Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.339
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zweitwohnung Deutschland/Schweiz


10.12.2012 10:22 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Mack



Guten Tag,

ich bin Schweizer (in der Schweiz wohnhaft und arbeitstätig). Wie kann ich eine Zweit (bzw. Ferienwohnung) in Deutschland als Eigentum kaufen? Ist das möglich? Und falls ja, was hat das für steuerliche Konsequenzen? Falls nein, was sind die Bedingungen um mir eine kaufen zu können? Wo steht das geregelt?

Besten Dank.



Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Unter Beachtung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes beantworte ich die Frage gerne wie folgt:

Es gibt für Sie als Schweizer keine rechtliche Beschränkung für den Kauf einer Zweit- oder Ferienwohnung.

Der Kaufvertrag muß lediglich gemäß § 311b BGB notariell beurkundet werden, um wirksam zu sein.

Die Besteuerung von Personen richtet sich in erster Linie nach dem Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) zwischen der Schweiz und der BRD.

Die Steuerpflicht knüpft zunächst an den gewöhnlichen Aufenthaltsort also Ihren Wohnsitz in der Schweiz an. Dort sind Sie grundsätzlich Steuerpflichtig.

Sie sind in Deutschland nicht unbeschränkt Einkommenssteuerpflichtig, wenn Ihr gewöhnlicher Aufenthalt in der Schweiz liegt.

Allerdings müssen Sie Steuern bezahlen, wenn Sie in Deutschland bestimmte Einkünfte erzielen. Welche Einkünfte in Deutschland zu versteuern sind, ist in der Aufzählung des § 49 EStG geregelt.

Gemäß § 49 Abs. 1 f EStG sind z.B. Einkünfte aus Vermietung in Deutschland zu besteuern. Daher sind Sie in Deutschland beschränkt Einkommenssteuerpflichtig im Sinne des § 1 Abs. 4 EStG und müssen auch eine Steuererklärung erstellen, etwa wenn Sie die Wohnung in Ihrer Abwesenheit vermieten würden.

Ich möchte Sie noch einmal darauf hinweisen, daß dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben und eine vollständige und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann.
Das Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann eine völlig andere rechtliche Beurteilung ergeben.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesen Ausführungen eine erste Orientierung bieten und stehe Ihnen für eine persönliche Rechtsberatung auch über die angegebene E-mail Adresse gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen

Thomas Mack
Rechtsanwalt


________________________________________________________
Rechtsanwalt Thomas Mack
Throner Str. 3
60385 Frankfurt a.M.
Tel.: 0049-69-4691701
E-mail: tsmack@t-online.de


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Rasche und kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr umfassende und hilfreiche ausfuehrungen, vielen dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort - und besonders sehr zeitnah. Danke! ...
FRAGESTELLER