Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wenn ich bei einem anstehenden Rumänienbesuch alleine nach Hause fahren würde,meinen Hausstand ausrä


04.12.2007 12:51 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Karin Plewe



Bin seit 2 Jahren mit rumänischer Frau mit 2 Kindern(nicht von mir adoptiert)
verheiratet,lebe mit Ihr in der BRD.Wenn ich bei einem anstehenden Rumänienbesuch alleine nach Hause fahren würde,meinen Hausstand ausräume und die Scheidung einreiche,wird dann diese Aktion dann mir bei der Scheidung zum Nachteil ausgelegt?(Entfernung vom Besuchsort u.Entfernung meiner Möbel?

Gruß
Karrer

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich verstehe Ihre Frage so, dass Sie die gemeinsame Ehewohnung in Deutschland (zumindest teilweise) ausräumen wollen, während sich Ihre Frau zu einem Besuch in Rumänien aufhält.
Falls die Frage anders gemeint war, können Sie dies in der Nachfragefunktion klarstellen.

Es steht Ihnen jederzeit frei, sich von Ihrer Frau zu trennen, aus der Ehewohnung auszuziehen und dabei Ihre (!) Möbel mitzunehmen. Dies können Sie auch tun, während Ihre Frau verreist ist. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass Sie auch wirklich nur diejenigen Sachen mitnehmen, die tatsächlich Ihnen gehören. Sachen, die Ihnen beiden gehören, müssen durch eine Einigung verteilt werden und dürfen nicht einfach ausgeräumt werden.

Die Scheidung können Sie in Deutschland nur einreichen, wenn Sie ein Jahr getrennt gelebt haben oder wenn Härtefallgründe vorliegen. Ob dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie mit einem Anwalt vor Ort besprechen, da Sie für die Einreichung der Scheidung ohnehin einen Anwalt brauchen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

info@kanzlei-plewe.de



Nachfrage vom Fragesteller 04.12.2007 | 17:45

Danke an Sie für die prompte Beantwortung.Nachfrage:Der gemeinsame Besuch und eine vorzeitige Abreise meinerseits aus Rumänien ,womit die Frau die Behauptung aufstellen könnte Sie habe kein Geld um sofort n.Dtl.
nachzureisen und so die Kinder nicht rechtzeitig zum Schulbeginn da wären,wäre dies relevant im Hinblick auf eine Scheidung?

Gruß

Karrer

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.12.2007 | 18:31

Sehr geehrter Fragesteller,

für die Scheidung selbst könnte es einen Härtefallgrund untermauern, aber dies hängt von den Gesamtumständen ab.
Für Sorge - und Umgangsrecht könnte es nachteilige Folgen haben, wenn Sie als verantwortungslos dargestellt werden.
Deshalb wäre es für Sie risikoloser (und für die Kinder vielleicht auch schonender), wenn Sie sich nicht unter diesen Umständen trennen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER