Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.697
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Erbrecht / Bgb

Topthemen in Bgb (Erbrecht):
Bgb & 1944 (3)
Thema
20.10.2007
1806 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Das Landgericht Aachen hat mit Urteil vom 04.11.2004, 7 T 99/04 entschieden, dass die Ausschlagung einer Erbschaft ein höchstpersönliches Recht ist un ...
10.5.2007
2292 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
In den Fällen des § 894 BGB kann ein Widerspruch gegen die Richtigkeit des Grundbuchs eingetragen werden. Die Eintragung erfolgt auf Grund einer e ...
21.10.2006
4592 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Sachverhalt: Vorliegend stellt sich das Problem, dass A insgesamt 4 Abkömmlinge hat, von denen einer überschuldet ist, weswegen für den Erbanteil ...
26.11.2006
3818 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Nina Marx
Dazu folgende weitere Frage zu § 2338 BGB: Das Problem ist ja, dass die Voraussetzungen des § 2338 BGB – also beispielsweise der Tatbestand der Ü ...
5.10.2006
2528 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Der einzelne Miterbe kann ja gemäß § 2039 BGB das gemeinschaftliche Recht auf Auskunfterteilung allein geltend machen, allerdings nur verlangen, dass ...
8.11.2009
1267 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wenn Vermächtnisnehmer mit 10% des Anlagekapitals von etwa 180.000, beschränkt lt. Testament auf max. 10.000 Euro bei einer Erbschaft von 220.000, ber ...

| 11.4.2008
3056 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, in folgender erbrechtlicher Situation wäre ich Ihnen für eine Auskunft sehr dankbar: Der Erblasser hat ein privat ...
19.4.2012
598 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
A ist geseztlicher Erbe seiner Mutter F zu 1/5. A hat noch vier weitere Geschwister. Seine Mutter F ist verwitwet. A schlägt die Erbschaft inner ...
25.4.2012
812 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Die Ausschlagungsfrist beginnt gemäß § 1944 ABs. 2 BGB beim einem eingesetzen Erben erst mit Verkündung der letzwilligen Verfügung: Beispiel: A (im ...
29.4.2012
832 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Lars Winkler
A, C, D und E beerben Ihre Tante F (F ist deutsche Staatsangehörige und in Deutschland wohnhaft) aufgrund geseztlicher Erbfolge zu je 1/4 (F ist kinde ...

| 20.5.2010
2295 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, die Situation: Ein befreiter Vorerbe veräussert geerbtes Haus und teilt Surrogat Geldbetrag zwischen sich und den Nach ...
23.3.2011
3653 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ein Pflichtteilsberechtigter macht Ergänzungsansprüche gegen die Erben geltend. Wenn ich 2327 BGB richtig verstehe, muss er sich Altschenkungen (ält ...
17.8.2014
471 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andre Jahn
Der Erblasser kann durch letztwillige Verfügung die Auseinandersetzung des Nachlasse oder einzelner Nachlassgegenstände ausschließen. Jedoch können si ...
17.8.2014
690 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andre Jahn
Im Palandt (Randziffer 2) zu § 2038 BGB steht folgendes: § 2038 BGB: der Erblasser kann durch letztwillige Verfügung bestimmen, dass einzelnen Miterb ...
19.10.2015
385 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ivo Glemser
Verstorbene Mutter hat in amtlich hinterlegtem und notariell beglaubigtem Testament verfügt: - Tochter B Alleinerbin - Tochter C Pflichtteil Eheman ...

| 21.11.2007
2454 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bitte ich um eine Antwort zu einem beispielhaften und frei erfundenem Sachverhalt. Ihre geschätzte Antwort s ...
24.7.2006
3512 Aufrufe
Ich muss für die Ermittlung einer Pflichtteilsauszahlung den Wert einer Immobilie durch den Gutachterausschuss einer Stadt ermitteln lassen. Nach § ...

| 17.8.2007
5008 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Nina Marx
Ich habe zu Lebzeiten meines Vaters im Jahr 1999 einen voll erschlossenen Bauplatz im Wert von 69720 Euro erhalten, bei dem es sich um einen ausglei ...
29.7.2007
9576 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich erbitte Rechtsauskunft zu folgendem Problem im Rahmen eines Erbstreits: Der Sachverhalt: Ein Ehepaar hat zwei gemeinsame Töchter, der Ehemann ...
5.11.2006
9356 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Die ungedeckten Heimkosten meines Vaters werden in Höhe von 1.400,-€ aus Sozialhilfe getragen. Das Sozialamt fordert von mir, die Aufwendungen zu über ...
12·3
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




4,6/5,0
im Schnitt

61.955 Bewertungen
460.697 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse