Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.203
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie kann sich ein seit 40 Jahren in Deutschland lebender Italiener von seiner italienischen Frau sch


24.11.2008 16:04 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Der Lebensgefährte meiner Mutter ist Italiener er ist immer noch mit seiner Exfrau Verheiratet (sie ist auch Italienerin) lebt aber schon seit 10 Jahren von ihr getrent. Da sie in Italien Geheiratet haben zählt das Italienische Recht welches besagt das er angeblich ein halbes Jahr nach italien ziehen muß um sich ohne einwilligung seiner ex scheiden lassen zu können. das kann ich fast garnicht glauben das er jetzt hier alles stehen und liegen lassen muß um sich scheiden zu lassen. gibt es da nicht die möglichkeit dies über das Italienische Konsulat zu machen ohne das er gezwungen ist hier alle zellte abzubrechen? er lebt und Arbeitet ja schon 40 Jahre hier in Deutschland. wer kann uns da helfen oder was sollen wir tuen? Wir kommen auß Krefeld vieleicht gibt es hier jemanden der uns helfen kann. im voraus besten dank DT.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,
ja, es gibt eine EU - Verordnung, die differenziert welche Staatsangehörigkeit der Antragsgegner hat, bzw. welche Staatsangehörigkeit. Nach dieser Verordnung gibt es zwar eine Möglichkeit, dass sich ein Italiener von einer in It. lebenden Italienerin in Deutschland scheiden lässt(wenn er mindestens 1 Jahr sich ständig in D. aufhält, was hier zutrifft), allerdings muss hier das dt. Gericht auch die Besonderheiten des ital. Rechts anwenden (eben diesen `Sühneversuch` von dem Sie schreiben).
Mir ist aus anderen ausländischen Rechtsordnungen bekannt, dass dieser Sühneversuch nicht mehr stattfinden muss, wenn beide so lange getrennt sind. Jedoch ist dies ein spezielles Problem des italienisches Rechts und zur Sicherheit müssten Sie einen italienischen Anwalt konsultieren.
Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57882 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Super schnelle Antwort. Gibt mir Rechtssicherheit Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Rechtsanwalt Schwartmann hat unsere Anfrage (es ging um Miet- und Eigentumsrecht mit anhängigem Mahnverfahren über die Renovierungskosten für die Mieterin, welche die Wohnung stark beschädigt zurückgelassen hatte), sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super 5 Sterne ...
FRAGESTELLER