Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zulässige Toleranzwerte (Fasenbreite) einer Küchenarbeitsplatte


01.12.2014 21:31 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tamás Asthoff



Guten Abend,
unsere neue Einbauküche wurde Ende Oktober/Anfang November eingebaut, diverse fehlerhaft gelieferte oder beschädigte Teile werden nun Mitte Dezember ausgetauscht. Keine Klärung konnten wir bisher bezüglich einer mangelhaften "Silestone" Quarz/Mineralstein-Arbeitsplatte erzielen. Neben Fehlern im Aufmaß (werden beseitigt oder teilweise ersetzt) ist über den gesamten Frontverlauf eine sehr ungleichmäßig verlaufende Fase geschliffen (zwischen 2,8mm und 4,8mm breit). Diese soll laut Definition beim Plattenaufbau von 3cm Stärke mit Unterbau 3mm betragen
Der Steinmetz beruft sich nun auf zulässige Toleranzwerte und möchte die Kante (Fase) insgesamt auf 5mm herunterschneiden, was optisch überhaupt nicht zufriedenstellend ist.
Frage: wo und wie sind derartige Toleranzwerte definiert? Sind 1,8mm-2,00mm Abweichung bei einer Soll-Breite von 3mm tatsächlich zulässig?
Danke für eine Stellungnahme!
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gesetzliche Regelungen über das zulässige Maß der Abweichung einer "Silestone" Quarz/Mineralstein-Arbeitsplatte gibt es nicht; wohl aber Regelwerke wie die DIN 68765 oder DIN 68761 und 68763 (Holzarbeitsplatten).Zudem gilt die ATV DIN 18332Naturwerksteinarbeiten; außerdem
kann man sich an der DIN EN 12058 (Produktnorm) orientieren.

Die Frage, was Sie als Kunde hinnehmen müssen, beurteilt sich zunächst nach § 434 BGB, da eine DIN kein Gesetz im engeren SInne ist:

Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln,
1. wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst
2. wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.

Der letzte Punkt ist für Sie entscheidend, nämlich was Sie bei einer solchen Platte erwarten dürfen. Dabei spielt das Material und der Preis eine erhebliche Rolle.Natursteine sind Produkte der Natur und individuell, sie unterliegen natürlichen Schwankungen in Farbe und Struktur.

Nach der DIN 18332 sind folgende Maßtoleranzen zulässig- als Grenzabmaße für Platten und Werkstücke mit Ausnahme der gespalteten und handbekanteten Platten und Werkstücke gelten für die Dicke und Länge

• bis zu einer Dicke von 30 mm +/- 10 %
• bei einer Dicke von mehr als 30 mm, +/- 3 mm,
• bei einer Dicke von mehr als 80 mm +/- 5 mm,
• bei zusammengesetzten Platten die sichtbare Dicke am Stoß +/- 0,5 mm
• bei zusammengesetzten Werkstücken die sichtbare Dicke am Stoß 1 mm, für die Länge
• bei einer Länge von bis zu 60 mm +/- 1 mm
• bei einer Länge von mehr als 60 mm +/- 2 mm
• bei einer Länge von mehr als 80 mm +/- 5 mm, für den Winkel


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER