Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
140.870 Fragen, 59.099 Anwaltsbewertungen
448.249
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 12 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Viagra bei Online Apotheke im EU Ausland rezeptfrei bestellen


13.01.2011 17:54 |
Preis: ***,00 € |

Medizinrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani


in unter 1 Stunde

Hallo,

Ich möchte bei einer Online Apotheke Viagra bestellen. Die Seite wirbt damit, dass ich kein Rezept benötige. Laut der Web Präsenz wird das Medikament aus einem EU-Land nach Deutschland geschickt.

Frage:
Mache ich mich strafbar, wenn ich ohne Rezept Original-Viagra bei einer Online-Apotheke im EU Ausland bestelle?

Viele Grüße
Achtung Archiv

Diese Antwort ist vom 13.01.2011 und möglicherweise veraltet. Stellen Sie jetzt Ihre aktuelle Frage und bekommen Sie eine rechtsverbindliche Antwort von einem Rechtsanwalt.

Jetzt eine Frage stellen
13.01.2011 | 18:16

Antwort

von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
344 Bewertungen
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Vorab sollten Sie klären, ob das Medikament in dem Land wirklich rezeptfrei erhältlich ist. Denn eigentlich sollte Viagra rezeptfrei nicht erhältlich sein. Es besteht bei solchen Medikamenten die große Gefahr, dass es sich um "Fälschungen", d.h. Nachahmungen handelt. Es besteht mitunter sogar Lebensgefahr. Sofern Sie das Präparat wirklich aus dem Ausland beziehen wollen, sollten Sie der Online-Apotheke ein Rezept vorlegen, damit Sie hier kein Risiko eingehen. Nur so ist gewährleistet, dass Sie wirklich das gewünschte Medikament im Original erhalten. Sofern Sie das Medikament gleichwohl rezeptfrei erwerben, dieses jedoch eigentlich rezeptpflichtig ist und Sie dieses nach Deutschland schicken lassen, so laufen Sie in der Tat Gefahr, sich strafbar zu machen oder zumindest eine Ordnungswidrigkeit zu begehen. Nur die Einfuhr rezeptfreier Medikamente ist gefahrlos möglich. Die Folgen, insbesondere die Kosten, die durch ein Strafverfahren entstehen können, übersteigen die der Ersparnis bei weitem, so dass Sie m.E. auf einen Erwerb bei der Apotheke verzichten sollten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bitte nutzen Sie ggf. die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021


ANTWORT VON
Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Düsseldorf

344 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Eherecht, Mietrecht, Sozialrecht, Medizinrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53339 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
BLITZ-Schnelle Hilfe an einem Sonntag Morgen und weiterer guter Lösungsansatz zu dem, was wir bereits wussten! Sehr zu empfehlen! ...
3,8/5,0
Sehr geehrter Herr Fork, die Abklärung mit der für mich zuständigen Amtsstelle hat länger gedauert. Daher erst heute eine Stellungnahme zum gesamten Komplex. Zu Punkt 1., ... ...
5,0/5,0
Sehr nachvollziehbare Antwort, entsprechend mit Rechtsquellen belegt und Alternativen. Toll, danke dafür. ...
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse