Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.964 Fragen, 59.630 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zugewinn Verkehrswert Verkaufswert


18.11.2004 14:32 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

In meiner Scheidungsauseinandersetzung ergibt sich folgende Situation. Ich besitze ein Mehrfamilienhaus, dessen Verkehrswert von einem Gutachter mit 600.000 EUR beziffert wurde, der Verkaufswert ist mit 480.000 EUR festgelegt. Da ich nach Zugewinnsberechnung meiner Ehefrau eine beträchtliche Summe auszahlen muß, bin ich gezwungen, mein Mehrfamilienhaus zu veräußern. Seit nunmehr zwei Jahren versuche ich das Haus über mittlerweile drei Makler für 550.000 EUR zu verkaufen. Bisher hat sich kein Verkäufer für diesen Preis gefunden. Der Anwalt meiner Frau besteht aber im Zuge der Zugewinnsberechnung darauf, dass der Verkehrswert maßgeblich sei.
Sollte dieses der Fall sein und ich tatsächlich nur 520.000 EUR für das Haus realisieren, müßte ich doch einen erheblichen Verlust in Kauf nehmen.
Welche Möglichkeit besteht, einen anderen Wert als den mich erheblich benachteiligenden Verkehrswertes zugrunde zu legen?
18.11.2004 | 15:59

Antwort

von


9 Bewertungen
Sehr geehrter Ratsuchender,

Zu Ihren Anfragen kann ich folgendes mitteilen.

Für die Ermittlung des Verkehrswertes von Grundstücken im Rahmen des Zugewinnausgleiches kommen unterschiedliche Verfahren in Betracht. Welches Verfahren im Einzelfall anzuwenden ist, muss das Gericht, in der Regel unter Hinzuziehung eines Sachverständigen, bestimmen. Möglicherweise kommt in Ihrem Fall eine andere Ermittlungsmethode in Betracht, als der bisher beauftragte Gutachter angewendet hat.

Es gibt das Vergleichswertverfahren, in welchem für die Verkehrswertbestimmung andere Fälle des Verkaufs von Vergleichsgrundstücken herangezogen werden. Da sie bisher die Erfahrung gemacht haben, dass sich das Grundstück nicht zu dem vom Gutachter angegebenen Wert verkaufen lässt, liegt möglicherweise eine fehlerhafte Begutachtung vor, sofern der Gutachter das Vergleichswertverfahren herangezogen hat.

Ein weiteres Verfahren ist das Ertragswertverfahren, welches in der Regel bei Miethäusern angewendet wird, weil sich der Markt im allgemeinen an der Ertragsfähigkeit orientiert. Bei diesem Verfahren werden die zu erwartenden Erträge aus dem Grundstück als Maßstab verwendet.

Schließlich kommt noch das so genannte Sachwertverfahren in Betracht, wonach der derzeitige Bau- und Bodenwert entscheidend ist. Dieses Verfahren wird überwiegend bei eigengenutzten Ein- oder Zweifamilienhäusern angewendet.

Wenn das Grundstück, wie dies hier auch der Fall zu sein scheint, als Folge der Trennung und Scheidung veräußert wird, ist regelmäßig der reale Verkaufswert maßgebend. Sofern also in Ihrem Fall tatsächlich der Verkauf erfolgt, ist grundsätzlich davon auszugehen, dass nur der tatsächlich erzielte Erlös zugrundezulegen ist.

Ich hoffe, Ihnen mit weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Falk Brorsen
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 19.11.2004 | 10:30

Der Punkt ist ja gerade der, dass das Haus noch nicht verkauft ist und jetzt vor Gericht entschieden werden soll, welcher Wert eingesetzt werden kann. Ein Interessent für das Haus zu dem angegebenen Preis ist also nicht vorhanden.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.11.2004 | 08:26

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie sollten darauf verweisen, dass Ihre Verkaufsbemühungen vergebens waren und sich das Haus nur zu einem deutlich geringeren Preis veräußern lässt und damit das Ergebnis des Gutachtens in FRage stellen.
Eventuell liegen Ihnen Angebote potentieller Käufer vor, deren geringere Angebote Sie vortragen können.

Im Streitfall muss ein neues Gutachten herangezogen werden, um den tatsächlichen Verkehrswert festzulegen.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Falk Brorsen
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

Braunschweig

9 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Viele rechtliche Hintergründe haben wir schon selbst im Voraus klären können. Dennoch erfolgte eine sehr schnelle Beantwortung, die leider nur unsere Befürchtung unterstrich ... ...
5,0/5,0
Gut erklärt.Besten Dank. ...
5,0/5,0
Die Bewertung von Herrn Raab ist absolut TOP, und zwar aus 2 Gründen: 1.) Sehr rasche Beantwortung inkl. der Nachfrage innerhalb weniger als einem Tag. 2.) prägnante, klare ... ...