Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.824
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Weihnachtsgeld nach Krankheit > Urlaub > Eigenkündigung ohne 'Arbeitsleistung'


| 24.09.2017 20:37 |
Preis: 30,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Weihnachtsgeld, das nur für vergangene Dienste oder für solche und Betriebstreue gezahlt wird, muß auch anteilig bei Ausscheiden vor der Fälligkeit (am Ende des Jahres) gezahlt werden.


Guten Tag,

ich war vom 01.01.2017 bis 24.05.2017 krank geschrieben. Vom 25.05.2017 bis 31.07.2017 hatte ich Urlaub (mit Urlaubsgeldzahlung). Meinen unbefristeten Arbeitsvertrag habe ich selbst zum 31.07.2017 gekündigt.

Meine Frage an den Anwalt: Steht mir anteilig Weihnachtsgeld zu? Falls ja, wie ist dieses zu berechnen? Dieses hat in meiner ehemaligen Firma Mischcharakter.

Ich war 10 Jahre in dem Unternehmen beschäftigt. Dieses ist nicht tarifgebunden, hat jedoch immer Weihnachtsgeld (60 % vom Bruttoeinkommen) bezahlt.

Besten Dank vorab.

Mit freundlichen Grüßen,
24.09.2017 | 21:16

Antwort

von


69 Bewertungen
Industriering Ost 66
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn das Weihnachtsgeld in Ihrer ehemaligen Firma Mischcharakter hatte, also die Zahlung Entgelt für vergangene Dienste als auch Betriebstreue entlohnen soll, dann haben Sie nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts Anspruch auf anteiliges Weihnachtsgeld.

Sie waren 7 von 12 Monaten beschäftigt und haben daher einen anteiligen Anspruch auf Zahlung von Weihnachtsgeld in Höhe von 7/12

Bitte prüfen Sie, ob für die Ansprüche aus Ihrem Arbeitsverhältnis eine Ausschlußfrist greift. Häufig müssen hiernach Ansprüche innerhalb von 3 Monaten nach Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis schriftlich gegenüber dem Arbeitgeber geltend gemacht werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

R. Hauser
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht


Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.
Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Nachfrage vom Fragesteller 24.09.2017 | 21:46

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Ich muss leider noch einmal nachfragen, ob hinsichtlich des anteiligen Anspruchs tatsächlich irrelevant ist, dass ich in den 7 von 12 Monaten krank war und Urlaub hatte, also KEINE ARBEITSLEISTUNG erbracht habe.
Soweit ich informiert bin, hat der AG bei Kollegen nur die Monate mit Arbeitsleistung bei der anteiligen Weihnachtsgeldzahlung berücksichtigt...

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.09.2017 | 21:58

Sehr geehrter Fragesteller,

er darf nur kürzen, wenn die Kürzung für Krankheitszeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gem. § 4a Entgeltfortzahlungsgesetz vereinbart wurde. Wenn es eine solche Vereinbarung nicht gibt, ist auch keine Kürzung möglich.

Sollte es also wie von mir vermutet- keine konkrete Vereinbarung z.B. im Arbeitsvertrag geben, darf er nicht kürzen.

Mit freundlichen Grüßen

R. Hauser
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bewertung des Fragestellers 24.09.2017 | 22:10


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr geehrter Herr RA Hauser,

vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Sie haben mir ausgezeichnet
weitergeholfen!

Mit freundlichen Grüßen"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.09.2017
5/5.0

Sehr geehrter Herr RA Hauser,

vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Sie haben mir ausgezeichnet
weitergeholfen!

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

69 Bewertungen

Industriering Ost 66
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Sozialversicherungsrecht