Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zufahrt Nebengebäuden


04.10.2017 18:32 |
Preis: 48,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo
Ich hab ein Vermächtniserfüllungsvertrag der 2011 geschlossen wurde.

Im Punkt zwei Steht: Die Parteien sind sich darüber einig, dass die gepflasterte Zufahrt zu den Nebengebäuden von beiden Parteien auch zum Abstellen von Kraftfahrzeugen benutz werden kann, wobei die Zufahrt zum Gebäude jederzeit zu ermöglichen ist.

Ich Plane auf der gepflasterte Zufahrt eine Garage, im Zuge eines Anbaues.


Darf ich die Gepflasterte zufahrt einfach weg machen, wenn ich Ihnen eine andere zufahrt ermögliche.

Muss ich Alternative Stellplätze bereitstellen, da diese durch den Anbau nicht mehr vorhanden sind. Offiziell gibt es ja keine Stellplätze sondern nur eine Zufahrt mit der Breite von 4 Metern wo Geparkt wird.

mfg



04.10.2017 | 19:01

Antwort

von


28 Bewertungen
Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nein, das düfen Sie so nicht.
Die Vereinbarung betrifft die vorhandene gepflasterte Zufahrt und deren Nutzung. Wenn Sie den Anbau so verwirklichen, ist die Zufahrt nicht mehr existent. Es ist in diesem Sinne nicht nur eine schlichte Nutzungsänderung, sondern Sie beseitigen eine gesamte Zufahrt um etwas völlig anderes (Garage) daraus zu gestalten und verhindern damit den eigentlichen Nutzungszweck. Sie müssen das Einverständnis einholen, da Ihr Vorhaben nicht vom Vertrrag gedeckt ist. Bei der Argumentation, das die Zustimmung erteilt werden soll, kann dann Berücksichtigung finden, dass Sie alternativ für Stellplätze Sorge tragen werden, ebenso für eine andere Zufahrtsmöglichkeit.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche Ihnen einen guten Abend.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Vicky Neubert
Rechtsanwältin


Rechtsanwältin Vicky Neubert, Dipl.-Jur.

Nachfrage vom Fragesteller 04.10.2017 | 19:44

Hallo

Also Selbst wenn ich eine neue gepflasterte zufahrt mache (2 Meter daneben) darf ich die vorhandene nicht weg machen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.10.2017 | 13:14

Sie dürfen die Zufahrt schon weg machen, benötigen aber das Einverständis der anderen Parteien dazu.

ANTWORT VON

28 Bewertungen

Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER