Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.622
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zahlung meiner volljährigen Kinder an mich?


| 10.12.2014 09:30 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork



Mein Sohn ist dieses Jahr volljährig geworden. Wir haben gemäß der 3-jähriges Verjährungspflicht die Alimente vom Vater eingefordert. Jetzt will mein Sohn mir die Alimente nicht geben und weiters mir nichts zahlen.
Er bekommt 720,- Alimente, ich würde 150,- verlangen monatlich, da er ja bei mir wohnt und ich ja für Essen, Miete usw. aufkomme.
Gibt es einen Rechtstitel für so einen Fall?
Danke herzlichst und mbG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:




Frage 1:
"Gibt es einen Rechtstitel für so einen Fall?"



Wenn Ihr Sohn bei Ihnen wohnt und noch keine qualifizierende Berufsausbildung abgeschlossen hat, so schulden Sie ihm ab dem 18. Geburtstag ebenso wie der Kindsvater Barunterhalt.

Diesen Unterhaltswert können Sie mit Ihrem Naturalunterhalt (Verpflegung, Wohnungsgewährung, etc.) sicherlich verrechnen, nicht aber vom Sohn die Bezahlung Ihrer gesetzlichen Unterpflicht einfordern.

Sobald ihre Unterhaltspflicht gegenüber ihrem Sohn "erlischt", hätten Sie auch die Möglichkeit, eine angemessene Kostenbeteiligung einzufordern oder ihn zum Auszug zu bewegen.



Mit freundlichen Grüßen


Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

Nachfrage vom Fragesteller 10.12.2014 | 10:06

Danke für die rasche Rückmeldung, jedoch fehlt nich die Antwort der Alimente, die jetzt nachgezahlt werden bis zur Volljährigkeit. Was für eine Möglichkeit habe ich da?
Danke und mit besten Grüssen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.12.2014 | 10:14

Nachfrage 1:
" jedoch fehlt nich die Antwort der Alimente, die jetzt nachgezahlt werden bis zur Volljährigkeit. Was für eine Möglichkeit habe ich da?"

Da müsste man berechnen, welchen Anteil Sie ggf. über Ihre eigene Unterhaltspflicht hinaus in der Zeit bis zur Volljährigkeit vorgeleistet haben und den übersteigenden Anteil einfordern.

Bewertung des Fragestellers 10.12.2014 | 10:25


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr rasch und kompetent beantwortet !
Vielen Dank und tolles Portal!"
FRAGESTELLER 10.12.2014 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57121 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat mir gut geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die fragen wurden beantwortet, lassen allerdings Spielraum für zweifel an der Belastbarkeit, zumal eine Änderung von Hausordnung bzw. teilungserklärung ins spiel gebracht wurde, was beides nicht möglich ist, weil ich diesbzgl. ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Ich kann nun aktiv werden. Unbedingte Weiterempfehlung allein schon durch die schnelle Anwort. ...
FRAGESTELLER