Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wohnungsbesichtigung nach Kündigung


07.10.2004 02:45 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Regine Filler



Hallo,

wir haben unsere Wohnung unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist rechtmässig gekündigt. Zugleich hatten wir dem Vermieter drei solvente Nachmieter gestellt, die in unseren Mietvertrag gerne eingestiegen wären. Sie wurden jedoch vom Vermieter nicht kontaktiert und auf deren Kontaktversuche hatte er nicht reagiert.

Wir werden bereits 6 Wochen vor Ende der Mietlaufzeit aus der Wohnung ausziehen und in einer anderen Stadt wohnen. Daher ist es uns nur schwer möglich, dem Vermieter Wohnungsbesichtigungen für neue Mietinteressenten von seiner Seite zu ermöglichen. Aus beruflichen Gründen und aufgrund eines bevorstehenden Geburtstermins können wir höchstens an den Wochenenden Termine durchführen. In keinem Fall wollen wir vor Ende der Mietlaufzeit den Schlüssel dem Vermieter oder einem Dritten überlassen.

1. Wie oft müssen wir dem Vermieter Besichtigungstermine ermöglichen? Dürfen wir uns auf Wochenendtermine beschränken? Wieviele Termine müssen wir (pro Woche bzw. insgesamt) ermöglichen und wie lange müssen diese Termine mindestens sein (für eine 3-Zimmer Wohnung).
2. Mit welcher Vorlaufzeit muss der Vermieter uns seine Terminwünsche ankündigen (schriftlich?) - und wie oft können wir Termine ablehnen?
3. Wie oft können wir Termine aus wichtigem Grund kurzfristig absagen (Geburtstermin und daraus resultierende nachfolgende zeitliche Eingebundenheit)

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Rechtsanwaltskanzlei Filler
Weender Landstraße 1
37073 Göttingen
Tel.: 0551 – 79 77 666
Fax: 0551 – 79 77 667
E-mail: filler@goettingen-recht.de


In Beantwortung Ihrer Fragen teile ich Ihnen folgendes mit:

Ob und in welchem Umfang Ihrem Vermieter ein Besichtigungsrecht zusteht, kommt auf Ihren Mietvertrag an.
Ist in ihrem Mietvertrag nichts über ein Besichtigungsrecht geregelt, steht dem Vermieter auch kein Besichtigungsrecht zu.
Für den Fall, dass in ihrem Mietvertrag eine Regelung enthalten ist, bitte ich diese kurz zu nennen, ich werde dann hierzu ausführlicher Stellung nehmen.
Mit freundlichen Grüßen

(Regine Filler)
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 07.10.2004 | 22:41

Im Vertrag steht dazu: "Der Mieter hat während der üblichen Tageszeit (werktags bis 19Uhr) zu gewährleisten, dass Vermieter, Beauftragte, Sachverständige und Interessenten die Mietsache aus begründetem Anlass - nach Terminvereinbarung - besichtigen können."

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER