Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.934
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.806 Ergebnisse für „Kündigungsfrist Wochen“


| 4.7.2017
| 29,00 €
79 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mein Arbeitsvertrag enthält die Regelung "Es gilt eine Kündigungsfrist von 8 Wochen zum Ende eines Kalendermonats.".
31.5.2012
7736 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
In meinem Arbeitsvertrag steht eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende. Ist das wirklich meine Kündigungsfrist und wie lange ist die vom Arbeitsgeber?
12.2.2016
334 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Norman Schulze
Nun gibt es in meinem Arbeitsvertrag eine Regelung, die wie folgt lautet: Für das Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit gilt eine beiderseits gleiche Kündigungsfrist gem. ... Im Manteltarifvertrag steht: Die Kündigungsfrist für ArbeitnehmerInnen beträgt, wenn nichts anderes vereinbart ist, 6 Wochen zum Monatsende. Wird eine kürzere oder längere Kündigungsfrist vereinbart, muss sie für beide Teile gleich sein; sie darf nicht weniger als einen Monat zum Schluß eines Kalendermonats betragen.

| 15.2.2014
430 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich bin der Meinung das BGB zählt hier, und ich kann mit 4 Wochen zum Monatsende kündigen. Bekannte sagten allerdings das durch die lange Betriebszugehörigkeit eine längere Kündigungsfrist besteht. Ich lese aber immer wieder das die Betriebszugehörigkeit nur für den Arbeitgeber zählt, der Arbeitnehmer aber mit 4 Wochen zum Monatsende Kündigen kann.

| 25.8.2010
2541 Aufrufe
Der Arbeitsvertrag sieht eine Probezeit von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist in der Probezeit von 6 Wochen vor. ... Nun habe ich den Vertrag nach 13 Arbeitstagen mit einer Frist von 2 Wochen gekündigt. Der Arbeitgeber möchte nun die Vertragsstrafe geltend machen, da die vereinbarte Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde, und er keinen Ersatz so schnell finden und einarbeiten kann.
18.2.2016
543 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Möhring
Ich bin seit dem 17.11.2014 bei einer Firma beschäftigt und habe laut Vertrag eine Kündigungsfrist, die „der gesetzlichen Kündigungsfrist" entspricht. Meiner Meinung nach sind dies 4 Wochen.
18.3.2005
6227 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Kündigungsfrist beträgt laut Arbeitsvertrag 6 Wochen zum Quartalsende. ... Nun haben ich erfahren, dass die gesetzliche Kündigungsfrist bei meiner 6 - jährigen Betriebszugehörigkeit 8 Wochen beträgt. ... Die 3 Wochen Frist für einen Einspruch habe ich versäumt.

| 8.6.2012
905 Aufrufe
...ich (60) bin seit 23 Jahren in einem Unternehmen angestellt, laut Arbeitsvertrag habe ich eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende, muss ich diese Zeit einhalten?

| 2.2.2015
371 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Arbeitsvertrag von 1993, in dem unter "sonstige Bestimmungen" ergänzt wurde, dass abweichend von § 4 (Thema Kündigung) die gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen gilt. 2. ... Leider kenne ich die Inhalte des Manteltarifvertrages nicht, so dass mir die dort aufgeführten Kündigungsfristen auch nicht bekannt sind. Außerdem stellt sich die Frage, wenn diese von den 4 Wochen für mich als Arbeitnehmer abweichen sollten, welche Frist ist dann für mich bindend, die lt.

| 16.4.2012
2951 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Laut meines Arbeitsvertrags betraegt die Kuendigungsfrist vier Wochen zum Quartalsende. ... Nun erwaege ich eine Kuendigung des Arbeitsvertrages wegen Arbeitsplatzwechsel, will aber vorab die noetigen Kuendigungsfristen wissen. ... Andererseits darf die Kuendigungsfrist des Arbeitnehmers nicht groesser als die groesser als die des Arbeitgebers sein.
11.12.2016
| 30,00 €
252 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Probezeit beträgt laut Arbeitsvertrag 6 Monate, in der eine Kündigungsfrist von 4 Wochen vorgesehen ist von beiden Seiten. ... Ich müsste also spätestens 4 Wochen (28 Tage) vor dem 31.01.2017 mein aktuelles Arbeitsverhältnis fristgerecht kündigen bzw. muss meine Kündigung meinen aktuellen Arbeitgeber erreicht haben.
27.7.2007
1004 Aufrufe
Hallo, ich habe einen Arbeitsvertrag als Pharmareferentin ab 01.07.2007 und eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende.

| 26.7.2011
657 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Arbeitsvertrag ist festgelegt, dass die Kündigungsfrist für den Arbeitnehmer und den Arbeitgeber jeweils 4 Wochen zum Monatsende beträgt. ... Frage: Welche Kündigungsfristen bestehen für den Arbeitnehmer und den Arbeitgeber?
4.12.2011
1388 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jan Wilking
In meinem Arbeitsvertrag steht zur Kündigungsfrist folgender Passus: "Der Vertrag kann von jedem Vertragspartner mit einer Frist von 12 Wochen schriftlich gekündigt werden, sofern dies nicht durch ein hier anwendbares Gesetz anders geregelt ist (ordentliche Kündigung)." Wie ist die tatsächliche Kündigungsfrist: 12 Wochen oder gilt die gesetzliche Kündigungsfrist entsprechend § 622 BGB (4 Wochen zum 15. eines Monats oder zum Monatsende)?

| 6.3.2013
447 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Raphael Fork
Juli 2013 mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende. ... August 2013 mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten und dem Vermerk: "Eine Kündigung vor Beginn des Vertrags ist ausgeschlossen". ... Also dass meine 4-wöchige Kündigungsfrist nicht mehr gilt sobald ich den Vertrag ab 1.

| 19.5.2013
3817 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, meine Kündigungsfrist endet mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende.

| 30.7.2010
986 Aufrufe
Ist es nicht so,daß dann automatisch die gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende gilt??

| 28.5.2013
384 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Da meine Betriebszugehörigkeit unter 2 Jahren liegt, würde dies ein Kündigungsfrist von 2 Wochen bedeuten. ... Laut diesem würde sich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Quartalsende ergeben (§ 2 Ziff. 2.) ... Von welcher Kündigungsfrist kann ich ausgehen?
123·15·30·45·60·75·90·91