Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.985 Fragen, 59.645 Anwaltsbewertungen
450.713
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 5 Anwälte online

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

Wer zahlt Unterhalt im Trennungsjahr und wer muss ausziehen?


16.11.2004 16:32 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Ehemann verdient 2000€ netto,ich arbeite halbtags verdiene 700€ netto.
Wir haben zwei Kinder von 7 und 10 Jahren.
Möchte mich gerne trennen und vorab über Unterhalt informieren.
Wie ist es mit dem Trennungsjahr wie ist das dann mit dem Unterthalt.
Wir haben ein Haus , bis auf 15.000 € ist es abbezahtl.Muß der Ehemann im Trennungsjahr die Ausgaben noch übernehmen.
Wer muß ausziehen? (Haus gehört uns zu gleichen Teilen).

Sehr geehrte Ratsuchende,

in der Trennungszeit ist der sog. Trennungsunterhalt zu zahlen. Dieser hat das Ziel, dem wirtschaftlich schlechter gestellten Ehegatten einen Lebensstandard zu sichern, der in etwa dem während der Ehe entspricht. Daher hat der stärkere Teil dem Schwächeren Teil entsprechend seiner Leistungsfähigkeit und der Bedürftigkeit des Schwächeren Teils Unterhalt in angemessener Höhe zu zahlen.
Hierbei sind auch die Kinder zu berücksichtigen, die dann jeweils einen eigenen Anspruch haben. Wer hier an wen wieviel zu zahlen hat hängt natürlich davon ab, bei wem die Kinder wohnen.

Ausziehen muß zunächst einmal keiner. Die Trennung kann auch innerhalb desselben Hauses erfolgen.
Wer später ausziehen muß hängt davon ab, wie bei der Scheidung der Zugewinnausgleich geregelt wird, wer also das Haus bekommt (wenn man sich darauf einigen kann, wer es bekommen soll).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen zunächst weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53827 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir waren mit dem Anwalt sehr zufrieden, die Auskunft hat uns sehr geholfen. ...
5,0/5,0
Ausführlich und verständlich. ...
5,0/5,0
Meine Frage wurde vollumfänglich, verständlich und schnell beantwortet. Bin sehr zufrieden. Danke! Mit freundlichen Grüßen ...