Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
475.171
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerruf Kaufsache Messestand


02.09.2017 13:44 |
Preis: 48,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von



Hallo,

ich habe bei einem Verkaufsstand ein Gartenhaus gekauft. Vorab habe ich mir vom Verkäufer Informationsmaterial geben lassen.
Über dieses habe ich mich bezüglich des Widerrufsrecht erkundigt (AGB's vom Onlineshop).
Für die Kaufsache selber wurde eine Anzahlung 500 € vereinbart, der Gesamtbetrag 6000 wurde gesplittet zu 2*3000 €. Die Differenz zur ersten Splittung 3000-500 Anzahlung=2500€ sollte bei Lieferung erfolgen. Für die restlichen 3000 € sind zu je 10 Raten a 300€ schriftlich vereinbart wurden.
Erst zu Hause habe ich gesehen, dass es bei dem "Messekauf" kein Widerrufsrecht gibt. (Rückseite Kaufvertrag).
Darauf bezieht sich nun auch das Unternehmen.
Wie ist es jetzt aber in Verbindung mit dem Ratenkauf, ist dieser auch nicht widerrufbar oder doch? Belehrung erlogte keine. Und wenn ja stehen beide Sachen in Verbindung, sodass auch der Kaufvertrag automatisch widerrufen ist?

Für Ihre Mühe bedanke ich mich im Voraus.
02.09.2017 | 16:00

Antwort

von


961 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Der Ratenkaufvertrag ist grundsätzlich widerrufbar, wodurch der gesamte Kaufvertrag über das gesamte Gartenhaus nichtig würde. Entscheidend ist aber, ob es ein entgeltlicher oder ein unentgeltlicher Ratenkaufvertrag ist. Wenn also für die Ratenkaufmöglichkeit ein Aufschlag oder Zinsen vereinbart wurden, haben Sie die Möglichkeit, den Vertrag zu widerrufen. Wenn kein Ratenkaufaufschlag oder Zinsen vereinbart wurden, haben Sie leider keine Widerrufsmöglichkeit.

Daher sollten Sie den Vertrag sehr genau prüfen, ob ein Ratenaufschlag oder Zinsen gegeben sind oder nicht.

Angesichts des Kaufpreises empfehle ich, einen örtlichen Anwalt für eine vollumfassende Prüfung einzuschalten, um teure Fallstricke und Versehen zu vermeiden, sowie um den eventuellen Widerruf anwaltlich zu begleiten.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 02.09.2017 | 16:10

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die Ratenzahlung ist zinsfrei.
Mir ist noch etwas aufgefallen, in der Ratenzahlungsvereinbarung ist ein Fehler.
Dort wurde festgehalten:
10 monatliche Raten á 3000 Euro, anstatt 300 Euro.
Die Gesamtsumme stimmt dann wieder.
Muss ich diese Vereinbarung so akzeptieren?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.09.2017 | 23:16

Sehr geehrter Ratsuchender,

mit etwas Glück und einem guten Anwalt können Sie daraus eine Uneinigkeit machen, wodurch der Vertrag unwirksam ist. Allerdings ist das riskant, denn das Gericht kann das genauso gut als einen einfachen Schreibfehler ansehen, dann ist der Vertrag wirksam.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

961 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58904 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles verstanden und prima erklärt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, klar und mit OLG-Urteilen belegt ...
FRAGESTELLER