Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.191
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

staatsangehörigkeitrecht


| 23.12.2013 22:29 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber



bin 1975 in der türkei geboren,seit 1976 ununterbrochen in der BRD wohnhaft,lebe und arbeite hier.
wurde laut entlassungs Urkunde juni1995 aus der türk. Staatsangehörigkeit entlassen.auf der Urkunde steht links unten noch das Datum 10.05.1996 wahrscheinlich das Datum wo es mir ausgehändigt wurde.
auf jeden fall behauptet das türk. Konsulat hier in deutsch. das ich auch am 10.05.1996 wiedereinbürgerung ins türk. Nationalität beantragt hätte,und seit dem 01.11.1997 wieder türk. staatsangehörige bin. das habe ich reinzufällig vor ca. 14 tagen erfahren,aus dem familienregister in der türkei welches ich beantragt hatte für meine heirat.ich habe die tr. st. nie beantragt aber die behaupten das am Telefon.
seit 20.11.1995 bin ich deutscher,laut Urkunde des landratsamtes.
meine frage ,habe ich jetzte beide oder nur die türk. oder deutsche Staatsangehörigkeit ?

m.f.g.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Die deutsche Staatsangehörigkeit haben Sie auf jeden Fall. Die gesetzliche Regelung, laut der man mit Beantragung einer ausländischen Staatsangehörigkeit die deutsche Staatsangehörigkeit verliert, trat erst später in Kraft und ist für Sie nicht wichtig.

Ob Sie die türkische Staatsangehörigkeit haben, hängt davon ab, ob der Antrag tatsächlich gestellt wurde. Da Sie sagen, dass Sie den Antrag nie gestellt haben, ist ein Fehler der türkischen Verwaltung denkbar.

Ich empfehle daher, Akteneinsicht bei dem türkischen Konsulat bzw. den anderen türkischen Behörden zu nehmen und herauszufinden, was für ein Antrag von wem damals am 10.5.1996 gestellt wurde.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 24.12.2013 | 00:47

d.h, sollte ich die türkische staatsangehörigkeit wiederbeantragt haben,habe ich die dt. nicht automatisch verloren ?
ich habe irgendwo gelessen,man verliert die dt. staatsangehörigkeit nur dann nicht,wenn man die türk. wieder vor dem 1.1.2000 erlangt hat. und zwischen entlassung und wieder antrag in die türk.staatsangehörigkeit ein zeitraum war und zu dem zeitpunkt in deutschland gelebt hat.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.12.2013 | 11:37

Sehr geehrter Ratsuchender,

das haben Sie korrekt verstanden.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 24.12.2013 | 00:52


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Der Anwalt hat die Frage(n) ohne wenn und aber beantwortet,
in einer verständlichen Sprache"
FRAGESTELLER 24.12.2013 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57042 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in sehr kurzer Zeit sehr präzise beantwortet. Das hilft mir gewaltig bei der Entscheidung zur weiteren Verfahrensweise. Eine Nachfrage war nicht nötig und ich fühle mich durch die Antwort wirklich sehr gut ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort von Herrn Raab hat mir sehr geholfen! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich hatte den Eindruck, eine sehr persönliche Beratung zu bekommen! Danke vielmals! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat den Sachstand richtig verstand und hat dementsprechend geantwortet und Argumentiert ...
FRAGESTELLER