Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kindergeld behindert 100 %


23.11.2014 00:10 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken, LL.M., M.A.


Zusammenfassung: Schwerbehinderte sind vor dem Bezug von Kindergeld verpflichtet im Rahmen ihres Restleistungsvermögens Einkommen zu erzielen.


Mein betreuter bekommt 780 Euro erwerberminderten rente. Nun trägt er jeden morgen hna aus und bekommt dadurch ca . 150- 190 Euro im monat. Seine Behinderung besteht seit Geburt und beträgt z.z. 100 prozent. Er wohnt allein und sein kindergeld wurde nun abgelehnt. Da er seinen Lebensunterhalt aufgrund seiner Rente und Lohn zu viel hat. Ist dies korrekt? Wenn ja, wie verhält es sich wenn er auf den hna Job verzichtet und das Kindergeld nimmt. Denn die Unkosten Verschleiß e Bike und dazu seine Krebserkrankung und damit Ruhe . Hatte er ja mehr von, wie zu arbeiten. Doch bekommt er das Kindergeld bei Rente von 780 euro. Also wenn er hna austragen aufgibt? Mfg
Eingrenzung vom Fragesteller
23.11.2014 | 00:55
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Kindergeld bekommen auch volljährige Schwerbehinderte über 25 Jahren, wenn sie außerstande sind, sich selbst zu unterhalten.

So lange Ihr Betreuter in der Lage ist, Tätigkeiten zu verrichten.

Bei einem Grad der Behinderung 50 v. H. oder mehr müssen besondere Umstände hinzutreten, auf Grund derer eine Erwerbstätigkeit unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes ausgeschlossen erscheint (FG Niedersachsen Urt. v. 27. 6. 2012).

Der allgemeine Arbeitsmarkt bedeutet sämtliche möglichen Tätigkeiten.

Somit führt der Verzicht nicht zur Gwährung von Kindergeld.

Die Behinderung muss ursächlich sein für das Unvermögen überhaupt irgendwie tätig werden zu können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER