Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.279
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verurteilungen nach §182 (3) StGB


| 17.12.2012 21:11 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Gibt es eine Liste aller Verurteilungen nach §182 Absatz 3 StGB seit 1994 oder sonst alternativ auch z.B. in einem Jahr nach 1994? Also Täter, Opfer, jeweils das Geschlecht und die Strafe. Natürlich gerne auch der genaue Fall mit Begründung. Ggf aus dem Bundeszentralregister ab 90 TS (geringere Strafen werden dort meines Wissen nach nicht gespeichert). Auch das wäre schon interessant. Kann man mir gegen entsprechende weitere Bezahlung eine solche Liste zukommen lassen (z.B. per Email?) oder eben die Quelle oder Institution nennen, an die ich mich wenden kann? Vielen Dank!

17.12.2012 | 21:38

Antwort

von


187 Bewertungen
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

ein solches Register wie von Ihnen gesucht gibt es nicht. Die Veröffentlichung der angesprochenen Informationen wäre i.Ü. aus Datenschutzgründen unzulässig.

Auch anonym wird eine solche Statistik nicht detailliert erhoben. Sehr allgemein können Sie über die Polizeiliche Kriminalstatistik (www.bka.de) oder die Justizstatistik (www.bundesjustizamt.de) entsprechende Informationen erlangen. Detaillierter geht es, aus eingangs erwähnten Gründen, allerdings nicht.

Wenn Ihnen von konkreten Fällen das Az. bekannt ist, können Sie ferner versuchen, gegen Kostenerstattung eine anonymisierte Abschrift des Urteils vom erkennenden Gericht zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Marc N. Wandt
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht


Nachfrage vom Fragesteller 18.12.2012 | 18:20

Vielen Dank soweit für Ihre Antwort. Was bitte meinen Sie mit "sehr allgemein"? Stimmt das mit der Speicherung im Bundeszentralregister ab Verurteilungen zu 90TS? Wo ist dieses Register einzusehen? Vielen Dank für eine kurze ergänzende Antwort.
MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.12.2012 | 23:33

Sehr geehrter Ratsuchender,

mit allgemein ist gemeint, dass keine Einzeldelikte sondern nur Deliktsgruppen zusammengefasst wwerden. Werfen Sie dahingehend einmal einen Blick in die kostenlos herunterzuladene PKS.

Im BZR werden ALLE Verurteilungen, auch die zu Geldstrafen unter 91 TS, im Rahmen der Grenzen der Tilgungsfristen, gespeichert. Ab 91 TS finden solche Verurteilungen ergänzend Niederschlag im polizeilichen Führungszeugnis.

Das BZR, erst Recht nicht Führungszeugnisse ohne die Einwilligung der betroffenen Personen, können Sie überhaupt nicht einsehen. Auch hier gilt der Datenschutz. Lediglich die in § 41 BZRG aufgeführten Organisationen erhalten entsprechende Auskunft.

Ihr Ansinnen muss daher erfolglos bleiben.

Mit freundlichen Grüßen,

Marc N. Wandt
Rechtsanwalt
FA Strafrecht

Ergänzung vom Anwalt 18.12.2012 | 23:39

Ergänzend sei darauf hingewiesen, dass es sich beim BZR um keine statistische Sammlung sondern um ein personenbezogenes Verzeichnis handelt. Zum Inhalt wird auf § 3 BZRG verwiesen.

Bewertung des Fragestellers 20.12.2012 | 00:50


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marc N. Wandt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 20.12.2012
4,6/5.0

ANTWORT VON

187 Bewertungen

Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
Web:
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, Internationales Recht, Fachanwalt Strafrecht