Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.746
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Waffenschein erforderlich?


31.12.2010 11:21 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tobias Rösemeier



Sehr geehrte Rechtsanwältinnen,
sehr geehrte Rechtsanwälte,

Ihnen allen zuerst einen guten Rutsch ins Neue Jahr, viel Erfolg auf beruflicher und privater Ebene.
Auch an alle Rechtsanwälte, die bisher meine Fragen kompetent und ausreichend beantwortet haben, möchte ich mein Dank aussprechen.

Nun zu meiner Frage:

Auf Grund zunehmender Gewalt und Kriminalität von Jugendlichen, spiele ich mit dem Gedanken, eine Waffe (Gas), Messer, Pfefferspray oder Teleskopschlagstock in meinem Kfz zu hinterlegen.

Jedoch möchte ich vorab nachfragen, ob dies überhaupt strafrechtlich erlaubt ist, oder ob mir bei einer eventuellen Verkehrskontrolle Ärger ins Haus stehen würde.

Auch bitte ich Beantwortung der Frage, welche der oben genannten Gegenstände ich im alltäglichen Leben bei mir tragen darf.



Mit freundlichen Grüßen


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte. Dieses Forum dient jedoch nur dazu, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung zu verschaffen, kann und soll keinesfalls eine Beratung bei einem Kollegen vor Ort ersetzen.

Auf Ihre Fragen möchte ich wie folgt eingehen:

1. Gaswaffe

Sie dürfen Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen mit Zulassungszeichen (PTB im Kreis mit einer Nummer) ohne Waffenbesitzkarte besitzen. Die Waffe muss auch nicht registriert werden.

Allerdings benötigen Sie einen kleinen Waffenschein, wenn Sie die Waffe in der Öffentlichkeit und damit im Auto mitführen wollen.

2. Messer

Hier greift § 42 a Waffengesetz. Danach ist das Führen von Anscheinswaffen verboten. Absatz 3 regelt hier, welche Messer verboten sind.

(3) Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm, sind verboten.

3. Pfefferspray

Pfefferspray wird in Deutschland als Tierabwehrspray verkauft und kann auch legal in der Öffentlichkeit (Ausnahme öffentliche Versammlungen) mitgeführt werden. Verwendung gegen einen Menschen darf das Spray allerdings nur in Notwehrsituationen finden, da man sich ansonsten der gefährlichen Körperverletzung strafbar macht.

4. Teleskopschlagstock

Hier greift wiederum § 42 a Waffengesetz, dieses Mal Absatz 2, der das Führen eines Teleskopschlagstocks verbietet.

Dementsprechend dürfen Sie lediglich das Tierabwehrspray ohne Konsequenzen im täglichen Leben bei sich tragen. Gegen Sportgeräte (Golfausrüstung) ist hingegen nichts einzuwenden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen, sollte etwas unklar geblieben sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Ich wünsche Ihnen für das kommende Jahr alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Tobias Rösemeier
- Rechtsanwalt -
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57981 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und kompetent! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit, sehr verständlich und zeitnah beantwortet. Ich kann Herrn Reiser uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, das war sehr aufschlussreich und deshalb sehr lobenswert wie man es sich hier wünscht. Schnelle Reaktionszeit und fachlich versiert. Wo kann man sonst so präzise und rechtskundige Antworten erhalten? Frau Prochnow hat ... ...
FRAGESTELLER