Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
462.077
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Wasserschaden durch undichtes Dach


31.12.2015 08:34 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Zur Reparatur des Daches einer WEG.


Hallo,

im Sondereigentum von Herrn X ist ein Schimmelschaden von einen undichten Dach entstanden. Laut Dachdecker wurde Moosreste unter die Dachziegeln gespült und es wurde dadurch undicht. Die Hausverwaltung hat in Annahme die Gemeinschaft wäre da Haftbar eine Trocknung und Sanierung beauftragt. Nun besteht Herr X darauf das die Gemeinschaft den Schaden bezahlen soll, obwohl es einschlägige Urteile gibt das die Gemeinschaft da ja nichts dafür kann wenn das Dach zum ersten mal undicht wurde. Muss der Hausverwalter nun als Auftraggeber für die Rechnung aufkommen, obwohl ja nur Sondereigentum Repariert wurde.

mfG
31.12.2015 | 09:13

Antwort

von


282 Bewertungen
Raueneggstr. 41
88212 Ravensburg
Tel: 0751/25971
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.
Das Dach ist grundsätzlich kein Sondereigentum, sondern Gemeinschaftseigentum (BGH NJW-RR 2001,800).

Sondereigentum kann nach § 3 Abs. 1 WEG nur "an einer bestimmten Wohnung" eingeräumt werden, nicht aber am Dach.

2.
Ich gehe daher davon aus, dass Ihrerseits eine Fehlinformation vorliegt und die Verwaltung zu Recht den Reparaturauftrag erteilt hat.

Das ist unabhängig von einem Verschulden der WEG.

Ich stelle anheim, mir im Rahmen einer kostenlosen Nachfrage die von Ihnen genannten Urteile konkret zu bezeichnen.

Im Übrigen bedauere ich, keine für Sie positive Antwort geben zu können.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Reinhard Moosmann

ANTWORT VON

282 Bewertungen

Raueneggstr. 41
88212 Ravensburg
Tel: 0751/25971
Web:
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Erbrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 56169 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Das hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich konnte meinen bereits selbst vorab persönlich recherchierten Rechtsstandpunkt über die Antwort fantastisch bestätigt bekommen, und fühle mich jetzt viel gelassener und kann klare Strategien treffen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr ausführliche und zielgenaue Antwort. Bis auf 2 Fachbegriffe (ZPO und Drittwiderspruchsklage) alles verständlich für einen Laien. ...
FRAGESTELLER