Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
475.171
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

streichen der Wände bei Wohnungsauszug?


11.09.2017 19:17 |
Preis: 35,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von



Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Vermieter verlangt, dass wir die farbigen Wände bei Auszug weiß streichen müssen, da farbige Wände bei Auszug immer in neutralen Farben übergeben werden müssen.
In §19 unseres Mietvertrages haben wir unter "Sonstige Vereinbarungen" aufgenommen: "(1) Die Mieter übernehmen den Innenanstrich der Wohnung. Die Wände und Decken der Wohnung müssen daher bei Auszug nicht frisch gestrichen hinterlassen werden.".

Wir sind der Ansicht, dass wir die farbigen Wände nicht streichen müssen, da wir in diesem Fall die Wohnung in einem besseren Zustand übergeben würden, als wir diese übernommen haben.
Vor unserem Umzug wurden Umbaumaßnahmen durchgeführt und wir haben die Wohnung nicht in weiß übernommen.
Im Wohnzimmer waren drei Wände orange und eine Wand nur mit einer Gipsplatte (hier mussten wir auch die Grundierung übernehmen). In der Küche das gleiche Bild, 50% der Küche wurden mit einer Gipsplatte neu gemacht, auch hier mussten wir die Grundierung und anschließend das streichen übernehmen. In der Küche haben wir nicht bis zum Boden die Wand farbig gestrichen, sondern nur ab der Höhe der Schränke. Auch diese Wand wurde nicht in weiß übergeben, sondern auch hier mussten wir zuerst die Gipsplatten grundieren.

Wie beurteilen Sie diesen Fall? Kann der Vermieter von uns wirklich verlangen, die farbigen Wände (die bei Einzug nicht einmal eine Grundierung hatten) in weiß zu übergeben?
Hat es einen Einfluss, wenn die Wände nicht bis zum Boden die gleiche Farbe haben?

Vielen Dank für die Beantwortung!
11.09.2017 | 21:01

Antwort

von


600 Bewertungen
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Ein Streichen in der Farbe „weiß" kann nicht verlangt werden. Wer als Vermieter eine derartige Regelung in seinen Mietverträgen verwendet, kann am Ende ganz auf den Schönheitsreparaturen „sitzen bleiben", wie der Bundesgerichtshof am 18.02.2009 (VIII ZR 166/08) entschieden hat. Es geht den Vermieter nichts an, welche Farbe der Mieter für seine Räume wählt. Dass hier zudem im Mietvertrag geregelt worden ist, dass bei "Auszug nicht frisch gestrichen" werden muss, spricht wie der Zustand bei Übernahme der Wohnung für dieses Ergebnis. Insofern ist es auch unerheblich, dass die Wände verschiedenfarbig sind.

Weiter ist zu prüfen, ob Ihnen für die Aufwertung der Wohnung ein Anspruch auf Aufwendungsersatz zusteht.

Eine abschließende Beurteilung ist erst in Kenntnis aller Details, insbesondere nach Prüfung des Mietvertrags, möglich, denn es muss ausgeschlossen werden, dass nicht etwa eine individualvertragliche Regelung getroffen worden ist, die Sie doch zur Renovierung verpflichtet.

Ich rate Ihnen deshalb, einen Rechtsanwalt vor Ort mit der weiteren Prüfung und Vertretung Ihrer Interessen zu beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt









ANTWORT VON

600 Bewertungen

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58904 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles verstanden und prima erklärt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, klar und mit OLG-Urteilen belegt ...
FRAGESTELLER