Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

bausparvertrag kündigen


03.07.2004 09:34 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Regine Filler



hallo
ich habe vor ca.10 jahren einen bausparvertrag auf den namen
meiner tochter abgeschlossen.
als ich den vertrag kündigen wollte sagte mir der sachbearbeiter
das ich eine schriftliche erklärung meiner exfrau brauche
das der vertrag zu meinen gunsten ausbezahlt werden darf.
meine frage lautet:
ist die aussage des sachbearbeiter korrekt
und wie wird die schriftliche erklärung überprüft?
DANKE

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Rechtsanwaltskanzlei Filler
Weender Landstraße 1
37073 Göttingen
Tel.: 0551 – 79 77 666
Fax: 0551 – 79 77 667
E-mail: filler@goettingen-recht.de




In Beantwortung Ihrer Anfrage teile ich Ihnen folgendes mit:


Ich gehe davon aus, dass Ihre Tochter noch nicht volljährig ist und das Sie und Ihre Exfrau das gemeine Sorgerecht für Ihre Tochter haben.
Dann ist die Auskunft, dass Ihre Exfrau der Vertragskündigung zustimmen muss richtig, insbesondere da die Auszahlung des Vertrages an Sie (und nicht an Ihre Tochter) erfolgen soll.
In der Regel haben die Bausparkassen für Auszahlungsfälle vorgefertigte Formulare. Ein solches Formular können Sie sich aushändigen lassen, damit es Ihre Exfrau unterzeichnet und zurücksendet. Ob und inwieweit die Bausparkasse dann nochmals Kontakt zu Ihrer Exfrau aufnimmt, steht im Ermessen der Bausparkasse. Zumindest wird Ihre Exfrau, sollte es zu einer Auszahlung des Bausparvertrags an Sie kommen, darüber durch die Bausparkasse benachrichtigt.

Für weiteren Fragen und juristischen Rat stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

In der Hoffnung Ihnen durch meine Auskunft geholfen zu haben, verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen



(Regine Filler)
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER