Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

sachmängelhaftung bei Gebrauchtwagen


05.12.2004 21:30 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Am 03.12.04 also nach 3 Wochen und ca 700 km später brach der Endschalldämpfer komplett wegen Durchrostung ab.
Der Verkäufer teilte mir mit das sei Verschleiß und als ich das Fahrzeug übernommen hätte wäre es OK gewesen und lehnte eine Reparatur ab.
Ich lasse morgen einen neuen Endschalldämpfer montieren da ich das Fahrzeug täglich benutze möchte aber die Kosten erstattet haben.
Wie sind meine Chancen vor Gericht und würde ich auch die Anwaltskosten ersetzt bekommen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Abend,

Ihre Frage ist scheinbar nicht komplett rübergekommen. Ich gehe davon aus, daß Sie einen Gebrauchtwagen gekauft haben und -hier setzt Ihre Schilderung ein- drei Wochen später der Endschalldämpfer abgebrochen ist.

Grundsätzlich haftet Ihr Verkäufer für Sachmängel bis zu zwei Jahren nach dem Kauf. Nur bei Privatverkäufen kann der Verkäufer eine Gewährleistungshaftung vollständig ausschließen. Dies betrifft dann aber auch nur Mängel, die der Verkäufer nicht selbst kannte und verschwiegen hat.

Wenn der Mangel innerhalb der ersten sechs Monate nach der Übergabe des Fahrzeuges auftritt, gibt es zu Ihren Gunsten die gesetzliche Vermutung, daß der Mangel bereits bei Übergabe des Fahrzeuges vorhanden war. Ihr Verkäufer müßte also beweisen, daß der Schalldämpfer erst nach dem Kauf begonnen hat, zu rosten. Sie sollten vorsorglich das defekte Teil aufbewahren, da es möglicherweise zu einer Begutachtung durch einen Sachverständigen noch benötigt wird.

Grundsätzlich müßten Sie Ihrem Verkäufer noch die Möglichkeit geben, den Mangel zu beseitigen. Dies ist nur dann nicht der Fall, wenn dieser eine von Ihnen gesetzte Frist bereits hat verstreichen lassen oder eine Beseitigung ernsthaft und endgültig verweigert hat.

Ob der Verkäufer den oben genannten Beweis führen kann, ist natürlich Sache des Einzelfalls, die ich von hieraus nicht beurteilen kann. Ich halte es allerdings für ausgeschlossen, daß der Rost erst nach der Übergabe aufgetreten ist. Wenn Sie einen etwaigen Schadensersatzanspruch vor Gericht durchsetzen, haben Sie auch einen Anspruch darauf, daß Ihr Verkäufer Ihre Anwaltskosten vollständig erstattet.

Ich hoffe, ich habe Ihnen weitergeholfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel 04941 60 53 47
Fax 04941 60 53 48
e-mail: info@fachanwalt-aurich.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER