Folgeschäden einzuschließen? -Falls die Verkäuferin aufgrund eines bestehenden Mitinteressenten sich weigern sollte, diesen Pasus mit in den Kaufvertrag aufzunehmen, welche rechtl.

| 12.2.2011
2210 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Martin Pfeffer
Somit wurde ich weiter unter Druck gesetzt und musste diese Forderungen dulden um noch größeren Schaden an meiner Existenz zu verhindern und habe dann zwei notarielle Kaufverträge mit dem Erwerber abgeschlossen, wobei der erste Kaufvertrag für das Wohn/Geschäftshaus war und der zweite das Inventar des angemieteten Restaurant betraf, woraus sich Gesamtpreis der Immobilie zusammensetzte. Durch Betrugsabsicht des Erwerbers fehlte aber noch weiterhin ein Restkaufbetrag von €20.310,00 an der vollen Kaufpreiszahlung für die Immobilie und noch die gesamte Summe aus dem Inventarvertrag, welches trotz unzähliger Aufforderungen und auch Mitteilungen an die Bank , den Notar und meine Noch-Mieter angezeigt wurde. ... Der zweite notarielle Kaufvertrag über €50.000,00 für das Inventar, welches eigentlich zum gesamten Kaufpreis der Immobilie gehörte und nur auf Verlangen der Bank ausgesondert wurde und hierauf noch kein Cent gezahlt wurde, sodass ich mir eine vollstreckbare Ausfertigung vom Notar aushändigen ließ und damit ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss beantragt habe und diesen auch noch vor der Eigentumsumschreibung/Besitzübergang durch einen Gerichtsvollzieher an die Drittschuldner (Mieter) zustellen lassen.
123·5·6