Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.964 Fragen, 59.630 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kündigung einer festangestellten oder aushilfen


27.11.2004 19:50 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich bin seit über 2 Jahren in einer Firma in Vollzeit fest angestellt.Mein Chef sagte wörtlich : Ich bin eine Spitzenkraft.Trotzdem wurde ich jetzt gekündigt obwohl noch 5 geringfügig Beschäftige auf 325€ Basis dort weiter beschäftigt werden.Als Grund gab mein Chef die Flexibilität der Teilzeitkräfte an und daß diese für ihn billiger sind. Muß ich das hinnehmen und kann ich eine Abfindung verlangen?
Bitte um eine schnelle Antwort!!!
Danke!
Mit freundlichen Grüßen
Unbekannt
27.11.2004 | 20:09

Antwort

von


767 Bewertungen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Die Kündigung kann sozial ungerechtfertigt sein und gegen das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) verstoßen.

Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes

Allerdings ist seit dem 01.01.2004 ist der Kündigungsschutz in kleinen Betrieben gelockert. Arbeitnehmer in Betrieben, in denen regelmäßig nicht mehr als 5 Arbeitnehmer beschäftigt sind, genießen keinen Kündigungsschutz. Das KSchG ist dann nicht anwendbar. Kein Kündigungsschutz besteht auch in Betrieben, in denen regelmäßig nicht mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt werden für Arbeitnehmer, deren Arbeitsverhältnis nach dem 31.12.2003 begonnen hat. Diese Arbeitnehmer sind auch bei der Feststellung der Zahl der Beschäftigten bis zur Beschäftigung von in der Regel zehn Arbeitnehmern nicht zu berücksichtigen.

Teilzeitbeschäftigte mit nicht mehr als 20 Wochenstunden sind bei der Berechnung mit dem Faktor 0,5 und mit nicht mehr als 30 Wochenstunden mit dem Faktor 0,75 zu berücksichtigen.

Ist nach den vorstehenden Ausführungen eine Anwendbarkeit des KSchG gegeben, kann die Kündigung unwirksam sein, wenn keine dringenden betrieblichen Erfordernisse vorliegen oder ein persönliches Fehlverhalten vorliegt.

Eine Abfindung muß Ihnen der Arbeitgeber dann aber nur zahlen, wenn er Sie in der Kündigung darauf hingewiesen hat, daß Ihnen eine Abfindung nach § 1a KSchG zusteht.

Zur Prüfung der Frage, ob das KSchG anwendbar ist, empfehle ich Ihnen Rücksprache mit einem auf Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwalt zu halten. Im Rahmen einer Kündigungsschutzklage, die aber binnen 3 Wochen nach Zugang der Kündigung eingelegt werden muß, kann dann die Kündigung angegriffen werden. Solche Verfahren enden zumeist mit einem Vergleich und Zahlung einer Abfindung.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Sie können mich gerne am Montag einmal im Büro anrufen.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


--
Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: +49 (221) 3559205 / Fax: +49 (221) 3559206
www.rechtsanwalt.andreas-schwartmann.de
PGP 8.0 key: www.andreas-schwartmann.de/pgpkey.asc







Rechtsanwalt Andreas Schwartmann

ANTWORT VON

Köln

767 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Viele rechtliche Hintergründe haben wir schon selbst im Voraus klären können. Dennoch erfolgte eine sehr schnelle Beantwortung, die leider nur unsere Befürchtung unterstrich ... ...
5,0/5,0
Gut erklärt.Besten Dank. ...
5,0/5,0
Die Bewertung von Herrn Raab ist absolut TOP, und zwar aus 2 Gründen: 1.) Sehr rasche Beantwortung inkl. der Nachfrage innerhalb weniger als einem Tag. 2.) prägnante, klare ... ...