Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
457.559
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

kaufvertrag katue 2011


12.12.2014 12:58 |
Preis: ***,00 € |

Tierrecht, Tierkaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Leider habe ich vor drei jahren bei einer dame 2 katzen gekauft....wir waren nach der ersten katze befreundet und habe mir auch nichts weiter dabei gedacht.
Vor einem jahr wurde der kater überfahren und durch todesfall in der familie und überhaupt nicht dran gedacht nur auf Facebook geteilt da hat sie es gesehen...nun sagt sie Vertragsstrafe und soll 1500 euro zahlen...
2 musste ich die katze weggeben ...nicht verkauft ...verschenkt...und vor 2 jahren sollte sie schon weg da habe ich mit ihr gesprochen und sie wollte sie nicht wieder haben...auch hierfür verlangt sie 1500 Euro....
Ich bin schon zum Anwalt ...mach mir sorgen ...ist das rechtens nach drei jahren auch das sie ja als sogenannte freundin bescheid wusste
12.12.2014 | 13:42

Antwort

von


24 Bewertungen
An den Drei Hasen 2A
61440 Oberursel

Tel: 06171 / 89 42 712
Web: www.ronimi-masuch.de
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich kann in einem Tierkaufvertrag eine Vertragsstrafe vereinbart werden (z. B. bei Weitergabe des Tieres, wenn dies durch Vertrag nicht gestattet ist). Ob diese Klauseln jedoch wirksam sind muss im Einzelfall geprüft werden.

Ich bitte Sie daher mir den Vertrag, in welchem die Vertragsstrafe vereinbart ist per Mail oder Fax zukommen zu lassen, oder mir zumindest die Klauseln wörtlich wiederzugeben. Meine Kontaktdaten finden Sie in meinem Profil. Ich werde Ihnen die Frage dann konkret per Mail beantworten, da mir das hier ohne Kennntis der Klauseln nicht möglich ist.

Auf den ersten Blick erscheint mir jedoch zumindest die Vertragsstrafe, die sich auf die tote Katze bezieht, ungewöhnlich.

Näheres teile ich Ihnen dann nach Erhalt der Informationen per E-Mail mit.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Christiane Masuch

ANTWORT VON

24 Bewertungen

An den Drei Hasen 2A
61440 Oberursel

Tel: 06171 / 89 42 712
Web: www.ronimi-masuch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Medizinrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Pferderecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55151 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Beantwortung meiner Frage war sehr aufschlussreich, wir sind sehr zufrieden. Das Problem wurde verständlich aufgeschlüsselt und umfangreich beantwortet. Der Anwalt war professionell neutral freundlich. Ich würde diesen Anwalt ... ...
5,0/5,0
Sehr schnelle und verständliche Antwort. War mir eine große Hilfe. Jederzeit gerne wieder! ...
5,0/5,0
Bin auf den Erfolg gespannt, aber ich denke es passt alles. Sehr schnell und ausführlich beantwortet. Nur zu empfehlen... ...