Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.184
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Erbrecht / Testament / Berliner

Thema
20.3.2006
1945 Aufrufe
Ist es im Erbfall eigentlich unerheblich, auf welchen Namen das Grundeigentum eingetragen ist, wenn wir im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeins ...
21.1.2007
2774 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Eltern hatten auf ihrem Haus ein Berliner Testament; als nach dem Tode meines Vaters vor ca. 8 Jahren die Benachrichtigung vom Gericht kam, ob i ...
5.11.2005
3245 Aufrufe
Folgende Situation. Meine Eltern sind beide verstorben. Mein Vater hat ein Testament hinterlassen. Mein Bruder hat 1980 die Hälfte des Grundstücks bek ...
1.2.2010
1835 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Eva Tremmel-Lux
Meine Ehefrau und ich sind seit sehr kurzer Zeit verheiratet und wollen uns in dem sog. Berliner Testament gegenseitig als Erben einsetzen. ( Eigentum ...
3.2.2014
429 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Merkel
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Frage bezieht sich auf den Todesfall meines Vaters, der nun in 2.Ehe verheiratet war. Mein Vater ist nun verst ...

| 3.3.2015
396 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ehepaar stirbt. Erbmasse 10.000 Euro Bargeld. Kind A wird als Alleinerbe eingesetzt und ist testamentarisch gehalten, an die Geschwister B, C und D d ...
23.3.2005
6591 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wir sind zwei Erben. Bruder und Schwester. Nacherbe von Schwester (H) ist mein Sohn (P)(als einziges Enkelkind). Unsere Eltern (beibe verstorben) hab ...

| 29.10.2007
2146 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine kürzlich verstorbene Frau und ich hatten ein gemeinschaftliches Testament mit Einsetzung des Längerlebenden als E ...
19.10.2007
3170 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir haben ein Berliner Testament von RA. erstellt. Meine Frau ist im September gestorben. Unser jüngerer Sohn starb im Juni. Wenn ich sterbe soll di ...
20.11.2007
2043 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Rechtsanwälte, meine Frau hat 1 Sohn aus erster Ehe, ich 2 Töchter. Die älteste hat uns sehr viel ernste Probleme bereitet und in der ...
20.1.2008
1020 Aufrufe
Guten Tag! Folgendes: Mein Sohn, 11 J., ist unehelich geboren, der Vater hat geheiratet, die Eheleute haben das Berliner Testament errichtet. Sie hat ...
15.1.2006
2124 Aufrufe
Situation: Eheleute im gesetzlichen Güterstand mit kleinen Kindern, Eheschliessung war Anfang der 90er. Worst case: einer von beiden stirbt, wahrsche ...

| 18.5.2006
4289 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Folgender Fall: Unsere Großeltern machen 1964 ein Berliner Testament. Es wird darin ausdrücklich hingewiesen, dass nach dem Tod des Letztlebenden d ...
20.7.2006
5539 Aufrufe
Meine Schwester und mein Schwager haben ein Berliner Testament beim Amtsgericht hinterlegt, aber keine Verfügung nach dem Tode beider getroffen. Mein ...

| 10.8.2006
5257 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine leiblichen Eltern waren geschieden und mein Vater hat vor 30 Jahren neu geheiratet.Mein Vater hat, wie er mir und meinem Bruder mitteilte, zusam ...
27.8.2007
9327 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Eltern hatten ein Berliner Testament und als mein Vater vor knapp 10 Jahren verstarb erbte meine Mutter das gesamte Haus. Ich legte damals auch ...

| 31.3.2007
2227 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Guten Tag, meine Eltern haben vor etlichen Jahren ein sog. Berliner Testament geschrieben. Einige Jahre später haben sie mir (Alleinerbe) gemeinsam n ...

| 21.4.2007
3557 Aufrufe
Sehr geehrter Herr Anwalt, sehr geehrte Frau Anwältin! Ich hoffe ich verstoße nicht gegen Regeln, wenn ich hier auszugsweise einen Testamentswort ...
2.3.2007
2030 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Ein Ehepaar hatte ein Berliner Testament gemacht mit folgendem Inhalt: - Wir setzen uns gegenseitig als Vorerben ein. - Nach dem Tod des Längstleben ...
5.11.2008
5131 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Grüß Gott, folgender Sachverhalt liegt zu Grunde. Person A ist verstorben. Zum Zeitpunkt des Todes war Person A verheiratet mit Person B und lebte i ...
12·5·8
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




11 Anwälte jetzt online
4,6/5,0
im Schnitt

61.833 Bewertungen
460.184 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse