Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.873
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

35 Ergebnisse für „Meldegesetz“


| 18.8.2016
453 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Sehr geehrter Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf das Meldegesetz.
26.1.2014
754 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich bin alleinerziehend Mutter,bekomme 1 Freibetrag,da ich echt alleinerziehend bin.Mein Sohn studiert seit Oktober 2011 in Hof-Bayern,hat sich nicht wissend in Hof als Hauptwohnung angemeldet und in Nürnberg wo ich lebe abgemeldet.Das habe ich jetzt erst bemerkt,da mir das Finanzamt nun die steuerklasse 1 gegeben hat.Mein Sohn kommt ja wochenende usw. nach hause.Kann ich meinen Sohn nach dieser Zeit wieder bei mir als Hauptwohnung anmelden und den studienort als Nebenwohnung,wegen steuerklasse 2?Bekomme ich da Probleme mit den Einwohnermeldeamt?
14.11.2009
9636 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
1) Verstoß gegen das Meldegesetz: Muss ich da den Vermieter nennen ?
11.10.2012
1293 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer
Ich möchte dahingehend Argumentieren und mit §23 des Meldegesetzes meinen Standpunkt festigen: Um aus der Meldepflicht der Unmündigkeit aus dem Götzenkult der Ideologen zu entfliehen, gibt es nur den Ausweg wegen und nach dem Schöpferlauben, wenn die Menschen nicht mehr an die Bundesrepublik, nicht mehr an das Sachenrecht glauben.
5.9.2008
5501 Aufrufe
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe Fragen in Bezug auf den Haupt-bzw. Nebenwohnsitz. Kurz zum Sachverhalt: Ich und meine beiden Kinder haben den Hauptwohnsitz in der Gemeinde "Linde", wo wir auch unseren gewöhnlichen Aufenthalt haben.
23.6.2013
5121 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Folgender Sachverhalt: Ich wohnte von Ende 2010 bis zum 01.11.2012 in Wohnung A in Wilhelmshaven. Ab dem 02.11.2012 - 20.04.2013 befand ich mich mit einem Kriegsschiff der Bundeswehr im mandatierten Auslandseinsatz am Horn vom Afrika. Ich befand mich die 2 Monate vor meinem Einsatz auf einem Lehrgang in Neustadt in Holstein.
26.11.2010
13605 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Das Thüringer Meldegesetz sagt m.

| 19.7.2010
10801 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Einwohnermeldeamt in DE (Baden Württemberg) besteht darauf, dass bei der Abmeldung in DE eine Adresse im Ausland (nicht EU in diesem Fall) angegeben werden muss. Stimmt das? Aus meiner Sicht ist lediglich die Abmeldung vorzunehmen, diese könnte ebenfalls per Brief erfolgen, ohne Folgedaten angeben zu müssen.
15.9.2015
951 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Florian Bretzel
Nun möchte Person A seinen Wohnsitz ummelden und möchte als Einzugsdatum September 2015 angeben, befürchtet jedoch eine Bußgeldstrafe wegen des Verstoßes gegen das Meldegesetz.
23.6.2011
6241 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich bin nicht EU-Ausländer und wohne in Hessen. Aufgrund komplexer Aufenthaltsituation der letzten Jahre habe ich eine als Hauptwohnsitz angemeldete kleine Wohnung in einem bestimmten Landkreis (meinem alten Landkreis wg. der zuständigen Ausländerbehörde). Seit längerer Zeit wohne ich aber in einer 2.

| 12.12.2009
28110 Aufrufe
Guten Tag, seit zwei Jahren lebe und arbeite ich im europäischen Ausland. Um mein Auto hier anmelden zu können wurde von mir verlangt eine Abmeldebestätigung aus Deutschland vorzulegen. Dies habe ich unüberlegter Weise auch getan und ärgere mich jetzt über die Folgen.
4.8.2010
4031 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zur Untervermietung einer Wohnung. Wenn ich eine Wohnung untervermiete, .d.h. ich bleibe weiterhin Hauptmieter gegenüber dem Eigentümer der Wohnung (Untervermietung würde mit seiner Erlaubnis geschehen) muss ich dann weiterhin mich beim hiesigen Einwohnermeldeamt melden z. B. als Nebenwohnung, obwohl ich die komplette Wohnung untervermiete und ich weder an diesem Ort noch in der Wohnung wohne (betrifft Bundesland Rheinland-Pfalz).

| 18.7.2013
1527 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meldegesetzes scheint hier maßgebend zu sein, allerdings ist mir nicht klar, wie genau eigentlich "Auszug" definiert ist.
8.12.2009
4637 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Nachdem ich mein Studium in Deutschland abgeschlossen habe, muesste ich mich um meine Dissertation kuemmern. Es geht um ein Projekt, bei dem einen grossen Teil der Arbeit in der Schweiz gemacht werden muss, aber die eigentliche Promotion findet in Deutschland statt. (mein offizieller Status ist eingeschriebener Promotionsstudent an der Uni in Deutschland) Ich habe mich vor Paar Monate in der Schweiz angemeldet, weil ich mehr als 90% der Zeit/Arbeit dort ist.

| 10.2.2011
3372 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Arbeitnehmer wohnt seit Jahren defakto auf seinem 12 Meter Schiff. Gemeldet ist er bisher noch bei seinem ehemaligen Wohnsitz. Dies ist bald nicht mehr möglich, es steht eine Ummeldung bevor. - Kann die Anmeldung auf dem Schiff verweigert werden?

| 30.12.2008
23050 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, bei folgenden Sachverhalt brauche ich Ihren Rat . Ich habe seit Jahren meinen Hauptwohnsitz in Düsseldorf. Ich lebe hier gemeinsam mit meiner Freundin in einer Wohnung.

| 29.1.2015
472 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben im Land Brandenburg, Havelland, Gemeinde Brieselang ein Grundstück gekauft. Davon waren bzw. sind ca. 33% verpachtet, wir sind an Stelle des alten Eigentümers in den bis 2017 geltenden Pachtvertrag eingetreten. Das Pachtland ist komplett unbebaut, ohne Medien.
15.6.2006
4343 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite seit 1.4. in einem neuen Unternehmen, ca. 80km Luftlinie von meiner bisherigen Erstwohnung (4Zi) entfernt und habe dort in unmittelbarer Nähe (ca. 5km) eine kleine 1,5 Zi-Wohnung angemietet. Ich lebe seit mehr als 10 Jahren mit meiner Lebensgefährtin in der Erstwohnung. Beide Wohnungen liegen in Baden-Württemberg Bei der Anmeldung der Zweitwohnung vor Ort kam es fälschlicherweise zu einer Anmeldung als Erstwohnung.
12