Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.762
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.792 Ergebnisse für „Kündigungsfrist Arbeitsverhältnis“

29.9.2016
| 25,00 €
318 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Die Probezeit endet am 30.09.16 Am 15.09.16 habe ich eine Kündigung erhalten: Wir kündigen Ihnen hiermit das Arbeitsverhältnis innerhalb der Probezeit unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist. Das Arbeitsverhältnis endet am 30.09.16. ... Das Arbeitsverhältnis beginnt am 01.04.2016 2.
9.6.2015
592 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Möhring
Unter Beendigung des Arbeitsverhältnisses steht in meinem Arbeitsvertrag: ''''''''...Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Parteien unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen gekündigt werden. Die verlängerten Kündigungsfristen gelten für beide Parteien. ...'''''''' ... Heißt das jetzt für mich,das mit verlängerten Kündigungsfristen für beide Parteien., ich auch die drei Monate als Kündigungsfrist ansehen muß ?
19.4.2012
3075 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jan Wilking
Mein jetziges Arbeitsverhältnis besteht seit dem 01.03.2010. ... Jede gesetzliche Verlängerung der Kündigungsfrist zu Gunsten der Arbeitnehmerin gilt in gleicher Weise auch zu Gunsten des Arbeitgebers. Bis wann muss ich meine Kündigung einreichen, damit mein jetziges Arbeitsverhältnis zum 30.06.2012 endet?

| 27.11.2014
506 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Johannes Kromer
sehr geehrter anwalt, für mich stellt sich die frage der ordentlichen kündigungsfrist in einer kleinfirma mit weniger als 5 beschäftigten seit 10 jahren. so interessiert mich lediglich: wie lange ist die kündigungsfrist gem. beiliegenden arbeitsvertrag? ... Ruht das Arbeitsverhältnis im Kalenderjahr nur teilweise, so erhält der Arbeitnehmer ein anteiliges Weihnachtsgeld. ... Gesetzlich längere Kündigungsfristen gelten beiderseits nicht. 8.

| 3.9.2016
| 28,00 €
324 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Kevin Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, mir stellt sich folgendes Problem: Ich stehe zur Zeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. ... Diese möchte meine Kündigungsfrist wissen, weshalb ich mir den Arbeitsvertrag genauer angeschaut habe. Dort steht geschrieben: "Das Arbeitsverhältnis kann im Übrigen von beiden Parteien unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist gekündigt werden, der Arbeitnehmer verpflichtet sich eine Kündigungsfrist von drei Monaten im Kündigungsfall einzuhalten."

| 6.3.2013
443 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich bin derzeit in einem befristeten Arbeitsverhältnis bis zum 31. Juli 2013 mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende. ... Also dass meine 4-wöchige Kündigungsfrist nicht mehr gilt sobald ich den Vertrag ab 1.
14.1.2014
646 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beabsichtige mein unbefristetes Arbeitsverhältnis so schnell wie möglich zu kündigen. ... Arbeitsvertrag in Verbindung mit dem Tarifvertrag (für Volks- und Raiffeisenbanken) hat sich zum 01.01.2014 meine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende auf 3 Monate zum Quartalsende verlängert, da ich nun länger wie 5 Jahre bei meinem Arbeitgeber beschäftigt bin. Gibt es für mich denn eine rechtliche Möglichkeit, dass ich - trotz der verlängerten Kündigungsfrist - doch noch früher aus dem Arbeitsvertrag rauskomme (z.b. mit der alten Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende) ??
19.12.2009
1049 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sie möchte dieses Arbeitsverhältnis nun gerne sofort beenden. Welche Kündigungsfrist trifft für sie zu ?
26.8.2007
2854 Aufrufe
Leider gibt es widersprüchliche Angaben zu den Kündigungsfristen: Die Kündigungsfristen im Manteltarifvertrag sieht vor: " Das Arbeitsverhältnis einer xyz kann mit einer Frist von 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden" Der Arbeitsvertrag sieht vor: "...
12.2.2016
330 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Norman Schulze
Nun gibt es in meinem Arbeitsvertrag eine Regelung, die wie folgt lautet: Für das Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit gilt eine beiderseits gleiche Kündigungsfrist gem. ... Im Manteltarifvertrag steht: Die Kündigungsfrist für ArbeitnehmerInnen beträgt, wenn nichts anderes vereinbart ist, 6 Wochen zum Monatsende. Wird eine kürzere oder längere Kündigungsfrist vereinbart, muss sie für beide Teile gleich sein; sie darf nicht weniger als einen Monat zum Schluß eines Kalendermonats betragen.
26.9.2015
370 Aufrufe
Wie lange ist meine Kündigungsfrist als Arbeitnehmer? § Dauer des Arbeitsverhältnisses Für beide Vertragsparteien gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen gemäß § 622 BGB. ... Ich möchte so schnell wie möglich aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden.
10.4.2007
1294 Aufrufe
Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 31.01.2008 Zu diesem Zeitpunkt endet das Arbeitsverhältnis automatisch ohne dass es einer Kündigung bedarf. Da ich eine neue Stelle in Aussicht habe, möchte ich gerne wissen wie die Kündigungsfrist ist, wenn ich vor Vertragsauslauf kündigen möchte. ... Gilt in dem Fall die gesetzliche Kündigungsfrist?
24.4.2009
28996 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nun kann ich ab 01.07.09 ein neues Arbeitsverhältnis beginnen. ... Wann ist es bei einer gesetzlichen Kündigungsfrist nach § 622 BGB sinnvoll zu kündigen: zum 31.05.09 zum 15.06.09 zum 30.06.09?

| 7.5.2014
445 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ist der Arbeitgeber X verpflichtet den Lohn vom 01.04.2014- 15.04.2014 zu bezahlen, wenn er -in der Annahme ist, dass ein neues Arbeitsverhältnis vor Ablauf der Kündigungsfrist existiert -nichts von dem neuen Arbeitsverhältnis ab 01.04. weiß, nur weiß dass ich im April ein neues Arbeitsverhältniss aufgenommen habe. ... Und wenn ich dass nicht getan habe, muss er dann den Zeitraum der Kündigungsfrist nicht bezahlen in den das neue Arbeitsverhältnis fällt.
11.1.2007
2547 Aufrufe
Nov 2006 habe ich ein Arbeitsverhältnis begonnen. Das Arbeitsverhältnis endet nach Ablauf eines Jahres. In meinem Arbeitsvertrag ist eine Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Quartalsende vereinbart.

| 26.2.2015
366 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Andrea Krüger-Fehlau
Es geht um meine Kündigungsfristen. Ich hatte zuerst einen befristeten Vertrag mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Monatsende. Nach der Befristung wurde der Vertrag in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umgewandelt, mit einem Zusatzvertrag, betitelt als "Nachtrag zum Anstellungsvertrag vom xx.xx.2011" In dem DIN-A- 4 Blatt stehen keine Kündigsfristen drin.

| 15.4.2013
2853 Aufrufe
Kündigungsfrist laut TARIFvertrag: 6 Wochen zum Schluss eines Kalendervierteljahres Kündigungsfrist laut ARBEITSvertrag: Das Arbeitsverhältnis kann durch beide Parteien mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende schriftlich gekündigt werden. Die Verlängerung der Kündigungsfrist nach Alter und Beschäftigungsjahr richtet sich nach den tariflichen Vorschriften.
17.2.2013
1125 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Es gelten die Kündigungsfristen gemäß § 30 Abs.5 TVöD. ... Da mein aktuelles Arbeitsverhältnis noch keine zwei Jahre andauert, müsste ich laut Paragraf eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Schluss eines Kalendermonats haben. ... Dieses Arbeitsverhältnis wurde mit einem Aufhebungsvertrag im gegenseitigen Einvernehmen beendet, damit ich meine jetzige Stelle antreten konnte.
123·15·30·45·60·75·90