Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.184
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Erbrecht / Anspruch

Thema
6.11.2007
2251 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
1999 verstarb meine Mutter. Es liegt ein gemeinsamer Erbschein meiner Schwester und mir vor. Ich bin die Tochter aus erster Ehe meiner Mutter. Mein le ...
8.6.2009
2924 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Frage: Oma hat 2 Immobilien. -> hat/hatte 2 Kinder. Es gibt nur noch die Tochter . Die ist befreite Vorerbin. Der Sohn von der Oma ist Ve ...
6.9.2009
886 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben über 20 Jahre einen älteren Nachbarn betreut und Versorgt. Da er zu seinen Kinder Seid 30 Jahren keinen K ...
7.5.2009
2393 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Damen und Herren, vorangestellt, wir sind 3 Ge-schwister. Meine Eltern haben 1991 mit grundbuchlicher Eintragung ihre Immobilien(frühere ...
12.12.2012
428 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Zum Zeitpunkt des Todes war das Vermögen des Erblassers 40.000 € . Ein notarielles Testament besteht mit Nennung der 4 leiblichen Kinder als Erben. Ei ...
21.2.2010
1133 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Eltern haben 2002 ihr Haus an meinen Bruder ( wir sind 2 Geschwister ) übertragen und sich ein Wohnrecht an einer der beiden Wohnungen eintrage ...
28.9.2012
992 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Hallo, ich bin 45 Jahre und eine uneheliche Tochter. Mein Vater ist kurz nach meiner Geburt nach Illinois USA abgehaut. Heute habe ich durch Zufa ...
2.6.2016
| 29,00 €
256 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind 4 Geschwister. Einer von uns hat zu Lebzeiten von den Eltern ein Grundstück überlassen bekommen. In einer no ...
2.2.2008
2569 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Nina Marx
Guten Tag, mein Fall ist kompliziert - ich versuche es hier einfach einmal. Nach dem Tode meiner Eltern 1967 + 1969 wurde unser Großvater für uns 5 ...
6.2.2008
1534 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Vater verstarb 1995.Er hatte kein Testament hinterlassen. Er besaß Bargeld und die Hälfte eines vermieteten Haus ...
9.1.2008
4395 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Hallo, mein Vater verstab im März 2005.Ich habe im Sept. 2006 meine Stiefmutter per Einschreiben gebeten mir Auskunft über die Vermögensverhältnisse ...

| 11.8.2006
13187 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater hatte sich kurz nach meiner Geburt von meiner Mutter scheiden lassen, ich hoffe nicht das ich der Grund war ...

| 27.3.2007
5790 Aufrufe
Sehr geehrter Herr Anwalt, sehr geehrte Frau Anwältin, wir bitten darum, zu den nachstehenden Fragen Auskunft zu geben. Am 20.08.2006 ist mein ...

| 7.2.2007
1889 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bitte ich um die Klärung meiner Frage zu folgenden Thema: Derzeit besteht eine Erbengemeinschaft mit folg ...

| 9.2.2007
1964 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater ist vor kurzem verstorben. Soweit ich weiss, haben er und seine neue Ehefrau ein Berliner Testament gemacht ...

| 9.2.2009
1571 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Meine Eltern haben ihr Grundstück unter Wert (35 000,-€ / 70 000,-€ an meinen Bruder verkauft.Es sind keine 10 Jahre her. Beide Eltern leben noch . ...
19.1.2009
1207 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Guten Tag, folgende Situation: Ein Sohn investiert in das Haus der Familie (100% Eigentum des Vaters) über Jahre größere Geldsummen zur Sanierung, ...
3.6.2009
2123 Aufrufe
Hallo, meine Mutter, mein Stiefvater sowie meine beiden Großeltern hatten vor ca. 15 Jahren ein Haus mit Grundstück (ca. 1500,- m2) vom Bruder mein ...
25.1.2013
558 Aufrufe
Laut Testament meiner Großmutter,die kürzlich verstarb, erbe ich als Enkelin und meine Mutter als Tochter, je die Hälfte des Vermögens. Desweiteren is ...

| 12.12.2012
609 Aufrufe
Zum Zeitpunkt des Todes war das Vermögen des Erblassers 40.000 € . Ein notarielles Testament besteht mit Nennung der 4 leiblichen Kinder als Erben. Ei ...
12·5·7
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




4,6/5,0
im Schnitt

61.833 Bewertungen
460.184 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse